1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - Brennen in den Augen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KayC, 29. Oktober 2004.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    den ganzen Tag tropfe ich mir schon Tränenersatz (nehme ich schon seit mehreren Monaten, weil die Augen so trocken sind) , mittlerweile schon Vidisic (ist ein Gel, was länger halten soll)

    Nichts hilft. Wenn ich die Augen zumache brennt es noch schlimmer, besonders links. Ich werd noch verrückt. Am liebsten würde ich zum Augenärztlichen Notdienst fahren, hab aber Angst das die mich auslachen, wenn gar nichts ist.

    Ich kann mehr oder weniger normal sehen, bis auf Sachen die die Augen anstrengen, das tut mir richtig weh. Wenn überhaupt ganz leicht gerötet. Flimmern oder Punkte sehe ich nicht.

    Hat irgendjemand eine Idee, was das sein könnte? Dachte erst eine Bindehautentzündung, aber das fühlt sich anders an. Ausserdem ist nichts verklebt.

    Achso, ich bin HLA-B27 neg., als an die klassische Uveitis bei Bechterew denke ich nicht, da mir helles Licht auch nicht viel ausmacht.

    Gruß Katharina
     
  2. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn Du Bechterew und so starke Augenbeschwerden hast, solltest Du sofort einen kompetenten Arzt aufsuchen. Mit Uveitis ist nicht zu spassen. Meine Schwiegermutter ist innerhalb von 2 Jahren erblindet. Sie wurde vom Augenarzt monatelang mit Cortisontropfen hingehalten, als dann endlich die Uveitis erkannt wurde, war es schon zu spät, die Augen waren kaputt. Jetzt muss sie extrem hohe Cortisondosen (erst 100, jetzt 60) über Wochen! einnehmen, dazu wird mit MTX und Immunrek experimentiert. Muss dazu sagen, dass sie zwar starke Beschwerden an der Wirberlsäule hat, aber nicht als Bechterwew Kranke diagnostiziert wurde. Gruß Susanne
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    spätestens morgen zum augenärztlichen notdienst!!!!!!
    könnte auch ein hornhautgeschwür bzw. eine entzündung sein. du hast trockene augen, da kann so etwas sehr leicht passieren. dann gibt es corti augentropfen, das hilft i.d.r.
    warne dich hiermit eindringlich. ich bin "stammpatient" beim augenärztlichen notdienst seit jahren. leide permanent unter diesen entzündungen nur deshalb, weil ich vor jahren - es war weihnachten - nicht zum notdienst bei diesen augenschmerzen gegangen bin.
    habe noch nie erlebt, dass ein augendoc gelacht hat, als ich mit beschwerden kam. ist einfach zu gefährlich.
    bise
     
  4. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    So, bin dann doch gefahren

    irgendwie war mir das dann doch zu unheimlich.

    Also, es ist Gott sei Dank keine Iritis oder sonstiges. Den Stein hat man wahrscheinlich bis ins Forum gehört, der mir vom Herzen gefallen ist. Unumstritten ist, das ich zuwenig Tränenflüssigkeit habe. Ich hab mir anscheinend etwas in die Augen gerieben, links stärker als rechts, dadurch das ich zuwenig Tränenflüssigkeit habe, hab ich mir die Hornhaut(?) verkratzt. Hab nun ein Salben-Pflaster aufs linke Auge bekommen und den dringlichen Hinweis demnächst beim Augenarzt vorbeizuschauen -> Schirmer Test sollte gemacht werden.

    Danke für die Hilfe

    Katharina