1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe bei der Umrechnung von Morphin erbeten

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Mupfel, 10. Februar 2015.

  1. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich hab mal wieder ein Problem und mein Hirn ist im Augenblick nicht in der Lage, mir behilflich zu sein. Also brauche ich mal wieder eure Hilfe.

    Ich nehme zur Zeit Fentanyl 75 und bei Bedarf noch Capros akut 10 mg dazu. Der Bedarf steigt, ich kann ohne zusätzliches Morphin nicht mehr arbeiten. Die Schmerzen machen mich fertig, selbst wenn ich noch eine Capros zusätzlich zum Fentanyl Pflaster nehme, könnte ich mich eigentlich in die Ecke setzen und nur noch heulen.

    Wenn ich das Fentanyl auf ein 100 er Pflaster erhöhe, hab ich dann genau so viel “ intus“ wie mit Fentanyl 75 + 10 mg Capros akut ?

    Thx schon mal für eure Rechnerei und Antworten.
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo mupfel,

    also 75ug/h heißt ja es werden 0,075 Milligramm die Std an Wirkstoff frei gesetzt und das über 72 Std , dann wird das Pflaster ja wieder gewechselt.

    Laut meiner Schmerztherapeutin sind die akut Präparate so konzipiert, das sie schnell anfügen , aber eben nach ca. 2 Std auch wieder schnell abbauen.
    Was anderes wäre es wenn es sich um ein retard medi handeln würde , welches dir aber wiederum akut nicht viel bringt.

    Somit ist es schwer dies gegen einander zu rechnen , denn bei 100 ug (migrogramm) bekommst du pro Std 0,1 Milligramm Morphin über 72 std.

    ob ich dir jetzt damit geholfen habe weiß ich nicht, aber für mich hört es sich so an , das deine derzeitige Medikation nicht ausreicht und du dringend mit deinem Schmerztherapeut reden musst, denn du solltest eine bestimmte Menge an akut medi täglich ja eh nicht überschreiten, doch genauso solltest du dieses akut medi auch nicht über längere zeit nehmen sondern dann besser deine Grund Dosis anpassen lassen.

    ich wünsche dir alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen!
     
  3. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Bei mir war das auch so schlimm. Aber hab ne Pflasterallergie, und der Darm bzw Magen nicht alles auf bei mir wegen dem Crohn was ich auch habe

    Mir wurde dann Herbst 2013 eine Schmerzmittelpumpe empfohlen worden. Die ich im März 2014 implantiert bekommen hab. Die wird einmal im Monat befüllt. es gibt zwei Varianten ne Gasbetriebene da wird eingestellt über 24 h was abgegeben wird oder auch gewisse Stunde noch programmiert wo man immer mehr braucht, wie bei Bechterew Nachts.

    Oder eine Batteriebetriebene die auch über 24 programmiert was sie abgeben soll. Und zusätzlich gibt's da nen Patientenmanager also ne Fernbedienung, wo ich mit Boli geben kann
    ich hab die Möglichkeit mir 12x was zu geben. In 24 h. Speerzeit ist jeweils 30 min, war mal zwei Stunden, das ist individuell.

    Also für mich ist es ein Traum, hab viel mehr Lebensqualität, kann endlich besser schlafen etc
     
  4. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich danke euch für eure Antworten.

    Ist anscheinend nicht umzurechnen?

    Schade, da hab ich mit das dann wohl zu einfach vorgestellt.
     
  5. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo mupfel

    es scheint so, dass deine individuelle dosis noch nicht erreicht ist. wobei es eben für jeden
    eine individuelle dosierung gibt, oft in kombination mit anderen morphin-medikamenten
    (z.bsp.oxygesic+buprenorphin) da für gibt es keine "einheitliche regelungen" und unsere
    sodierungen können nicht 1:1 auf den anderen übertragen werden. da spielen viele dinge
    eine rolle. wie größe, aler, andere erkrankungen, art der schmerzen usw.

    wissen sollte man dass die opioide und morphine unterschiedliche wirkzeiten haben
    und in ihrer anwendung nicht für alle schmerzen gleich zu nehmen sind.

    so hat das buprenoprhin eine wesentlioch höhere schmerzstillende wirklung als das reine
    morphin.

    deine rechnung geht so nicht auf. denn das pflaster 70 µ + 10 mg capros(p.t.) ist nicht
    soviel an wirkstoff wie ein 100 µ pflaster .

    dein arzt kann es dir sicher erklären. und du kannst, wenn dir die wirkung mit dem capros
    zu stark ist, deinen arzt bitten, dir ein anderes moprhin zu verodnen, was du in kombination
    ggf. besser verträgst. z.bsp. oxygesic oder ein schächeres opiat oder anderes nrsa medi etc.
    manchmal brauch man schon sehr lange um herauszufinden, was für einen dann am besten#
    ist.

    am besten du fragst ihn danach., alles gute und berichte wie es bei dir weiter geht.

    @hallo sun,

    ich habe im november 2013 ebenso eine solche pumpe bekommen. sie funktioniert ohne
    boli. man kann diese pumpe mit morphin oder auch schneckengift betreiben.
    ich habe mich für das morphin entschieden, da ich bisher damit gute erfahrungen ohne
    lästige nebenwirkungen gemacht habe.

    derzeit gibt die pumpe 8 mg pro tag/24 std, ab.

    Capros® (wirken verzögert) enthält Buprenorphin retard und wird meist über 12 std gegeben.

    meine medis:
    3x 20 mg buprenorphin/p.t.
    = 60 mg buprenorphin (pro tag/ 24 stunden )

    pflaster transtec (aller 3 tage)
    =70µ = 0,07mg pro tag = erhaltungsdosis

    amp. 2 x 20 = 40ml über 5 wochen =
    = bei 8 mg pro tag
    tatsächlich bekomme ich bei den ampullen 8 mg pro tag = rest 0,342m, wo nach 5 wo immer
    noch ein gewisser rest in der pumpe verbleibt(muss), da diese nicht leerlaufen darf.
    mein doc hat es mir so erklärt, dass das auch gar nicht geht.

    gesamtdosis pro tag: = 68,7 mg morphin pro tag

    (gern, wenn das falsch sein sollte.eine korrektur)

    das kann schon sehr hoch sein, andereseits noch niedrig. der nächste benötigt noch einiges
    mehr an morphin und der andere eben weniger.

    alles gute-sauri
     
  6. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich danke auch dir sauri,

    mir ist das zusätzliche Capros nicht zu viel sondern zu wenig. Ich denke, das Fentanyl Pflaster muss auf Dauer erhöht werden.

    Gestern hatte ich einen Arbeitstag, da reichte das Fentanyl alleine, ich musste nichts zusätzlich nehmen. Heute dagegen reicht das zusätzliche Capros nicht aus. Ich bin einfach nur noch fertig. Gehe arbeiten, weiß kaum, wie ich das durchhalten kann. Wenn ich nach Hause komme kann ich mich gleich hinlegen. Bin dann nur noch fertig und hab zu nichts mehr Lust und Energie.

    Ich danke euch für eure Ratschläge.

    LG Mupfel