Hilfe von Drohnen und Robotern?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von tilia, 20. März 2023.

  1. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
  2. Heike68

    Heike68 Moderatorin

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    NRW/Rheinland
    @tilia
    ein ganz spannendes Thema, habe mal einen TV Bericht über die Hightech Altenheime in China gesehen.
    Für mich eine Mischung aus beeindruckend ((e) Technik), aber auch ein leichtes Gefühl des Gruselns, wenn menschliche Nähe nicht mehr zählt oder mangels Personals, zählen darf.
     
  3. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
    Wenn wenigstens die Versprechen gehalten würden, dass man mithilfe der Technik wieder Zeit für Gespräche etc. hätte!
    Ich befürchte, dass die Wirtschaftlichkeit da einen Strich durch die Rechnung macht.
    Einen netten Roboter zum Putzen und Waschen von Wäsche und Geschirr kann ich mir sehr gut vorstellen. Oder zum Dinge bringen und wegräumen, wenn man mal flach liegt...
     
  4. Heike68

    Heike68 Moderatorin

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    NRW/Rheinland
    Ich befürchte auch, dass es allenfalls Theorie ist, in der Praxis wird das sicher nicht umgesetzt, sondern noch mehr Personal eingespart. Ersatzweise gibt es tierische Roboter-Freunde und Small-Talk Robis. Traurige Zukunft...
     
  5. Gunilla 7

    Gunilla 7 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    1.519
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Einen netten Roboter der meine Wohnung putzt könnte mir auch gefallen ;) liebe tilla, zum Wäsche waschen würde
    es schwieriger sein dann müßte der auch Treppen steigen können

    Lg.
    Gunilla7
     
  6. Tab

    Tab Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2020
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bodensee
    Ich habe neulich en Krimi gelesen (Titel weiß ich leider Grad nicht mehr), da war des auch Thema. Die Roboter sind dann auch unter Verdacht geraten...
    Irgendwie gruslig, aber auch beeindruckend was technologisch alles möglich ist.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Ich möchte dereinst nicht von Robotern gepflegt werden.
    Wenn man irgendwelche Vorgänge vereinfachen kann durch den Einsatz von Hilfsgeräten welcher Art, ist ja okay. Aber nicht bei der Arbeit am Menschen. Finde ich ganz furchtbar.
    Ich hab das vor Jahren schon gesehen, wie es in japanischen Altenheimen zum Teil aussieht, da kriegen die alten Leutchen irgend so ein Plastikviech in die Hand gedrückt und dürfen damit schmusen. Dann sind die beschäftigt und machen keine Arbeit. Und das Ding schnurrt dann auch fleißig. Was für ein Schwachsinn.
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.245
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Maggy,wenn die Roboter mit Plüsch überzogen sind und aussehen wie Hund oder Katze oä. da wurden bei Demenzkranken und auch Menschen mit spastiken schon gute Erfolge erzielt.
    Ich finde,wenn Roboter die Arbeit vom Pflegepersonal unterstützen,dann ist das eine gute Sache zB. bei der Pflege im Bett,Baden ,aufrichten,drehen etc. .......aber es muss immer noch eine Pflegeperson vor Ort sein.
    Ich habe früher in der ambulanten Pflege gearbeitet und bei einigen Patienten waren wir zu zweit,und wenn jetzt ein Roboter die Hilfestellungen leisten würde,die sonst die 2. Pflegeperson gegeben hat ......ist das doch eine Hilfe.
    Ebenso bei der Pflege auf Intensiv......bei der Pflege von Coronapatienten,die beatmet werden mußten brauchte man teilweise 3 Pflegekräfte,auch hier wäre der Einsatz eines Robotors eine Erleichterung.

    Rasenmähen,Saugen und wischen können die Dinger ja schon,im Nachbarort unterstützt ein Roboter die Angestellten eines Restaurants . Selbst gesehen,habe ich es noch nicht......finde es aber befremdlich,wahrscheinlich weil es neu ist.
    Wir lassen uns beim Auto fahren ja auch von Computern helfen ( Einparkhilfen,Fahrassistent usw.).
    So lange die Technik nicht alles übernimmt ,sondern unterstützt,passt es für mich !
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Ich fahre und bediene mein Auto lieber selbst. Wenn ich denn dann noch mal fahre. Meine Kiste ist 25 Jahre alt und hat, bis auf ABS und Airbag keine Spielereien. Will ich nicht, brauch ich nicht. Ist alles nur Zeug, was kaputt gehen kann und teuer repariert werden muss. Elektrische Fensterheber? Nix da, es wird gekurbelt. Und aufs ABS könnte ich auch locker verzichten, ich hab in der Fahrschule noch bremsen gelernt.
    Ich hab neulich das Wort Stotterbremse ausgesprochen, da hat mich meine Tochter nur fragend angeschaut. Lernt man heute wohl nicht mehr. Ist dann aber auch blöd, wenn dann die Technik mal ausfällt.

    Roboter mit Plüsch - wie wäre es mit echten Hunden und Katzen?...
     
  10. huuuch, Roboter im Krankenhaus, das stelle ich mir ganz gruselig vor und finde es einen ganz bedenklichen Gedankenansatz.
    wenn ich in ein paar Tagen zur infusion muss und dann vor einem Roboter stehen würde, würde ich sofort reißaus nehmen.
    zum Glück habe ich ein Alter, dass mir sowas erspart bleibt.
    denke, eine leistungsgerechte Bezahlung, mehr (Menschen) Personal würde sicher die bessere Wahl sein, als Roboter als Pflegepersonal.
     
  11. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.327
    Ort:
    Bayern
    Bei ein paar Dingen finde ich Hilfe durch Roboter sogar gut, aber das ein Roboter die ganzen menschlichen Dinge und Hilfen ersetzt, kann ich mir nicht vorstellen und wenn es dennoch so kommen sollte, würde ich es nicht für gut befinden.....
     
  12. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
    Der Ethikrat hat dazu auch seine Empfehlungen abgegeben: Menschen sollen nicht ersetzt werden...
    So weit, so gut.
    Auch mich bewegt die Frage, wie da die Grenze gesetzt wird, ob alte Menschen vielleicht nur noch von Geräten umgeben sind?
    Und die Sache mit dem Haushalt und dem Heben finde ich gut. Solange mindestens ein Mensch dabei ist und aufpasst: Kann ja auch mal einen technischen Fehler geben...
    Mechanische Haustiere sind so beliebt, weil sie so vorhersehbar sind, keine Arbeit und keinen Dreck machen.
    Es gibt ja schon jetzt so viele einsame Menschen. Ob denen damit geholfen wäre?
     
  13. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.245
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    tilia,es gibt ja jetzt schon viele Menschen,die mit ihrem Saugroboter reden......
    Schön ist die Vorstellung nicht.
     
  14. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
    Hm, vielleicht gibt es bald Ratgeber zu kaufen: Smalltalk mit Saugrobotern? :D

    Meine Tochter hat früher beim Spielen mit Super-Mario gesprochen: "Selber Schuld, du Idiot!", wenn er in den Abgrund gekippt ist.
    Ich unterhalte mich oft mit mir selbst.
    Ist es besser, sich mit seiner Katze zu unterhalten? (Ich habe keine. Erwäge aber die Anschaffung eines Saugroboters... zum Putzen)

    Mein Horror-Szenario ist, wenn so ein mechanisches Teil ohne Aufsicht irgendwelche Fehlfunktionen hat, auf mich draufkippt oder mich verletzt und keiner merkt es.

    Hat Jemand den Live-Stream s.o. verfolgt? Ich muss zugeben, ich nicht. Wollte ich eigentlich. War mir aber irgenwie unangenehm. Aber wie soll man sich aus Mutmaßungen eine Meinung bilden?
    Vielleicht schaue ich mir das später mal in der Mediathek an...
     
  15. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
    @Katjes , mir kommt gerade die Idee, dass meine Antwort etwas flappsig rübergekommen ist. Das war nicht meine Absicht.
    Liebe Grüße
    tilia
     
  16. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.245
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    tilia,alles gut ! Ich habe es nicht als flappsig empfunden :)
     
  17. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.585
    Dann is ja gut! :1syellow1:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden