1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - Goldfische

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 12. Mai 2006.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Moin :)

    wir haben ja seit letztem Jahr einen Gartenteich. Nachdem die Pflanzen ganz
    toll wachsen, haben wir auch erstmals Kaulquappen - und zwar hunderte.
    Auch eine Libellenlarve, diverse Käfer und sogar
    Stichlinge. Ich schätze mal sie sind irgendwie über die
    Wasserpflanzen hineingekommen.

    Seit heute schwimmen nun zwei Goldfische im Teich :eek: :confused:

    Wir haben keine Ahnung, wer sie hineingetan hat (wo wir eigentlich einen
    Naturteich wollten und keine eingesetzten Fische). Allerdings hiess es immer -
    in so einen Teich gehören doch Fische. Wie dem auch sei - heute schwammen
    sie plötzlich drin. Ein grosser und ein kleinerer - wir haben sie Frieda und Freddy
    getauft, wobei wir nicht wissen, ob es Männchen oder Weibchen sind.
    Wir wissen auch nicht, ob sie aus einer Zoohandlung kommen oder aus irgend-
    einem Gartenteich. Noch weniger, ob wir sie irgendwie zufüttern müssen
    (was ich aber eigentlich nicht möchte, da der Teich gerade optimal im Gleichgewicht ist und wir keine Pumpe haben bzw. auch wollen)?

    Fressen Goldfische auch kleine andere Fische? Ich fürchte nämlich um unsere
    Stichlingsbabies :( ?

    Frage über Fragen - aber vielleicht kennt sich ja jemand von euch damit aus?

    Liebe grüße von Nixe
     

    Anhänge:

  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ??

    Hi Nixe,
    wer bei dir im teich, wen und was frist,das weiß ich nicht.
    Butzig ist es schon, kann es sein, das die Goldfische vom Himmel gefallen sind?
    Dicke????????? Grüße
    Gitta
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Alienfische

    Hallo Nixe,
    Fischlaich wird manchmal über Wasservogelgefieder "übertragen".
    Vielleicht hat ne Ente Euren Teich geimpft?
    Oder sind Goldfische lebendgebährend? Ich weiß nicht.
    Ich denke schon ein bissel Futter muß sein.
    So wird Nixe zur Fischmami
    schöne Grüße
    Kira
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo nixe,

    na das leben ist wieder mal voller überraschungen- zum glück sinds ja nur goldfischkinder-grins... liebe grüße von mni
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hi nixe,

    meinst nicht dass deine kids dir über nacht einen streich gespielt haben? guck mal genauer nach obs wirklich goldfische sind und keine piranhas.

    gruss kuki
     
  6. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Also es sind eindeutig Goldfische *gg* - und sie sind schon etwas größer und
    nicht im Teich geschlüpft wie die kleinen Stichlinge.

    Haben gerade gemütlich am Teich gefrühstückt, aber wir konnten nur Frieda
    entdecken (vielleicht hatte Freddy sich versteckt?).

    Die Großen haben damit garantiert nichts zu tun, da Uli auf Lehrgang war und
    Inken bei ihrem Freund. Ich verdächtige ja meinen Papa :cool: , aber der
    schwört Stein und Bein es nicht gewesen zu sein.

    Gestern haben wir übrigens beobachtet, dass auch Stichlinge richtig aus dem
    Wasser hoch springen können :) .

    Liebe Grüße von Nixe
     
  7. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Hallo Nixe,

    Du brauchst die Goldfische nicht füttern. Wir haben auch einen Teich und füttern seit Jahren nicht. Es ist noch kein Fisch verhungert. Die Fische ernähren sich von den Dingen, die sich am Rand ablagern wie z.B. Algen.

    Gruß Nicole
     
  8. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Liebe Nicole,

    danke da bin ich ja beruhigt! Frieda ist eine ganz Flinke, die ständig durch
    die Gegend schwimmt. Freddy ist scheinbar eher schüchtern und versteckt
    sich immer in den Pflanzen :rolleyes:

    Wie macht ihr das im Winter, bleiben die Fische im Teich? Habt ihr einen
    Eisfreihalter bzw. eine Pumpe? Vermehren sich Goldfische schnell? Fragen
    über Fragen ......

    Liebe Grüße Nixe
     
  9. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Hallo Nixe,

    unser Garten ist 900 m² groß und dementsprechend unser Teich riesig. Er ist 1,30 m tief und da können die Fische problemlos überwintern. Einen Eisfreihalter haben wir nicht. Im Sommer - aber nur wenn's richtig heiß ist - haben wir eine kleine Pumpe.

    Zur Vermehrung kann ich nicht viel sagen. Ich habe mal irgendwo gelesen, daß sich die Menge der Fische wohl der Teichgröße anpasst - also die Natur reguliert das irgendwie selber. Wenn zu viele Fische nachkommen, werden sie von den großen aufgefressen. Grausam aber wahr. An unserem Teich ist oft der Fischreiher oder es sind diverse Katzen anzutreffen, die sich auch hier und da mal einen der Fische schnappen.

    Also wir sind bisher mit unserem "Naturteich" super gefahren. Bekannte von uns, die immer füttern, sich extra einen riesengroßen externen Filter, eine Pumpe und und und zugelegt haben, haben ständig kranke und tote Fische. Vom Geld und der Arbeit mal ganz abgesehen. Wir tun nichts und unseren Fischen und Pflanzen geht es prima.

    Liebe Grüße Nicole
     
  10. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Wir wollten auch keine Goldfische, aber auch keine Schnaken. So haben wir am Seitenarm der Schmutter (ein kleiner Nebenfluß) einen "Kescher voll" kleine Fische gefangen. Das ist 16 Jahr her. Die Fische haben sich reguliert, das heißt, welche wurden von größeren gefressen, manche sind nicht durch den Winter gekommen und Nachbars Katze hat auch dazu beigetragen, dass es weniger wurden. KUNO (eine Rotfeder) überlebte im Teich und war einige Zeit Single. Aber, durch ein Geschenk einer Freundin hat er GOLDI zur Partnerin (die wäre sonst in den Lech gekommen). Die beiden müssen wohl wirklich -man sieht es ihnen ja nicht an- ein Pärchen sein und irgendwie "gemauschelt" haben und es gibt immer wieder Nachwuchs, aber auch der wird systematisch dezimiert. Es regelt sich viel von alleine, haben wir festgestellt, auch wenn wir die Tiere 3x wöchentlich füttern, Frischfisch, und wenns die eigenen Kinder sind, muss einfach unwiderstehlich lecker sein:p!?
    Die Goldfische, so denken wir, sind sicher schwupp di wupp von einem "netten" Nachbarn in Deinem Teich gelandet!:D
    Genieße das Gewusel, es kann morgen (denken da an die Katze) plötzlich alles still sein!
    Schönes Restwochenende
    Bodo
     
  11. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fischteich

    ...ja meist wird Fischlaich von Wasservögeln eingeschleppt. Schwimmkäfer, Lurche usw. kommen von selber. Die Tiere werden euern Teich wohl als Biotop entdeckt haben.
    Stichlinge bauen richtige kleine Nester aus Steinchen und Wasserpflanzen, wie eine Höhle und der "Alte" bewacht dann das Nest mit den Kleinen....
    Libellenlarven leben räuberisch, hat aber den Vorteil auch mit den Fischen daß die Mückenlarven "kurz gehalten" werden.
    Oft halten sich die Leute "kleine Fische" im Aquarium , aber wenn sie dann doch zu gropß werden......setzt man sie halt irgendwo ein ??
    Die Fische wachsen der Teichgröße entsprechend, es gibt viele Zuchtformen sehen zwar schön aus - sind aber lebensuntüchtig.
    Ich würd auch mal sehen, ob man geschützte Arten , die nachgezüchtet wurden einsetzt.
    Aber laß man irgendwie hab ich mehrere Gartenteichbücher....werd mal dem kleinen Drachen eins vermachen....denn hast immer fachkundige Anleitung...

    Schöne Woche "merre"
     
  12. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Wir haben jetzt meinen Papa bezüglich der Goldfischeinsetzung überführt :rolleyes:

    Er hat gestern gestanden, die zwei in der Zoohandlung gekauft und
    bei uns eingesetzt zu haben. Sie schwimmen immer noch munter daher und haben offenbar die Umstellung gut verkraftet.

    Die kleinen Stichlinge wachsen auch tüchtig. Nun fehlen eigentlich nur noch
    Molche im Teich - das wäre toll!

    Liebe Grüße und danke an alle Fischberater :)
    Nixe
     
  13. Babse

    Babse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    KarLsruhe
    Kaulquappen!

    haLLo zusammen,

    Ich habe auch einen Teich, naJa besser gesagt wir!
    Meine famiLy & ich!
    Aber ich bin so die einzige aus meiner FamiLie,
    die sich um Fische usw. kümmert!
    Wir haben 5 GoLdfische und WasserpfLanzen..^^
    Aber eigentLich wiLL ich auch Frösche & KauLquappen..
    Nur wie kommen die da eigentLich rein?
    Von aLLeine?
    Wo soLLen die denn da her kommen?



    Gruß Babse !
     
    #13 7. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2006