1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hier eine Neue mit Polymyalgie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von LizzyW, 15. Januar 2016.

  1. LizzyW

    LizzyW Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Hier ist eine Neue mit Polymyalgie (PMR). Bei mir sind diverse Muskeln seit einem Jahr entzündet. Erst in Oktober kam ich zum richtigen Arzt (internistischer Rheumatologe), der PMR diagnostizierte.

    Ich nehme Cortison, MTX (wirkt nur leider noch nicht richtig, ich warte darauf!), Folsäure und D-Vitamin. Leichte Nebenwirkungen gibt es zwar, aber ich kann es noch ziemlich locker nehmen.

    Mit meinen zwei Ärzten (Hausarzt, Rheumatologe) bin ich sehr zufrieden und fühle mich bei Ihnen gut aufgehoben. Habe wohl ziemlich Glück, was ich hier sonst so lese.

    Viele Grüße an alle Rheumageplagten, ich hoffe, wir kommen alle schmerzmäßig einigermaßen durch den Winter und Schnee hindurch!

    Lizzy (mit Mann und Hundi)
     
  2. Gabriele123

    Gabriele123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    pmr

    Hallo, bei mir wurde auch im Sept. 2015 Polymyalgie rheumatica zu meiner Fibromyalgie diagnostiziert. Das Cortision schläg nicht richtig an, bzw. senkt die hohe Blutsenkung kaum.
    Jetzt wurde mir reine MTX Behandlung vorgeschlagen und ich habe panische Angst vor dem medikament. Ich weiss nicht mehr weiter.

    Für jede Hilfestellung bin ich dankbar. Liebe Grüße - Gabi
     
    #2 19. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2016
  3. LizzyW

    LizzyW Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Keine Angst

    Hallo Gabi!

    Ich glaube nicht, dass du große Angst vor MTX haben musst. Die Nebenwirkungen im Beipackzettel hören sich schlimm an, aber es ist sooo selten, dass sowas kommt. Ich habe leichte Nebenwirkungen aber ich glaube, sie kommen vom Cortison. Nur Mut!

    Im Moment habe ich ganz andere Sorgen. Ich liege im Krankenhaus! Bin vorgestern auf Eis gefallen und habe mir ein Fuß gebrochen. Wurde direkt operiert und hier liege ich nun... Mist auch!

    Viele Grüße, Lizzy
     
  4. Brandon

    Brandon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Pmr

    Habe seit November diagnostizierte PMR, die sich innerhalb von 2wochen entwickelt hat. Bin jetzt auf Prednisolon 5 mg, hab aber immer noch arge Beschwerden mit dem Knie. Gestern etwas mehr Käse gegessen, heute weder besonders schlimm! Kann es daran liegen. Depressive Stimmung fast immer!
     
  5. Brandon

    Brandon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Polymialgia rheumatica

    hallo lizzy, gute besserung!
     
  6. Gabriele123

    Gabriele123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    pmr

    Hallo Lizzy, tut mir leid mit Deinem Fuß, gute Besserung --- gglg Gabi
     
  7. LizzyW

    LizzyW Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hei, Gabi und Brandon!

    euch vielen Dank! Bin mittlerweile wieder zu Hause und versuche, das Leben als Behinderte zu meistern. Irgendwie geht alles - nur so fürchterlich langsam.

    Brandon: du nimmst nur 5 mg Cortison? Das ist recht wenig für die Anfangsphase, finde ich. Wie viel hattest du direkt am Anfang? Hat es da geholfen?
    Ich hatte anfangs 20 mg und dabei wiegte ich nicht sooo viel, 54 kg. Aber die Schmerzen waren am 1. Tag schon deutlich besser und innerhalb 3-4 Tage fast weg. Leider meldeten sie sich nach 5 Wochen wieder und deswegen nun das MTX dazu. Cortison muss ja runter. Momentan bin ich bei 9 mg für einen Monat.
    Bist du bei einem Rheumatologen?

    Gabi: traust du dich jetzt, MTX zu nehmen?

    Viele Grüße, Lizzy
     
  8. Brandon

    Brandon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Pme

    Liebe lizzy, danke für deine Antwort. Ich habe im november, gleich nach der diagnose, hatte drei wochen die beschwerden und glück, dass es so schnell festgestelktt wurde mit Cortison angefangen. Drei Tage 50 mg, eine Woche 25,2 mg, 2 Wochen 10,5, 3Wochen 7,5, jetzt 5 mg seit montag. Nur mein knie schmerzt, gehe mal zum orthopäden. Ich bin nur beim hazsarzt, soll ich doch lieber zum rheumatologen?????
    Wie nimmst du 9 mg???
    Sonnigen gruss, b.
     
  9. LizzyW

    LizzyW Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hei Brandon,

    der Anfang hörte sich meines Wissens ganz gut an. Waren da die Knieschmerzen auch weg? Nur, die Dosis geht echt schnell runter. Zu schnell?
    Bei mir war 20 mg und 15 mg je 2 Wochen. Dann bin ich bei 12,5 mg etwas stecken geblieben, weil die Schmerzen langsam zurückkamen (kam auch schlimmes Rheuma-Wetter). Dann 10 mg 1 Woche und jetzt ist der Plan je 1 Monat 9, 8, 7 etc. mg.

    Wegen dem Arzt: ich bin einfach selber echt froh, einen erfahrenen Rheumatologen zu haben. Er scheint echt Ahnung zu haben. Ich habe gerade jemanden kennengelernt, der auch bei ihm ist, und er meint dasselbe. Und mein HA hat gar nicht angefangen, an meinem Rheuma rumzudoktern sondern hat mich sofort dahin geschickt. Ab er es gibt bestimmt auch Hausärzte, die sich auskennen (habe schon bei anderen Beiträgen gelesen).

    Viele Grüße , Lizzy
     
  10. Brandon

    Brandon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Pmr


    Danke für deine antwort liebe lizzy, hoffe, das ist jetzt richtig!!
    das dicke und schmerzhafte Knie habe ich im Krankenhaus bekommen.
    erste nacht bin ich aufgestanden und mein bein ist weggeknickt. ein tag später war das knie dick. Da sie mich dort aif bandscheibenvorfall erst behandelten, sagten sie, das käme davon!' Nun denke ich, dass das doch mit der polymialgie vielleicht nichts zu tun hat und vom umknicken kommt. Physiotherapeut meint das auch. Muss nächste woche erst zum implntologen, wenn das vorbei ist, zum orthopäden, alles auf einmal geht nicht! Die anderen entzündungsbedingren Schmerzen sind weg.❤️.B.