1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe dringend! Cosentyx PANIK!

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Fee9876, 24. April 2016.

  1. Fee9876

    Fee9876 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich hoffe es kann mir jetzt jemand helfen! Ich muss meinem Mann heute das erste mal cosentyx spritzen! Habe wahnsinnige Angst das er Nebenwirkungen bekommen könnte!

    Ein anderes biologika hat keine ausreichende Wirkung gezeigt. Aber ich habe solche Angst heute wenn er das neue nimmt. Ich kann kaum denken. Würde am liebsten ihn ins Krankenhaus legen für die erste spritze :-(
    Kennt sich jemand mit aus???
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    378
    Warum hast Du denn solche Angst?
    Hatte Dein Mann je bedeutsame Nebenwirkungen?
     
  3. Fee9876

    Fee9876 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein eigentlich nicht. Aber ich habe die Nebenwirkungen gelesen unter anderem allergischen Schock. Ich habe tierische angst um ihn.
     
  4. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bayern
    Allergischer Schock steht bei den meisten Medikamenten als Nebenwirkung dran. Das muss eben am Beipackzettel stehen, das bedeutet längst nicht, dass es passiert.

    Bewahre doch mal die Ruhe Fee, dein Mann ist der Patient und wenn der bemerkt wie nervös und ängstlich du bist, tut ihm das vielleicht ganz und gar nicht gut.
    Also klaren Kopf bewahren und ihm den Rücken stärken!

    Im schlimmsten Falle, weißt du die Notfallnummer, wobei ich kaum glaube, dass dem so ist.
    Berichte doch, wenn du magst, wie es ihm später geht,

    Mara
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    378
    Du hast zwei Möglichkeiten:

    1. Du versuchst dich/euch zu beruhigen und ihr vertraut darauf, dass ein allergischer Schock nicht eintreten wird (warum sollte er? grundsätzlich kann das auf nahezu jedes Medikament und sogar Lebensmittel passieren...). Dann könntet ihr die Injektion planmäßig vornehmen.

    2. Du spritzt nicht und fragst morgen den zuständigen verordnenden Arzt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Injektion DORT vorzunehmen und eine gewisse Nachbeobachtungszeit dort zu verbringen.

    Ich glaube nicht, dass irgendjemand Deinen Mann für eine Injektion stationär in ein Krankenhaus aufnehmen wird - es sei denn, er ist hochgradig allergisch, was in Deinem Post nicht so klingt.

    Selbstredend ist das alles keine Empfehlung, sondern nur ein Versuch der neutralen Betrachtung aus meiner eigenen Erfahrung ;)
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Allergischer Schock, das steht doch so gut wie bei jedem Medikament dabei. Selbst wenn dein Mann irgendein Schmerzmittel nehmen müsste, so könnte das passieren. Da dürfte man dann ja gar nichts mehr einnehmen. ;)

    Mach dir einen Notfallplan, was du tust, falls so was oder anderes eintreten sollte. Leg dir Telefonnummer und Telefon/Handy bereit und wenn was ist rufst du eben sofort den Notarzt.
    Die kommen normalerweise sehr schnell, weiss ich aus Erfahrungen, da wir die letzte Zeit einige male den Notarzt, die Rettung brauchten in der Familie (Aber nicht wegen allergischem Schock). Die waren blitzschnell da.
     
    #6 24. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2016
  7. Fee9876

    Fee9876 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Ich möchte nicht das er meine Nervosität bemerkt. Er will dieses Medikament unbedingt haben und hat eigentlich auch keine bekannten Allergien. Das vorherige biologika hat er auch gut vertragen nur eben nicht die Wirkung erhalten.
    Ich berichte wie es ihm geht. Vielen Dank euch allen!
     
  8. heimatliebe

    heimatliebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nur keine Angst!

    Hallo, nun mach dich nur nicht "verrückt"! Die Nebenwirkungen müssen die doch angeben, um sich abzusichern. Und: warum musst Du Deinem Mann die Spritze geben, kann er es nicht selbst (oder will er es nicht:confused:)??? Das wird doch nur unter die Haut gespritzt und ist nicht wirklich schlimm! Ich wünsche Dir viel Mut und Erfolg für Deinen Mann mit der Behandlung.:)
     
  9. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bayern
    Wie geht es deinem Mann Fee, hat alles gut geklappt?

    Ich hab da auch noch eine Frage, ich weiß es einfach nicht,
    wieso spritzt er sichs nicht selbst oder ist das nicht möglich, wohin wirds gespritzt?


    Viele Grüße
    Mara
     
  10. heimatliebe

    heimatliebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Spritze geben ist einfach

    Hallo, bei diesen Spritzen wird einfach am Bauch eine Hautfalte zwischen Zeigefinger und Daumen genommen und darein gespritzt. Hat Euch der Arzt das wirklich nicht gezeigt, das verstehe ich nicht!? Also: wirklich ganz einfach und nicht besonders schmerzhaft. Das sollten auch die Männer aushalten können. . . .Viel Erfolg!