1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! Blut im Urin, nicht schwanger, aber auch keine MensBlutung?!

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von San, 23. August 2012.

  1. San

    San Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle!

    Ich versuche seit ein paar Monaten ohne Erfolg schwanger zu werden.
    Normalerweise ist mein Zyklus 33-34 Tage lang. Dieses Mal haben wir uns einen Ovulationstest gekauft, der besagt ich hatte meinen ES am 08. od 09. Aug... Rechnet man 12 Tage bis Ende Zyklus hinzu, hätte ich meine Blutung am Dienstag 21. bekommen müssen (das passt auch zu meinem 33Tage Zyklus). Diese Blutung blieb aber aus.

    Ich habe am Montag einen billigen Früh-Schwangerschaftstest gemacht – negativ. Hätte gedacht ich bekomme meine Tage noch…

    Habe seit einigen Tagen nun ziehende Schmerzen im Unterleib, leichten Ausfluss am Mittwoch, und bin ständig müde, kann mich auf nichts konzentrieren und mich kaum körperlich betätigen, ohne Schmerzen. Seit gestern Abend sind die Schmerzen echt nervig: schon Sitzen auf dem Bürostuhl und Liegen im Bett ist eine Qual. Heute Morgen wurde ich von Übelkeit wach, beim Gang auf die Toilette hatte ich einige Tropfen Blut im Urin (vll. 1/2 Teelöffel – sieht im Wasser ja immer mehr aus, als es ist). Habe (mit dem gleichen Urin) nochmals mit teurem „ClearBlue“ getestet – ebenfalls negativ :(

    Hab mir also gedacht, ok „supi“, kriegst du deine Tage halt verspätet. „HA! Denkste!“ Seither plagen mich wieder Schmerzen, doch weiteres Blut kam nicht. Sehr untypisch. Wäre nun schon bei einem Zyklus von 36 Tagen...
    Könnte mein Test negativ sein, weil ich alle 2 Tage Cetirizin nehmen muss? (Auch gestern Abend...)
    Zu meinem Hausarzt Blutabnehmen traue ich mich nicht, da fange ich mir sonst wieder irgendetwas ein. Zum Frauenarzt kann ich auch nicht gehen – Urlaub … Vertretung ist viel zu weit weg und in der Nähe nimmt mich keiner als Notfall?! „Für neue Patienten erst ab Dez. Termine?!“ „Toll“
    Von Euch wird mir wahrscheinlich auch keiner weiter helfen können? Was meint ihr? (Ich traue meinen eigenen Körper nicht mehr :confused:) Eigtl. kann man den Tests schon vertrauen, wäre ja schon über die „ausbleibenden Tage“ hinweg…

    Soll ich nochmal testen, bis Montag auf meinen Frauenarzt warten oder lieber doch gleich irgendeinen Doc aufsuchen?

    Freue mich auf Antworten! San
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo San!

    Ich kann mich noch daran erinnern, als ich schwanger werden wollte und sehr ungeduldig auf den postitiven Test gewartet habe.

    Warum nimmst du das Ceritizin? Ist das wegen einer Blasenentzündung?

    Dann wäre das Blut im Urin ja nicht ungewöhnlich und du solltest dein Medikament weiter nehmen.

    Allerdings könnte dein Schwangerschaftstest auch falsch negativ sein.

    Ich würde, auch wenn es dir sehr schwer fällt, noch ein paar Tage warten und dann vielleicht gleich einen Termin beim Frauenarzt machen.

    So ein frei verkäuflicher Schwangerschaftstest ist ja auch nicht umsonst zu haben und der Frauenarzt könnte auch einen Ultraschall machen und kann dann auch schon sehen, ob du nun schwanger bist oder nicht.

    Ich wünsche dir alles Gute!

    Liebe Grüße

    von
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Liebe San,

    wenn du zu deinem Eisprung 14 Tage hinzu zählst (wieso 12?), bist du noch komplett im Rahmen
    Dafür spricht dein Test und es passt auch zu den Unterleibsschmerzen. Die Periode ist nicht immer so präzise wie ein Uhrwerk tätig ;)
    Die Zykluslänge 24, 33, 45 oder wieviel Tage auch immer) schwankt von Frau zu Frau und innerhalb der gleichen Frau manchmal ganz erheblich, insbesondere dann, wenn sich frau unbedingt eine Schwangerschaft wünscht. Unterschätze die Kraft der Psyche dabei nicht!
    (ich spreche auch aus eigener Erfahrung, gerne mehr per PN).


    Ich persönlich kann dir nur raten, auf deinen Körper zu vertrauen - es wird sich zeigen, was dahinter steckt, lass dein Körpergefühl dir sagen, was du wissen willst!
    Zum Arzt würde ich dann gehen, wenn auch in den nächsten Tagen das Unwohlsein anhält, ohne dass du hinter die Ursachen kommst; entscheiden musst du das natürlich selbst, aber es klingt für mich nicht so, als ob ein Gyn-Besuch dringend wäre.

    Versuche, ruhig zu bleiben (ich kann gut nachvollziehen, was gerade in dir vorgeht, glaube mir!) und nimm ein wenig von der (An-)Spannung raus ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Frau Meier
     
  4. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo San!

    Also wenn du starke Schmerzen hast und dir Sorgen machst, solltest du dich vielleicht doch überwinden und deinen Hausarzt aufsuchen?
    Der sollte vielleicht erstmal deinen Urin testen, ob eine Entzündung vorliegt, denn in den Urin gehört ja nunmal kein Blut.
    Du kannst dir ja aus der Apotheke einen Mundschutz kaufen und ihn in der Arztpraxis tragen, wenn du Angst hast, dich mit irgendwas aunzustecken. Für die Hände kannst du dir Desinfektionsmittel für die Handtasche mitnehmen.

    Im Prinzip musst du entscheiden wie schlecht es dir geht ...
    Bedenke nur, dass morgen schon Freitag ist und meist ist ab Freitagmittag schon nur noch schwer ein Arzt zu erreichen bzw. dann muss man sich halt mit Notdiensten begnügen.

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  5. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo San,
    an Deiner Stelle würde ich schon zum Hausarzt gehen und eine Blasenentzündung ausschließen lassen. Geht ja recht schnell (Urin-Teststreifen). Sollte es eine sein, dann muss sie auch schnell behandelt werden, damit die Entzündung sich nicht Richtung Niere weiter entwickelt.
    Übrigens, wenn man akut erkrankt ist, kann ja auch die Mensis sich verschieben.
    Wünsche Dir alles Gute!
    Die Booky
     
  6. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Es gibt in der Apo Frühschwangerschaftstest die sind sensitiver und schlagen früher an als die normalen Test, vielleicht wäre das noch ein Versuch wert? Meine SS begann auch mit komischen Unterbauchschmerzen im Urlaub, da dachte ich auch noch an Regelschmerzen, PMS oder so. Heute ist PMS 9 Monate alt und kerngesund.:D
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    ich kann nur schreiben.
    meine bauchschmerzen,die überlkeit und das ziehen im bauch
    ist bei mir nun 27 jahre jung.
    ich würde zum arzt gehen.
    gitta
     
  8. San

    San Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal :)

    Danke schon mal für die Antworten.

    Ich nehme Cetirizin wg einer unerklärlichen Allergie...

    Blut kam definitif nicht mit dem Urin. Eine Entzündung wurde erst vor ein paar Wochen ausgeschlossen, da hatte ich auch schon mal Unterleibsschmerzen (aber ned so lang wie jetzt).

    Des mit Doc überleg ich mir noch, vll findet sich ja noch ein Frauenarzt;)
     
  9. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo San,

    ich würde an deiner Stelle nocheinmal einen Test machen. Kaufe dir einen Frühtest und teste morgen früh mit Morgenurin, da ist die Konzentration des SChwangerschaftshormons am größten. NAch dem Eisprung beginnt die Mens frühestens am 14. TAg, kann aber auch mal 15 oder 16 Tage dauern, davor ist eher untypisch.
    Wenn du bisher eine Zykluslänge von 33 tagen hattest, war dein Eisprung vermutlich früher als dieses Mal...
    Wenn dein ES am 9. war ist ja heute erst der 14. Tag, da tut sich ein Schwangerschaftstest einfach auch noch schwer anzuzeigen. Der frühest mögliche Tag dafür wäre heute oder morgen....

    Bei meiner ersten SS hat der Test erst nach 1 Woche Überfälligkeit angezeigt!

    Der Frauenarzt sieht zum jetzigen Zeitpunkt im Ultraschall noch gar nichts, höchstens eine hoch aufgebaute SChleimhaut - und das heißt nicht viel.
    Sicherheit bringt nur ein Bluttest, oder noch ein paar Tage warten - auch wenn es schwer fällt.

    LG NN
     
  10. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo San,

    wie ist es denn nun weitergegangen??
    Würde mich interessieren ;)

    Beste Grüße, Frau Meier