1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hi!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von turnschuh, 26. März 2008.

  1. turnschuh

    turnschuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straubing
    hi liebe mit-rheumis!

    hab gerade ein bisschen durch die beiträge geklickt - bin jetzt schon sehr beeindruckt, wie oft jemand schreibt, er hat das rheuma als herausforderung oder sogar chance akzeptiert. so weit bin ich noch nicht... aber hoffentlich komm ich da mal hin!

    ich bin 29 jahre alt und meine diagnose mischkollagenose v.a. auf lupus war vor zwei jahren. ich war immer schon so ein bisschen krank - aber nie was greifbares. nach der geburt meines zweiten sohnes wurde es dann ganz schlimm, war nur noch kaputt, stock-depressiv, hatte schmerzen und eine schwere atypische lungenentzündung nach der anderen. mein hausarzt war total ratlos, irgendwann wollten sie mich in die psychiatrie schicken, wegen verdacht auf psychosomatik - "zum glück" wurden dann meine gelenke dick - das war dann mit der ollen psyche doch nicht mehr zu erklären.

    im moment krieg ich 20 mg cortison, 150mg azathioprin und tramal gegen die schmerzen.

    ich bin alleinerziehende mama von drei kleinen kiddies - meine ehe hat die krankheit nicht ausgehalten, mein mann war eine frau gewöhnt, die sich um ihn kümmert, als ich hilfe brauchte, war er weg - bei einer anderen, gesunden frau.

    ich stehe in meinem alltag oft vor der wahl, das schmerzmittel zu nehmen und etwas "benebelt" zu sein oder mental fit für meine kinder - aber halt schmerzgeplagt.

    meinen beruf als kinderkrankenschwester kann ich wegen meiner schlechten belastbarkeit nimmer ausüben - im herbst wollte ich eine umschulung im büro anfangen. leider sind aber jetzt aktuell meine handgelenke schlimm entzündet - ich habe den bösen verdacht, daß mich das auch fürs büro disqualifiziert - tippen geht dann ja kaum.

    ich habe vor kurzem einen netten psychologen gefunden, der mir wirklich hilft - mit meinen schmerzen und den ängsten umzugehen, weil ich manchmal sehr verzweifelt bin.

    also, ich werd mir jetzt mal ne dicke scheibe von euren "good vibrations" abschneiden, wenn ich darf!

    liebe grüße an euch da draußen!
    schön, nicht allein zu sein,

    charlotte
     
  2. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Charlotte!!!!

    Herzlich Willkommen auf RO :)

    Ich hab auch ne Mischkollagenose mit nem Lupus Anteil. Bei mir war es ähnlich wie bei dir, hatte auch eine Lungenentzündung nach der andern :eek:
    Mittlerweile hat es sich in den Nieren festgebissen ..
    Bin zur Zeit relativ schmerzfrei dafür hab ich ziemlich üppige Ausschläge im Gesicht.

    Bei mir hat es sehr lange gedauert bis ich meine Krankheit akzeptiert habe, eigentlich erst nachdem mich mein Doc mal zusammengestaucht hat, eben weil ich so ne Meistering im Verdrängen bin.

    Ich wünsch dir, daß du recht schnell und viel besser als ich damit umgehen lernst.
     
  3. Gilla54

    Gilla54 Ruhrpott-Mädel

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulturhauptstadt 2010
    Hallo Charlotte,

    ein Herzliches Willkommen hier bei R-O.

    Oh Ja!! Es ist nicht immer einfach, die Krankheit zu akzeptieren. Da kann ich und auch viele andere hier ein Lied von singen.
    Aber glaube mir, mit der Zeit kann man sich gut damit arrangieren, vor allem, weil man hier liebe nette Leidensgenossen hat, die einen aufbauen können:).

    Im "Kaffeeklatsch" gehts auch lustig zu, so daß man für eine Weile alles vergessen kann. Schau einfach mal dort vorbei.

    Ich wünsche Dir viel Kraft, daß Du mit Deiner Krankheit gut umgehen kannst.
     
  4. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo charlotte

    [​IMG]Herzlich Willkommen hier bei RO[​IMG]

    schön dass du hierher gefunden hast...ich finde, es ist schon ein guter Anfang um dich mit deiner Erkrankung, anzufreunden...außerdem kannst du hier
    auch Spaß haben...

    auf nettes Miteinander
     
  5. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Charlotte !

    Auch von mir ein herzliches Hallo. Drücke Dir die Daumen, dass Du besser mit Deiner Krankheit zurecht kommst. Es braucht ein wenig Geduld.

    Den Anhang 48224 betrachten
     
    #5 28. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2008