1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe!! Was soll ich machen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Piccolina, 2. Mai 2012.

  1. Piccolina

    Piccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bräuchte mal ein paar Ratschläge.Vielleicht ist hir jemand der mir helfen kann.

    Also ich berichte mal.Ich war jetzt 6 wochen krankgeschrieben (fibro,schmerzen u.depris).
    als ich mich vor 6 wochen ordnunggemäß bei meinem chef krank meldete wurde er pampig
    und wollte wissen was ich hab.darauf erklärte ich ihm das ich krank bin und ihm nicht mitteilen muss
    was ich hab.worauf er irgendetwas von kosequenten sagte mit den ich rechnen müsste.

    ich bin nun seit 13 jahren in einem supermarkt tätig,wo ich hauptsächlich an der kasse und mit
    ware auspacken beschäftigt bin.so nun zu meinem problem habe mich jetzt zurück gemeldet,
    wo mir dann mitgeteilt wurde,das ich in der bedienungstheke arbeiten soll

    zum einen habe ich von fisch,fleisch,wurst und käse keine ahnung zum anderen müsste ich in dieser abt.
    ständig in der kalten theke stehen und laufend ins kühlhaus gehen.
    da sich meine beschwerden aber bei kälte stark verschlimmern,bin ich dort wohl nicht gut aufgehoben.

    zum anderen habe ich zwei bandscheiben vorfälle in der hsw,worauf ich nicht über kopf arbeiten darf
    und nich mehr wie 5kg heben darf.was ja unsinnig ist da die theken abends leer geräumt werden
    müssen.

    ich habe auch schon vor längerer zeit atteste abgegeben.

    ich fühle mich von unserem neuen filialleiter schickaniert und will mir nichts mehr gefallen lassen.

    bitte weiss jemand was ich tun kann??????

    der witz an der ganzen geschichte ist noch das wir eine neue kollegin in der filiale haben.
    diese hat man an meinen platz gesetzt obwohl sie eine ausbildung für die bedienungstheke hat.

    entschuldigt bitte den langen und vielleicht etwas verwirrten text,
    aber ich bin total wütend und aufgeregt.

    Liebe grüsse petra
     
  2. Dicker

    Dicker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Ich kann dich sehr gut verstehen !!!!

    Ich arbeite in der Pflege und weiss erst seit kurzem das ich Rheuma habe . War leider bei einem Arzt der mich nicht aufgeklärt hat . Kenne meine Blutwerte nicht und hab von Rheuma noch keine Ahnung .Ich bin auch seit 6 Wochen krank geschrieben und habe nichts mehr zu lachen . Chef und fast alle Kollegen sind sauer auf mich und haben überhaupt kein Mitleid oder Verständniss . Habe heute eine Adresse in Mannheim bekommen und rufe morgen gleich an wegen einem Termin. Da lass ich mich mal richtig untersuchen und aufklären . Bin zwar erst 52 Jahre alt kann aber wahrscheinlich nicht mehr in der Pflege arbeiten . Werd mal sehen wie das ausgeht . Schlimm finde ich auch das keiner mir meine Schmerzen so richtig abnimmt weil mann ja äußerlich nichts sieht . Man wird echt als Simulant und Lügner abgestempelt . Mie wurde auch schon gesagt mit mir könne man nichts mehr anfangen ich würde ja nur noch jammern . Kennst du das auch .:confused:
     
  3. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo piccolina,

    gibt es bei euch so etwas wie einen betriebsrat??? hast du behindertenprozente? so etwas könnte dir schon mal sehr helfen, ansonsten würde ich es wohl doch mit einem gespräch versuchen, wenn dein chef für so etwas zugänglich ist...ist schon eine sehr blöde situation in der du da steckst. gibt es vielleicht noch einen chef über dem fil.leiter zu dem du guten kontakt hast???
    sind nur so ein paar gedankengänge von mir, als ich in der situation war, hat mir unsere schwerbehindertenvertretung und betriebsrat gut weiter geholfen, aber was wenn man das net hat...
    ich wünsch dir trotzdem viel erfolg und das du net an die bedientheke musst:rolleyes:
     
  4. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Petra,

    Meine Meinung ist!!.

    Das war auch ja in Ordnung :top:.


    Und da mußte ich erst mal lachen :).

    Last dich bitte nicht Provozieren;).

    Fakt ist, was er ( AG ) gemacht hat, er darf dich nicht ausquetschen ( Krankheiten ) zu erfahren.

    Das ist sogar Strafbar, und einer Erpressen erst gar nicht.

    Er ( AG ) hat da schlechte Karten, wenn er dich deswegen Kündigen will :top:.

    MLG wessi
     
  5. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Hilfe, was soll ich machen

    @hallo piccolina

    das ganze hört sich schon so an, dass er dich versuchen will rauszuhaben.

    das problem wird sein, dass du einen av mit der fa xy hast, aber warscheinlich
    nicht für eine bestimmte feste tätigkeit.

    du schreibst kasse und ware auspacken, hast du bisher gemacht. aus meiner
    sicht auch eine arbeit, die kraft kostet? den die regale bepacken, umräumen
    oder auch ausräumen, kostet doch auch kraft? die ware dafür musst du doch
    in die regalreihen bewegen?
    an der kasse arbeiten, ist eine höchst monotone eineitige belastung.

    der ag, darf dich prinzipiell, wenn kein aufgabengebiet festumschrieben ist,
    einsetzen wo er möchte. das erlaubt ihm sein weisungsrecht.
    selbst wenn du ein vertrag hast, wo steht an der kasse und ware auspacken,
    hat er aufgrund des deligationsrechtes, ebenso die möglichkiet dich ohne
    zu fragen 6 wochen oder auch länger umzusetzen.

    das ist für dich ein höchst unbefriedigende situation.

    was soll ich dir raten?

    1.trete die andere arbeit an! machst du es nicht, kommt es einer arbeits-
    verweigerung gleich. er ist hier auf der ag seite durch sein weisungsrecht
    dazu durchaus berechtigt.

    2.bitte ihn, damit du dort sach- und fachgerecht arbeiten kannst, dass er dir
    eine schulung zu kommen lässt.

    3.bist du schwerbehindert? dann solltest du schnellstens dies beantragen.

    was steht in den attesten? dass du eine tätigkeit nicht kannst oder aber
    einschrenkungen hast? das eine wie das andere bringt dir im moment nichts,
    da er darauf nicht reagieren muss! der schutz fängt erst an, wenn
    du schwerbehindert bist oder aber ein betriebsrat vorhanden wäre, an den
    du dich wenden könntest.

    4.arbeiten, die schwer sind, dafür fordere hilfsmittel an!
    also kisten mit wurst und fleisch nur mit entsprechender transportmöglichkeit
    ins kühlhaus rein-oder rausbewegen.
    es gibt eine exakte vorschrift, wenn du nicht mehr als 5 kg dauerhaft heben kannst,
    was darunter zu verstehen ist. (in einer stunde x mal das gewicht von 5kg zu bewegen)
    dauerhaft-heisst-öfters, alsxm mal in der stunde

    versuche dich an der theke einzuarbeiten! lass dir von anderen kollegen
    zeigen, was du dort tun musst, worauf du achten musst etc. ggf. stell dir ein
    stuhl hin, wo du zwischendurch auch sitzen kannst!

    ich vermute, ihr habt weder einen br noch eine sb-vertretung. so wirst
    du dich vermutlich hier alleine durchwursteln müssen.

    da offensichtlich das verhältnis zum chef nicht das beste ist, wird er
    es drauf ankommen lassen. ein gespräch mit ihm zu führen, wäre für
    deine arbeitssituation zwar besser, ich denke aber, dass er scih darauf
    gar nicht einlassen will.

    hast du eine rechtschutzversicherung? suche dir trotzdem ein anwalt für
    arbeitsrecht. das sage bitte nicht deinem chef, egal was passiert!
    dort bekommst du auch ohne rsv gegen eine geringe gebühr eine erstberatung.

    hoffentlich hilft dir das erst einmal etwas weiter!

    lg saurier
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe saurier, das wurde vor 3 monaten geschrieben ohne rückmeldung,
    entweder ist die arbeit an der theke inzwischen der ultimative job,
    oder so wichtig wars wohl nicht. schade für die user die sich gedanken machen ;)

    lg marie ;-)
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Hilfe, was soll ich machen

    @hallo marie,

    ach wie recht du hast!
    bin ich dem wessi auf den leim gegangen...grins

    saurier:rolleyes: