1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe!Dicken Bauch durch Cortison!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sexyhimpelchen, 22. August 2012.

  1. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Nehme aufgrund meiner PMR seit 1 Jahr Cortison in Kombination mit Arava.Habe mich mit dem Cortison zwar seit 1 Woche auf 4 mg "runtergearbeitet", aber ich kriege meinen "Wabbelbauch" nicht los, geschweige meine Dellen an den Oberschenkeln.
    Nun meine Frage an Euch!
    Habt ihr ähnliche Probleme?Und verliert sich das, wenn ich es schaffe, dass Cortison ganz abzusetzen?

    Mache regelmäßig Sport u.a. spezielle Bauchübungen, ernähre mich ziemlich gesund usw.

    Würde mich auf eine Antwort von euch freuen!
     
  2. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hatte das Bauchproblem auch.
    Es hat selbst nach dem Absetzen des Cortison noch eine Weile gedauert bis der Bauch wieder zurück ging.
    Ich habe Sport gemacht und auch mit dem Essen sehr aufgepasst. Trotzdem ging die "Kugel" nicht weg.
    Erst jetzt nach ca. 2 Monaten ist der Bauch wieder normal.

    Du musst etwas Geduld haben.

    Liebe Grüße
    Lusella
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo sexyhimpelchen,
    leider ist es eine sehr gemeine Nebenwirkung des Kortisons, dass man Fett um den Oberkörper herum ansetz, Bauchfett, Stiernacken usw. Das ist auch mir nicht erspart geblieben. An den Oberschenkeln ist es nicht mehr geworden.
    Man kann schon durch gute Ernährung und Bewegung wieder etwas wegbringen, aber allgemein wird man das Fett erst wieder los, wenn man ganz mit dem Kortison aufhört. :mad:
    Vielleicht findet sich für dich noch ein anderes Antirheumatikum, das du gut verträgst, damit du das Kortison wegbekommst.
    Alles Gute!
     
  4. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo sexyhimpelchen,

    das mit dem Wabbelbauch hab ich auch jedesmal, wenn ich Cortison nehmen muss.
    Leider schon bei kleineren Dosen. Diesesmal hab ich sonst keine Nebenwirkungen, aber der Bauch ist da, besonders schlimm, wenn man sonst sehr schlank ist. Im Moment kommen wieder viele "Freundinnen" an und sagen so schöne Sachen wie: Na, so langsam bekommst du ja auch ein Bäuchlein, da gehts dir doch nicht besser als mir!
    Da hilft nur grinsen und sich sich sonstige Kommentare sparen.
    Es dauert eben wirklich seine Zeit, bis alles wieder zurückgeht. Zwei-drei Monate musst du Geduld haben. Tröste dich, der Bauch geht ohne viel Sport wieder weg:top:.
    Liebe Grüße hoffnung
     
  5. Mein-Engel

    Mein-Engel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor sechs Monaten das Cortison abgesetzt, aber den Bauch werde ich nicht los. Habe die Hoffnung schon fast aufgegeben :mad:

    Ein Arzt meinte, dass der Stoffwechsel umgestellt wäre und dass das auch so bleiben würde. Keine Ahnung, ob das stimmt.

    Lg
    Kuchenfan
     
  6. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    ich nehme schon 7 monate jetzt immer zwischen 30-20mg cortison und habe 7 kg zugenommen :mad:besonders im gesicht ganz schlimm...und meine hosen passen auch kaum noch....damals als ich schon mal so lange das zeug nehmen musste ging es relativ schnell von alleine alles weg.....:vb_redface:
     
  7. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    @Kuchenfan
    Ich hatte letztes Jahr auch eine Stoffwechselumstellung durchs Cortison (80mg/Tag).
    Hast du auch Probleme mit den Zuckerwerten?
    Es hat bei mir fast ein Jahr gedauert, bis ich wieder NORMAL war.
    Vielleicht lässt du mal die Bauchspeicheldrüsenwerte/Zucker testen?
    Gib nicht auf:top:

    @frieda89
    Leider ist das ab einer Dosierung über der Cushinggrenze so:(.
    Ich hatte einen ganz schlimmen Kopf, Haare wurden dünn, ich hab zugelegt wie in den Schwangerschaften. Heisshungerattacken, Unruhe, schlecht schlafen und dann noch aufgequollen wie ein Ballon:eek:.
    Meine Ärztin hat mir mal erklärt, dass der Körper wirklich ein Jahr braucht, um das ganze Cortison zu entsorgen.
    Ich achte immer darauf, abends nicht mehr so viel zu trinken, damit sich über Nacht nicht das ganze Wasser staut. Öfter mal eine Ananas essen, entwässert auf natürliche Weise und nicht jeder Hungerattacke nachgeben.
    Tja und halt Bewegung, Sport und verwöhn dich manchmal selbst ein bisschen mit einem Bad, Buch oder....
    Das tut der Seele gut.

    Ich wünsche euch eine gute Zeit
    lg hoffnung
     
  8. Mein-Engel

    Mein-Engel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hoffung,

    ich weiß nicht, ob meine Bauchspeicheldrüsen- und Zuckerwerte okay sind. Ich höre von meiner Ärztin immer nur, dass alle Werte okay sind (bin seronegativ). Werde demnächst mal genauer nachfragen.

    Aber dass es ein Jahr dauern kann, lässt mich wieder hoffen :)

    Lg
    Kuchenfan
     
  9. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Kuchenfan
    also dein Name gefaellt mir:)
    Ich bin auch seronegativ.
    Wenn mein Zucker spinnt,merk ich das immer an ploetzl. Unterzuckerungen,zittern,Uebelkeit und Schweissaubruechen. Ausserdem wache ich morgens ca.4uhr auf,bin klitschnass geschwitzt und muss schnell etwas essen. Ich hab mir ein Messgeraet gekauft und messe dann immer wieder mal. Bei mir sind dann die Nuechternwerte um 4uhr bei 120-160. Laut Arzt ist das Cushing und wird nur behandelt,wenn sich der Stoffwechsel nach einem Jahr nicht stabilisiert hat.
    Im Blut muss da nix zu finden sein.
    Gib nicht auf und geniesse einfach die voellige Faltenlosigkeit :)
    Lg hoffnung
     
  10. Mein-Engel

    Mein-Engel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hoffnung,

    finde ich total klasse, dass man durch meinen Namen hier denkt, ich wäre kugelrund ;-))

    Da muss ich dich leider enttäuschen, bis auf die fünf (manchmal nur noch drei) Cortison-Kilos bin ich Gott sei Dank völlig in der Norm. Aber die stören mich halt sehr, weil es so vollkommen unnötig ist.

    Dass mit der Unterzuckerung finde ich sehr interessant. Ich habe öfter mit Problemen wie Schwitzen, Schwindel und Schwäche zu tun. Habe das bisher immer auf allgemeine Begleiterscheinungden der RA bzw. der Medis geschoben. Muss ich mal genauer beobachten.

    Danke für die Infos.


    Gruß
    Kuchenfan
     
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @hoffnung67, Kuchenfan

    Ich erlaube mir eine Anmerkung: ein Blutzucker von 120-160 mg ist keine Unterzuckerung.
    Schwitzen und Übelkeit sind zwar ebenso wie Schwindel ein typisches Anzeichen für Unterzuckerung, können aber auch aus 1000 anderen Gründen auftreten.

    Was die tatsächliche Ursache ist, vermag ich natürlich nicht zu beurteilen.
    Unter Prednisolon ist es außerdem eher ungewöhnlich, dass Unterzuckerungen auftreten - ich würde eher die Entstehung eines milden bis gar nicht selten behandlungsbedürftigen Diabetes erwarten.
     
  12. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    @Frau Meier
    du hast natuerlich recht. Das ist dann kein Unterzucker sondern milder Ueberzucker. Hab mich falsch ausgedrueckt,vielen Dank.
    Ich leide schon immer unter Unterzuckerung. Durch meinen netten Cushing hat sich der Stoffwechsel verschoben.
    Und natuerlich kann ALLES einen anderen Grund haben. Das war auch nur eine Idee:).


    @Kuchenfan
    ich stellte mir nicht vor,du seiest dick.
    Ich liebe nur Kuchen:)
    Schlank bin ich aber immer noch:)
    Und nicht,dass ich jetzt falsch rueberkomme,ich war wegen der Symptome beim Diabetologen. Dort wurde mir das Geraet empfohlen und alles erklaert.
    Ich wollte jetzt nicht den DICKEN raushaengen lassen.
    Sorry
    lg hoffnung
     
  13. Mein-Engel

    Mein-Engel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hoffnung,

    da sind wir schon zwei :D.
    Ich liebe Kuchen über alles und backe auch sehr gerne.

    Und die Sache mit dem Zucker: Ich denke, du hast es gut gemeint. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die direkt in Panik geraten und denken: Aha, das habe ich auch. Trotzdem sind wir hier um Erfahrungen auszutauschen. Ich habe mir im Forum schon oft Trost geholt indem ich gelesen habe, dass es anderen ähnlich schlecht geht und ich mit dieser Krankheit (die Nicht-Betroffene oft gar nicht verstehen) nicht alleine bin. So traurig das auch klingen mag...

    Wenn ich gleich nicht mehr antworten kann, dann tut mir das leid, aber ich bin jetzt zum Grillen eingeladen und werde es in vollen Zügen genießen. Denn ich liebe nicht nur Kuchen :vb_cool:

    Wünsche euch ein schönes Wochenende und möchte mich an dieser Stelle mal bei allen bedanken, die Tipps geben und Trost spenden.

    Bis bald...
    Kuchenfan
     
  14. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    danke für eure infos! dann kann ich ja hoffen!
    übrigens habe ich auch einen leichten "Überzucker", aber mein arzt meinte, dass ich mir keinen kopf machen soll, ab u. zu kontrollieren u. mir ruhig mal ein leckeres stück kuchen (was vor meiner erkrankung jeden nachmittag in meinen "Wabbelbauch"konsumiert wurde)gönnen dürfte.

    dann machts gut!bis zur nächsten gestellten frage...u. dann hoffe ich wieder auf eure erfahrungen
     
  15. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    @Kuchenfan
    Viel Spass beim Grillen und guten Hunger:-D

    @sexyhimpelchen
    Ja genau,diesen milden Zucker hab ich auch....
    Und ich ess auch alles,wozu ich Lust hab:)
    Gesund ist wichtig,das wissen wir alle
    Aber die Ausnahmen machen Spass:)
    Schmerzarmes Wochenende Ihr Lieben :)
     
  16. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich habe auch PMR und einen Bauch als ob ich schwanger:mad: wär durch das Cortison. Auch bin ich leichte Diabetikerin geworden. Es beruhigt mich zu lesen , daß es anderen auch so geht.:D Lg mandoline
     
  17. Kajaki

    Kajaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    dickere Leibesmitte

    hallo ihr Lieben,
    auch bei mir bildete sich ein Bäuchlein der überhaupt nicht zum Rest des Körpers passt. Dachte, ich hab` zugenommen, auch etwas an den Oberarmen. Aber der Blick auf die Waage zeigte mir das Gegenteil - war wieder unter meinem Wohlfühlgewicht. Nachdem ich jetzt Eure Beiträge gelesen habe fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Cortison - der Übeltäter! Gerade erst wurde ein Cortison-Stoss beendet. Und ich dachte es liegt am Alter oder an der fehlenden Gymnastik (wegen Schmerzen in den Schultern im Moment nicht möglich) - aber nein - ich bin unschuldig - das tut gut. Aber es ist sehr ärgerlich, wieder so `ne Sache die man akzeptieren muss - :mad:.

    Und wie toll ist es, dass es R-O und Euch gibt!!! Da kann ich so einiges besser einordnen, kann mich äussern wenn ich möchte, aber auch mal nur still dabei sein.

    lieben Gruß, Kajaki
     
  18. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo ihr Lieben
    geht mir auch so. Es ist eben alles besser zu ertragen,wenn man nicht alleine damit ist.
    Hab eh einen doofen Tag heute, bin schon wie ein Block aus dem Bett gekrabbelt :-(.
    Der Austausch mit euch tut dann besonders gut:)
    Danke,dass es euch gibt <3
    Lg hoffnung