1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hilfe:MTX verdünnt -gebrochene rippe!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nadia, 19. Juni 2006.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo freunde,

    ich hatte gestern einen sehr schlimmen tag hinter mir, denn ich habe raus bekommen, dass Mtx , was ich nahm EINFACH verdünnt war, ist ja kein wunder , dass die therapie so lange nicht anschlagen wollte und meine schmerzen immer heftiger wurden.

    ich bin durch eine freundin meiner tochter auf einen arzt gestossen, der sein leben lang in den USA gearbeitet hat und nun in seiner heimat seit fast einem jahr arbeitet.

    ich war einfach bei ihm , nach der untersuchung meinte er , dass die firma, bei der ich mtx kaufe , einfach es verdünnt, um mehr geld zu bekommen:eek: :mad: und ich bin nicht die einzige , die so leidet. ich war echt sprachlos . nun muss ich mtx von merk nehmen, er versicherte mir, dass ich bald die besserung spüren werde, mal sehen:confused: :confused:

    ausser dem befahl er mir 2 röntgenaufnahmen von meinen rippen zu machen, weil er meint, eine oder 2 rippen wären gebrochen. da war echt was los. ich habe zwar unendlichen schmerzen von dem husten , kann kaum noch atmen, aber habe gedacht, die schmerzen gehören halt dazu. wir sind hier wirklich arm daran.

    habe die röntgenbilder machen lassen und und ja eine rippe auf der rechten seite ist gebrochen. ich kann das nicht glauben ?????

    ich habe gedacht , man bricht sich so was nur bei einer schlägerei, oder ??? doch nicht nur , wie ich das so sehe.

    wie habe ich die unendlichen schmerzen ertragen, und ertrage sie noch ,möchte ich gern wissen?? ich war bei meinem arzt , hatte ihm von meinen beschweren erzählt und er meinte : wenn ich wohl meine schmerzen nicht ertragen kann, dann soll ich wohl zum nervenarzt gehen, es ist unglaublich :( :( :( :mad: .

    das stimmte nun , ich hatte unerträgliche schmerzen und habe sie noch auch.

    ja , dann kamen die schmerzen mit der rechten schulter und mit den händen noch besonders der rechten.

    ich bin sehr traurig, denn ich hätte das so weiter ertragen wollen, denn ich denke immer noch an meinen sohn und an seinen schmerzen, und ich sage mir immer , deine sind garnicht gegen seine schmerzen, dann hast du es auszuhalten. nun sind diese schmerzen doch WAHRE schmerzen , die von einer gebrochenen rippe kommen, und nicht von meinem KOPF kommen.

    was mich eigentlich so sehr stört ist, dass meine familie mich so leiden sehen müsste und ich habe ihnen nichts verbergen können, ich konnte es einfach nicht , die schmerzen waren bzw. sind immer noch viel stärker als man denkt oder verträgt.

    ich bin leider sehr traurig und doch froh, dass es mir vielleicht besser geht . ichbin , denke ich , bei dem neuen doc besser aufgehoben.
    ich habe trotzdem wut. es lässt bestimmt irgend wann mal nach.

    schönen morgen noch und liebe grüsse
     
  2. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mensch nadia das ist aber heftig da hast du die ganze zeit verdünntes Mtx gespritzt und das auch noch teuer bezahlt ,diese verbrecher.:eek: :( :mad:
    nur gut das du auf diesen arzt gestoßen bist und der dir auch helfen kann.hoffentlich geht es dir mit dem andern MTX schnell besser.
    ich knudel dich und es wird schon werden

    liebe grüße ute
     
  3. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Ach, nadia, da muss ich doch auch mal in die Tasten greifen ...

    was für ein Unding, die Sache mit dem mtx, da kommt in mir große Wut auf, und dann die gebrochene Rippe und der Kommentar Deines Arztes, mein Gott, das ist wirklich arg.

    Aber ... ich hoffe, dass es trotzdem bei Dir aufwärts gehen wird, ich wünsch Dir von ganzem Herzen, dass das mtx jetzt anschlägt, Deine Rippe gut verheilt und endlich, endlich, die Schmerzen für Dich besser werden. Und ich fühl Deine Erleichterung mit, dass die Schmerzen tatsächlich real ihre Ursache hatten.

    Ich sende Dir viele gute Wünsche, hoffentlich kannst Du den Arzt, der das mit dem mtx feststellte, weiterhin aufsuchen,

    lg
    JMCL
     
  4. Snowwhite

    Snowwhite in memoriam † 4.4.2008

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nadia !

    Ich kann Dir so gut nachfühlen, wie es Dir geht !
    Ich hatte die ganzen letzten Moante schlimme Schmerzen an den ganzen re Rippen.
    Und zwar nachdme ich eine gegendruckübung mit der KG machen mußte. Plötzlich hat es laut geknackt und später haben dann die Schmerzen angefangen, die wirklich schlimm waren und nicht besser wurden !
    Ich habe genau gemerkt, daß da was gebrochen war, es hat auch oft geknirscht und der Rippenbogen fühlte sich instabil an.
    Doch alle sagten immer nur:da ist nichts, warum soll da was gebrochen sein... haben Sie ein bißchen Rippenschmerzen... und es wurde einfach nicht besser !
    Es hat mir auch keiner geglaubt, als ich sagte, daß es schlimmer wurde, nachdem ich meine Katze oder meinen Neffen hochgehoben habe...
    Vor 3 Wochen wurde in der Klinik nochmal wegen etwas anderem eine Rö-Thoraxaufnahme gemacht. Und plötzlich hieß es:Rippenserienfraktur !
    Meinst Du, da hätte 1 was dazu gesagt ?? KEINER ! Als ob das was völlig normales wäre und sie mir alle nicht geglaubt haben...

    Wünsche Dir Gute Besserung !
    liebe Grüße von Snowwhite
     
  5. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Nadia,

    man kann ja richtig die Wut bekommen, wenn man das hier
    so liest.
    Aber es stimmt einen doch zuversichtlich, dass es jetzt wieder
    aufwärts mit Dir geht.

    Mein Mann war schon ein paar Tage im Krankenkasse und klagte
    über Schmerzen in der Rippengegend. Den Ärzten war bekannt,
    dass er gefallen war, aber sie taten nichts. Sie vergaßen sogar,
    ihm die 30 mg Cortison, an das er gewöhnt war, zu geben und
    die Schmerzmedikamente.
    Erst als ich energisch wurde, wurde eine Röntgenaufnahme
    gemacht und da wurde festgestellt, daß mehrere Rippen
    gebrochen waren und auch noch eine Lungenentzündung
    vorlag.
    Die Rippen sind dann ziemlich schnell ohne jede weitere
    Behandlung geheilt.
    Ich hoffe, das geschieht jetzt auch bei Dir
    und Du gehst endlich angenehmeren Zeiten entgegen.

    Vielleicht hast Du auch Osteoporose? Ich nehme an,
    daß in diesem Falle auch Rippen ohne großen Sturz
    brechen können.

    Ich wünsch Dir, daß es Dir bald wieder gut geht!

    [​IMG]


    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Nadja!
    Fühl Dich erst mal ganz dolle (aber dafür sehr vorsichtig) gedrückt.
    Das ist ja echt der Hammer mit dem verdünnten MTX. Kein Wunder, dass es Dir nicht besser geht. Du bleibst aber doch jetzt beim neuen Arzt, oder?
    Und das mit der gebrochenen Rippe ist schon echt schlimm. Ich hatte sowas schon mit den Mittelfußknochen. Bin über 4 Wochen mit dem gebrochenen Fuß rumgelaufen (oder eher gehumpelt).
    Ich hoffe wirklich, dass es Dir bald wieder besser geht. Vor allem, wenn Du jetzt endlich das richtige unverdünnte MTX bekommst.
     
  7. slobbo

    slobbo Guest

    *knuddel*:)

    Sachen gibt es...tststtststs......das ist wirklich unglaublich! Weiß garnicht was ich dazu sagen soll. Mir fehlen wirklich die Worte. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird. :D

    Liebe Grüße svenja
     
  8. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem MTX ist ja wohl ein Unding. :mad:

    Die Sache würde ich nicht einfach auf sich beruhen lassen, wer weiss, wieviele andere Menschen ebenfalls in deiner Situation sind und weiter leiden müssen.

    Für deine Rippe gute Besserung und nicht schwer tragen. :)
     
  9. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ein Unding

    Hallo Nadia,

    ich bin sprachlos, Ärzte gibts...:mad:

    Ich stimme Neli zu gebrochene Rippen, ohne Unfall oder Stoß, das hört sich doch sehr nach Osteoporose an.
    *mal ein vorsichtiges Bussi auf die Stirn geb*

    Sicher wird es Dir mit den richtigen Medikamenten bald besser gehen.


    Eine Bekannte aus dem Iran verabschiedet sich immer mit den Worten :

    "Mögen Deine Hände niemals schmerzen."

    Das tu ich heut auch.

    Liebe Grüße
    Kira
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe nadia!

    das ist ja ein echter skandal!! du arme, was hast du alles aushalten müssen...jetzt hoffe ich, dass dir der neue arzt weiterhelfen kann und das UNVERDÜNNTE mtx endlich seine wirkung zeigt!
    gute besserung wünscht dir
    deine ruth
    p.s. ich schick dir eine rose mit allen guten wünschen (bestimmt habt ihr auch rosenwasser in ägypten?)
     

    Anhänge:

  11. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    Ich Danke Euch Allen Sehr !

    liebe freunde ,
    vielen vielen dank für eure unterstützung, eure antworten haben mir geholfen, mein schicksal díesmal zu ertragen. ich habe heute durch das lesen meine wut rauslassen können.
    ich war einfach wütend. es wurde bei mir immer was verpfucht, aber das war die krönnung.
    es tut mir echt gut zu wissen , dass ich hier freunde habe, obwohl ich durch meine umwelt, manchmal andere problem habe.
    ich danke euch sehr . am donnerstag gehe ich wieder zu dem neuen doc, mal sehen, wie er meine rippe behandeln wird und ob ich knochendichte wieder machen soll oder ?

    liebe liebe grüsse an allen
    schönen abend noch
    nadia
     
  12. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Meine Sorte heißt:Metex.Ist die etwa auch verdünnt?[
    Habt Ihr die Knochenbrüche vom MTX oder vom Kortison?Herzliche Grüße von schallerquote=nadia]
    ich hatte gestern einen sehr schlimmen tag hinter mir, denn ich habe raus bekommen, dass Mtx , was ich nahm EINFACH verdünnt war, ist ja kein wunder , dass die therapie so lange nicht anschlagen wollte und meine schmerzen immer heftiger wurden.

    ich bin durch eine freundin meiner tochter auf einen arzt gestossen, der sein leben lang in den USA gearbeitet hat und nun in seiner heimat seit fast einem jahr arbeitet.

    ich war einfach bei ihm , nach der untersuchung meinte er , dass die firma, bei der ich mtx kaufe , einfach es verdünnt, um mehr geld zu bekommen:eek: :mad: und ich bin nicht die einzige , die so leidet. ich war echt sprachlos . nun muss ich mtx von merk nehmen, er versicherte mir, dass ich bald die besserung spüren werde, mal sehen:confused: :confused:

    ausser dem befahl er mir 2 röntgenaufnahmen von meinen rippen zu machen, weil er meint, eine oder 2 rippen wären gebrochen. da war echt was los. ich habe zwar unendlichen schmerzen von dem husten , kann kaum noch atmen, aber habe gedacht, die schmerzen gehören halt dazu. wir sind hier wirklich arm daran.

    habe die röntgenbilder machen lassen und und ja eine rippe auf der rechten seite ist gebrochen. ich kann das nicht glauben ?????

    ich habe gedacht , man bricht sich so was nur bei einer schlägerei, oder ??? doch nicht nur , wie ich das so sehe.

    wie habe ich die unendlichen schmerzen ertragen, und ertrage sie noch ,möchte ich gern wissen?? ich war bei meinem arzt , hatte ihm von meinen beschweren erzählt und er meinte : wenn ich wohl meine schmerzen nicht ertragen kann, dann soll ich wohl zum nervenarzt gehen, es ist unglaublich :( :( :( :mad: .

    das stimmte nun , ich hatte unerträgliche schmerzen und habe sie noch auch.

    ja , dann kamen die schmerzen mit der rechten schulter und mit den händen noch besonders der rechten.

    ich bin sehr traurig, denn ich hätte das so weiter ertragen wollen, denn ich denke immer noch an meinen sohn und an seinen schmerzen, und ich sage mir immer , deine sind garnicht gegen seine schmerzen, dann hast du es auszuhalten. nun sind diese schmerzen doch WAHRE schmerzen , die von einer gebrochenen rippe kommen, und nicht von meinem KOPF kommen.

    was mich eigentlich so sehr stört ist, dass meine familie mich so leiden sehen müsste und ich habe ihnen nichts verbergen können, ich konnte es einfach nicht , die schmerzen waren bzw. sind immer noch viel stärker als man denkt oder verträgt.

    ich bin leider sehr traurig und doch froh, dass es mir vielleicht besser geht . ichbin , denke ich , bei dem neuen doc besser aufgehoben.
    ich habe trotzdem wut. es lässt bestimmt irgend wann mal nach.

    schönen morgen noch und liebe grüsse[/quote]
     
  13. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo liebe Nadia,

    :eek: du machst vielleicht was mit ... *einen dicken Tröster nach Kairo schick*

    Gebrochene Rippen tun ziemlich heftig weh - ein Bekannter hatte so was mal. Im Prinzip zwar keine schwere Verletzung, aber man sollte schon was davon wissen ... Wie ist das bloß passiert?!

    Zum verdünnten MTX kann ich nur den Kopf schütteln ... ist das ne Mogelpackung - dass heißt erkennt man die geringe Wirkstoffmenge nicht auf den ersten, zweiten, dritten Blick oder ist das wirklich Betrug?

    Jetzt wird alles besser ... du arme Maus!

    Liebe Grüße und zarte Trostumärmelungen
    Rosarot
     
  14. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    schlechter!

    guten abend meine freunde,

    mir gehts schlechter, als vorher , habe den arzt angerufen, um ihm das mitzuteilen. die schmerzen sind nicht mehr auszuhalten unddas erbrechen hat leider wieder begonnen. ich kann kaum mehr was essen.

    ich soll auf nüchtern magen , um 9 uhr morgen im krankenhaus sein.
    er hat mir eine CT chest (high resolution) bestellt und noch mal ein röntegenbild von den ribben T6 bis T9 MCL.

    weiss jemand von euch warum ? oder was er damit feststellen möchte?

    ich habe ANGST, ich möchte nicht morgen allein hingehen, ich hoffe , dass mein mann morgen mit mir kommen kann, er muss zur arbeit, aber ich kann wirklich nicht mehr ins krankenhaus allein . ichmöchte nicht hingehen, ich dachte , er wird mir irgend was am telefon sagen und nicht dass.
    ichhabe grosse angst. was wird er mit mir machen? was konnte ich noch haben??

    liebe grüsse
    und schönen abend noch
    nadia
     
  15. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, nadia!

    wenn dein mann wegen der arbeit nicht mitkommen kann,dann vielleicht eine deiner töchter? ich kann gut verstehen, dass du angst hast. aber im krankenhaus haben sie mehr möglichkeiten, dich zu untersuchen und dir dann entsprechend zu helfen. ich wünsche dir gute besserung!
    viele liebe grüsse,
    deine ruth
     
  16. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Liebe nadia,

    meine Gedanken werden morgen bei Dir sein, ich wünsch Dir von ganzem Herzen, dass es endlich aufwärts geht, verlier nicht den Mut .....

    JMCL
     
  17. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    liebe nadia

    halte bitte noch mal durch es wird schon bald besser.ich werde morgen an dich denken und daumen drücken soweit es noch geht.
    laß dich drücken und eine trotz allen ruhige nacht.

    gruß ute
     
  18. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo nadia,

    ich wünsche dir als erstes gute besserung !!!

    das du angst hast da alleine hin zu gehen kann ich sehr gut nachvollziehen, ich denke auch das du deine töchter fragen solltest, sie kommen sicher wenn sie können.

    du fragst noch nach dem was es sein kann, warum du dahin gehen sollst und warum dieses CT und weitere röntgenbilder gemacht werden sollen.

    ich versuche dir zu erklären was ich gefunden habe :

    T6-T9 soll wahrscheinlich Th6 - Th9 heißen das sind Rippen im verlauf der Brustwirbelsäule (hier vermute ich das auch in dem bereich deine gebrochene Rippe ist oder?) die abkürzung "MCL" steht im zusammenhang mit der Leber, auch bei deiner Stauungsleber

    evtl. vermutet dein neuer Doc das deine gebrochene Rippe dort in dem bereich, also zwischen Th6-Th9 etwas einklemmt oder so was in der art und du deshalb auch so unwahrscheinlich dolle schmerzen hast!

    dann die behandlung der gebrochenen rippe: also als ich meine gebrochen hatte bekam ich einen sehr strammen verband um den brustkorb damit die rippe wieder in die richtige position kam, dies tat zwar erst weh, aber als der verband dann fest sass konnte ich wieder etwas besser atmen.

    liebe nadia, ich drücke dir die daumen das dein neuer doc dir endlich glück bring, gründlich scheint ja zu sein, ich finde es von ihm SEHR gut dich gründlich durch zu checken!! nur so kann er dir schnellstens helfen

    toi toi toi

    melde dich wenn du etwas weist und du schaffst es "!!!!

    liebe grüße
    von elke

    vielleicht hilft dir das poster der wirbelsäule um zu sehen wo die rippen sitzen
     

    Anhänge:

    #18 20. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2006
  19. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Schaller,

    deine frage geht hier im beitrag etwas unter, aber ich kann dich beruhigen

    ich habe mehr als 2 jahr auch METEX genommen und dies ist NICHT verdünnt, also keine sorge!!!!

    nadia, wohnt in Kairo dort ist die versorgung nicht so gut gegeben wie hier bei uns.

    also nimm beruhigt dein Metex weiter!!!

    lieben gruß und weiterhin alles gute
    elke
     
  20. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    meine töchter

    hallo ihr lieben,
    ich freue mich , dass ich antworten von euch bekommen habe. es möcht mir wenigstens mut und ich rede mit jemandem, der es aushält , über meine schmerzen zu reden.
    mein mann kann es nicht mehr aushalten, mich zu zu hören bei JÄMMEREN .

    meine ältere ist immer noch in usa , kommt erst morgen wieder . dina muss morgen zur schule, sie haben bis donnerstag unterricht, macht das abi.

    UND ich nehme sie kaum mit zum krankenhaus, ich möchte nicht , dass sie mich ängstlich und leiden sehen. es reicht, was die beiden in ihrem leben schon von klein auf mit machen müssten, als ihr bruder an krebs erkrankte und dann starb. ich möchte immer stark wirken , obwohl sie meinen husten hören , aber sie wissen , dass ich meine medikamente nehme und es mir bald besser geht.

    ich werde wohl allein , WIE IMMER , gehen und wenn dina aus der schule kommt bin ich schon zu hause , und dann gehen wir nada abholen.

    Ich habe trotzdem angst. diese angst ist neu, ich glaube , ichwerde alt.
    liebe grüsse und vielen dank, dass ihr da wart für mich