1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Nebenwirkungen Antibiotika!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von eve60, 19. Januar 2015.

  1. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo an Alle, ich bekomme wegen meiner Borelliose seit 7 Tagen Ceftriazon iv.
    Seit zwei Tagen habe ich zunehmend mit Übelkeit zu tun. Die Infusionen bekomme ich vormittags, da setzt meine HÄ auch Nadeln gegen Übelkeit. Die Übelkeit kam zunächst nach 24 Uhr, heute sitze ich aber schon aktuell damit an. Ich weiß nicht mehr, was ich dagegen machen kann. Iberogast, Zofran, Vomex helfen nicht, MCP vertrage ich nicht. Hat jemand noch eine Idee?

    LG Eve
     
  2. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo
    Domperidol...muss aber auch Hausarzt verschreiben..und wenn gar nix hilft aufhören mit Antibiotika
     
  3. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ich danke Dir für den Tipp, leider ist Aufhören keine Option, da ich die Biester sonst nicht loswerde. Mit Tabletten ging es überhaupt nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!

    Eve
     
  4. Sven1974

    Sven1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Rücksprache mit dem Arzt darf man Antibiotika auf gar keinen Fall absetzen.

    Die Bakterien werden sonst resistent und immer schwerer loszukriegen.

    Bitte sprich mit deinem Arzt!!!
     
  5. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Hallo Eve,

    mein Mann hatte vor 2 oder 3 Jahren auch eine Borreliose, er nahm (mindestens) 3 Wochen sein Antibiotikum. Aufhören ist wirklich keine Option, da hast du völlig recht! Vielleicht kannst du ja ein anderes Präparat ausprobieren, frag doch mal deinen Arzt, was du tun könntest.

    Alles Gute weiterhin!
     
  6. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ein Dankeschön an Euch,

    ich habe aber wohl leider keine andere Option als das Durchhalten. Domperidol hat meine HÄ ausgeschlossen. Ich soll erstmal sehen, ob sich das Ganze nicht doch einpendelt, es könnte wohl eine sogenannte Herx-Reaktion sein. In den ersten Tagen sollen die absterbenden Tierchen sowas verursachen.

    LG Eve