1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe, bin furchtbar gereizt!!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Neli, 15. September 2003.

  1. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo

    Hallo justice-angel,

    das kommt sehr wahrscheinlich daher, weil Du so schlecht
    schläfst.

    Wenn ich nicht wüßte, das Du noch so jung bist,
    dann könnte ich vermuten, das ist der Beginn Deiner Wechseljahre.

    Ich wünsche Dir, daß es Dir bald wieder besser geht, dann wirst Du auch wieder
    besser schlafen und ausgeglichener und ruhiger sein.
     

    Anhänge:

  2. leben

    leben Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    gereizt

    Hallo Justice-Angel

    Ist doch klar, das man gereizt ist wenn man dauernd diese Schmerzen aushalten muss. Dies kennen sicher einige von uns. Mach einfach was schönes für dich, nimm dir diese Zeit. Ganz egal was du tust. Etwas was du besonders magst. Wenn es auch nur ein warmes Bad, oder schöner Spaziergang ist.

    Vielleicht kann es dich ein wenig beruhigen. Das hoffe ich ganz fest für dich.

    Liebe Grüsse
    Chris [​IMG]
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    gereizt

    Also denn versucht mal ab und an eine Tasse Johanneskrauttee zu trinken, im Reformladen oder der Apotheke. Als Schmerzmittel könnt man mal Tramaltropfen versuchen" Ja und sonst einfach was "Schönes" machen ist schon richtig...Mal ein entsprechendes Bruhigungsbad machen, nicht abtrocknen, nur abtupfen und warm einpacken und 30 min nachruhen, soll sehr entspannend sein. Also versuchts mal "merre"
     

    Anhänge:

  4. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hilfe bin furchtbar gereizt

    Hallo Justy

    Genau das kenn ich auch mit der Unruhe, habe damit erhebliche Probleme. Der Arbeitsberg vor mir wird immger größer (bin mitarbeitende Ehefrau in Minifirma) und keiner nimmt mir etwas ab, muß alles irgendwann schaffen. Es fing schon im letzten Jahr an und seit ich Cortison nehme ( März 03) ist es noch schlimmer geworden. Weiß schon garnicht mehr wie es weitergehen soll.
    Im Moment tue ich immer die Dinge worauf ich gerade Lust habe und nicht unbedingt das was evtl notwendig ist. Nur zur Zeit bahnt sich irgendetwas an hab so merkwürdige Schmerzen im Kehlkopfbereich und die Luft ist etwas knapp. Hoffentlich geht das bald vorüber sonst krieg ich noch ne Kriese.
    Jetzt hab ich Dir leider nicht geholfen, sondern auch nur gejammert.

    Viele Grüße Iti
     
  5. Immer mit der Ruhe!

    Hallo J.-A.

    Erstmal ganz ruhig. Ich versteh dich ja, unzufrieden und auch nicht wirklich
    in der Lage die ganze Situation in den Griff zu bekommen. Die Medikamente
    müssen erstmal einen Spiegel aufbauen. Mit dem Antidepressiva kannst du
    bald wieder besser schlafen. Bei Johanniskraut dauert es noch länger bis sie
    wirken.
    Bei Fibro hilft nur akzeptieren und lernen damit zu leben.
    Mir hat dabei ein Psychotherapeut geholfen. Das war nicht leicht , weil ich
    mittlerweile solche Depressionen hatte, dass ich 4 1/2 Monate stationär
    war. Das ist jetzt 7 Jahre her und ich habe in der Therapie gelernt mit
    meinen ganzen Erkrankungen anders umzugehen.
    Ausser Fibro hab ich noch Diabetes mit Folgeerkrankungen Arthrose
    Rheuma (Hände) einen Herzfehler Tinitus und noch ein paar Kleinigkeiten.
    Also mit Ruhe ist dir am meisten geholfen. Du musst lernen nicht mehr alles
    gleichzeitig zu wollen. Das gelingt nicht. Wenn du dir das klar gemacht hast,
    wirst du sehen, dass alles leichter wird. Nur soviel machen wie geht.
    Und das andere läuft nicht weg(leider ich weiss).
    In der Zeit zwischen deinen Aktivitäten viel Ruhe und Musik hören,lesen
    oder was immer dir Spass macht. Hauptsache du gönnst dir viel Ruhe
    zwischendurch.
    Ich hoffe es geht dir ein bisschen besser.

    Liebe Grüsse
    Evelin
    Die mal wieder vor Schmerzen nicht schlafen kann.
     
  6. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Guten Morgen J-A

    So wie du dich derzeit fühlst , kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Seit wann geht es dir so? Erst seit der Einnahme von Remergil?
    Remergil gehört zu den Tri- und tetrazyklische Antidepressiva. Bis sich da ein Spiegel im Körper aufbaut kann es bis zu 2 wochen dauern.
    Ich habe in der Kur ebenfalls ein Tri- und tetrazyklische Antidepressiva ausprobiert ( wie so viele Patienten dort).
    Allen ist dort das gleiche aufgefallen, bis sich ein gewisser Spiegel im Körper aufbaut, waren wir alle irgendwie "neben uns".
    Gereizt, alles wurde zuviel, tagsüber schläfrig weil wir nachts nur herumgegeistert sind, hatten vermehrt wirre Träume, die uns wach hielten. Wir waren einfach ziellos, murrten an alle dingen rum...usw usw.....
    wir konnten uns alle nicht mehr ausstehen. Das kam so nach und nach heraus, bis sich herausstellte, das wir alle das gleiche Medikament nahmen.
    Nach ca 1 - 2 Wochen hat sich das aber wieder gegeben.
    Die , die es weiter genommen haben, hatten danach ihren wohlverdienten Schlaf und denen ging es besser. Andere ( so wie ich auch) mussten das Medikament aber wieder absetzen , weil die Nebenwirkungen höher waren als der Effekt.

    Sollte sich dein Befinden erst seit der Einnahme von Remergil verschlechtert haben, warte bis sich ein Spiegel in deinem Körper aufgebaut hat.
    Ansonsten kann ich , wie die anderen schon erwähnten , auch nur empfehlen....komme zur Ruhe...
    mit Meditation, Bad, Entspannung, gehe deinem Hobbie nach, mach was dir Spaß macht.
    ( solltest du aber auch machen, wenn die Ursache im Remergil zu finden ist:D )

    Ich wünsche dir gute Besserung und das das Medi bald bei dir zur Wirkung kommt.
     
  7. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo J-A

    was du da beschreibst, kenne ich auch nur zu gut.

    Mir hat mal eine Therapeutin gesagt:
    Wenn sie dauernd starke Schmerzen haben, dazu noch schlecht schlafen, ohne die ganzen anderen Probleme noch aufzuzählen, dann haben sie, verdammt nochmal auch das Recht, gereizt, schlecht gelaunt, wütend usw. zu sein.


    Mir hat es zumindest mal dahingehend geholfen, daß ich mit mir selber ein bißchen verständnivoller umgehe.
    Denn ich glaube kein Mensch wäre in einer solchen Situation gut gelaunt und hätte alles im Griff.

    Vielleich hilft es dir ja auch ein wenig.

    Gute Besserung

    Samira
     
  8. Peti

    Peti Guest

    mir wurde aus meine seele gesprochen.da ich auch seit wochen wieder probleme habe bemerke ich auch wie gereitzt ich bin.aber wie bitteschön soll man denn gut drauf sein wenn man ständig schmerzen hat geschweige von den ganzen medis manchmal richtig behämmert im kopf ist.ich kann da auch ein lied von singen.am meisten nerven mich die sprüche wie *du bist aber nicht mehr die alte* oder *oh ich lasse dich heute besser in ruhe*!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!warum kann das umfeld nicht verstehen das man gereitzt ist.wir sind doch nicht launisch sondern haben starke schmerzen!zum glück verstehen mich jedenfalls mein mann und mein sohn.aber die anderen angehörigen können damit nicht umgehen und reagieren eingeschnappt.das macht mich traurig!warum wird es nicht akzeptiert das man nicht mehr die lustige,immer hilfsbereite person ist.nun ist es halt mal anders....nicht ich bin die mutter theresa für andere(was ich jahrelang war)....sondern nun sollen andere mal für mich verständnis aufbringen.aber nein.....alle reagieren eingeschnappt!wenn die doch nur mal 15 min. in meinen körper stecken würden und es fühlen könnten.aber nein entweder sehe ich für alle gut aus und an schlechten tagen hätte ich glasige augen.das wars..................ich möchte doch nur verstanden werden.aber wie ich sehe haben hier im forum sehr viele das problem mit den mitmenschen.ich möchte mich nicht abkappseln......ich habe aber das gefühl ich werde mit der zeit immer mehr ausgegrenzt!:p
     
  9. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hi j-a

    bei mir ist genau das selbe! auch fibro, krieg nix gebacken, bin total genervt......

    aber ich hab dagegen meinen freund!!! im moment (wo es echt wieder heftig ist), lässt er mich einfach auf dem sofa liegen und putzt das ganze haus allein. er kocht, macht wäsche usw. und wenn ich nen wutanfall hab, kann ich den auch richtig schön an ihm auslassen, so dass es mir danach wieder besser geht.

    natürlich revangier ich mich da auch für, an tagen, an denen es mir einigermassen gut geht.

    ein hoch auf meinen freund!!!


    lg
    danny