1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Verdacht auf......

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von TinaV, 2. Dezember 2004.

  1. TinaV

    TinaV Guest

    seropositive chronische Polyathristis
    und
    spondarthropathia psariatica
    Den Rest kenne ich ja schon, der auf dem Diagnose-Zettel für die folgenden Untersuchungen beim Rheumatologen steht, da ihr mich da schon super aufgeklärt habt. Aber selbst unter Suche hier bei Euch, kam mehr oder weniger Error!
    Am Montag hatte ich nach 15 Wochen Hausarrest, Grinssssssssssss, alles als Hausbesuche, endlich meinen ersten Termin in Hildesheim bei Doc. Hinüber, luschtig, gelle?
    Blutspende ohne Ende und am 13. ist der nächste Termin. Röntgen, damit ich noch mehr strahle und Besprechung. Wenn ich nur wüßte, was er für einen Verdacht hat, dann würde ich da nicht grunzdumm in die Besprechung gehen.
    Abgenommen hat er mir 5 Ampullen Blut und Urin wollte er auch haben.
    Ich hatte natürlich einen Sch....tag und war dadurch nicht ganz so auf der Höhe, sonst hät ich ja gleich gelöchert.
    Nun stehe ich hier, und hoffe, dass ihr mit diesen Lateinpammpel mehr anzufangen wißt als icke.
    Bitte bitte ich schmeiße auch ne Runde, erschlisch!;)
     
  2. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Tina,

    er wird wohl nicht für eine "Runde" reichen, was ich zu bieten habe.
    Seropositv heißt jedenfalls, daß man im Blut einen Rheumafaktor nachweisen konnte. Ich habe seronegative CP, weh tut es so oder so.
    Beim Rest muss ich passen, denke aber, daß es noch RO'ler gibt, die hier mehr wissen.
    Gruß
    Bodo
     
  3. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo TinaV,

    ich habe mal in meinem "Pschyrembel" (Mediznisches Wörterbuch) reingeschaut und folgendes gefunden:

    seropositive = positives Blutergebnis
    chronische = langsam verlaufend
    Polyathritis = gleichzeitige Entzündung von 5 oder mehr Gelenken

    Spondarthropathie psariatica =
    Psoriasis-Arthropathie =
    Entzündung des Bewegungsapparates mit Schuppenflechte

    Ich hoffe, ich habe Dir ein klein wenig helfen können.


    P.S.: Ich muss noch sagen, ich bin keine Ärztin ;) , ich habe nur die "Übersetzung" wir ich sie gelesen haben hier reingeschrieben.
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose

    Hi Tina V
    Ja richtig beschrieben, man geht von einer rheumatischen Erkrankung des Bewegungsaparates und mehrerer Gelenke mit Entzündungsvorgängen aus. Wäre noch abgrenzbar ob stammnahe oder andere z.B. kleine Gelenke betroffen sind. Die Erkrankung also insbesondere die Entzündungsvorgänge sind klinisch nachzuweisen.
    Im Besonderen ist bei Dir eine Schuppenflechte mit Erkrankung des rheumatischen Formenkreises diagnostiziert, diese kann weit vor - zugleich oder unabhängig zu den rheumatischen Beschwerden auftreten.
    Im konkreten Fall heißt die Bezeichnung "Spondarthropatie" wohl Spondarthritis psoriatica, Spondarthropatien sind die verschiedenen Untergruppen.
    Wenn eine Psoriasisarthritis (oder auch Psoriasis arthropatika) nachgewiesen wird ist eine Entzündung meist auch der Gelenkinnenhaut aufgetreten. Den Zusammenhang zwischen dieser und dem "klassischen Rheuma" weis man nicht genau. Meist erkranken die Gelenke symmetrisch und auch die Augen können beteiligt sein. Da auch die ISG beteiligt sein können wird oft eine Verwechselung zum Bechterew berichtet.
    (ich habe das "seltene Glück" beides zu haben)
    Du kannst mal bei "http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/psoriasis_behandlung.htm" reinschauen.
    Einen Rheumafaktor findet man eigentlich nicht bei Pso Arthritis? Aber meine Arzt meint "nicht" gibts bei Rheuma nicht.
    Ich denke, daß auch bei Dir die Eingrenzung nicht einfach sein wird. Behandeln kann man beides oder halt mit einem Kombinationspräparat.
    Ja denn Gute Besserung "merre"