1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe, was soll ich machen?!...

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von yasi, 26. September 2006.

  1. yasi

    yasi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    hallo ihr lieben,
    jetzt wende ich mich das erste mal an euch. ich hab im augenblick mit drei 'baustellen' zu kämpfen. hab einen veränderungsantrag gestellt (bisher 30%), abgelehnt, widerspruch usw., steh vorm sozialgericht, bin seit 1 jahr krankgeschrieben und die aok (gesundheitskasse *lach*:mad: )zahlt seit mai nicht mehr, weil ich ihrer meinung nach gesund bin.... steh mittlerweile auch hier vorm sozialgericht und heute nun die eröffnung der 3. baustelle (hab am 30.06.2006 rentenantrag gestellt), bfa schreibt 'verschleiß in knieen und wirbelsäule = nix rente, sondern voll belastbar mit min. 6 std/tgl. 5 tage die woche!! so'n quatsch!!!!!
    nur zur info: ich hab seit 35 jahren m. bechterew und seit ca 10 jahren fibromyalgie. ich weiß mittlerweile nicht mehr, wo ich die kraft zum kämpfen hernehmen soll...
    bin im vdk seit november 2006, aber noch keine hilfe von denen bekommen ('laufende verfahren'....).
    jetzt bin ich mittlerweile dermassen durch den wind, dass ich nicht weiß, wie ich jetzt weiter vorgehen soll und kann. klaro, widerspruch gegen den bfa-bescheid versteht sich. aber watt dann??....außerdem war ich der meinung, wenn man so einen antrag stellt, bekommt man eh erst mal die aufforderung, eine reha zu machen. aber nix.
    habt ihr nen ratschlag für mich??
    lg
    yasi

    hol jetzt meine 4jährigen zwillis aus der kita :)
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Yasi,

    hast Du zu den jeweiligen Anträgen

    a) ein Info-Blatt zu den Erkrankungen
    b) eine Aufstellung, was Du nicht mehr erledigen kannst bzw. worin Du
    Probleme hast (wie z. B. keine Flaschen etc. mehr öffnen können oder keine langen Strecken mehr gehen können usw.)

    Bei den ganzen Stellen sitzen keine Experten und die können die ganzen Ausmaße einer Erkrankung nicht überblicken....
    Hoffentlich können Dir die Tipps weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. yasi

    yasi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    moin colana,
    danke für deine tipps :) . die werd ich direkt umsetzen, wenn ich den widerspruch formuliere. hab morgen termin mit meinem schwerbehind.beauftragten, der mir bei der sache helfen will.
    klasse idee!! blöd nur, dass ich nicht vorher schon drauf gekommen bin. irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass 'die' fachleute an der seite haben... ;)
    vielen dank!!! werd berichten, wenn ich wieder was neues erfahre.

    einen schönen tag noch, hoffentlich ohne regen (hier schüttets...)

    liebe grüsse
    yasi