1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe dringend gesucht!!Wer kann Tipps geben???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von vonnid, 13. November 2008.

  1. vonnid

    vonnid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bretten (Baden)
    Hallo :).

    Da ich ein wenig mit meinem Wissen am Ende bin, hoffe ich nun hier auf einige meiner Fragen, Antworten zu finden. Ende 2006 erkrankte ich am Löfgren-Syndrom. Die Diagnosestellung erfolgte im April 2007, ebenso der Behandlungsbeginn. Zunächst wurde ich durch eine Rheumatologin betreut, allerdings habe ich die Behandlung bei ihr im Sommer abgebrochen, da ich mich einfach nicht mehr ernst genommen fühlte. Das ganze Jahr 2008 kann ich mich nicht an einen wirklich langen, schmerzfreien Intervall erinnern. Da ich nicht länger die ganze Situation "so" hinnehmen will und endlich nach einer effektiven Therapie suche, habe ich über das Rheumazentrum Baden Baden nachgedacht. Meine Hausärztin möchte ebenfalls, dass ich mich dort behandeln lasse. Ich bin jedoch immer noch hin und her gerissen. Wer von Euch hat schon mit der Klinik schon Erfahrungen? Wer kann mir etwas über die Ambulanz der Klinik erzählen? Könnte ich eine erneute Diagnostik ambulant durchführen lassen? Muss ich mich stationär aufnehmen lassen? Wie lange "dauern" durchschnittliche stationäre Aufenthalte? Ich weiß, dass meine Fragen eigentlich nicht so pauschal sein sollten. Ich habe auch ein großes Interesse wieder "normaler" zu leben und zu arbeiten. Allerdings bin ich beruflich auch sehr eingespannt, mache "nebenberuflich" auch noch eine Weiterbildung bis Juli 09 und darf dort auch nicht lange ausfallen. Bei mir kommen also einige Faktoren zusammen, die ich unter einen Hut bringen muss. Vielleicht könnt ihr mir ja durch einige hilfreiche Tipps, bezüglich der Klinik helfen eine sinnvolle Entscheidung zu treffen.
    Vielen Dank schonmal im vorraus. Vonni:a_smil08:
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    anrufen in der klinik direkt und nachfragen
    1. ob sie bereits erfahrung mit der behandlung gerade deiner erkrankung hat.
    2. ob stationär oder auch ambulant möglich
    3. falls keinerlei erfahrung, ob das zentrum in heidelberg evt. erfahrung damit hat (baden-baden arbeitet mit heidelberg eng zusammen).

    m.e. nützt es nix, wenn die klinik, zwar gutwillig doch keinerlei erfahrung hat. ist dann nur zeitverschwendung, die nerven und geld kostet.
    gruss
     
  3. vonnid

    vonnid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bretten (Baden)
    oh, ja vielen dank.:D die idee is mir selbst noch garnicht gekommen.:cool: wahrscheinlich auch deshalb, weil ich mich bis jetzt nicht ausreichend damit beschäftigt habe. aber irgendwann muss ja mal schluss sein, einfach nur die schübe auszuhalten und schmerzmittel zu......;)
    also nochmal vielen dank. ich werde gleich morgen mal dort anrufen.