1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HI, ich bin die Cat

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von CatRaven, 3. November 2014.

  1. CatRaven

    CatRaven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Natürlich ist das nur ein Pseudonym,
    Ich bin 28 Jahre alt, und lebe mit meinem Menne (nicht verheiratet), Hund und Kater zusammen.
    Diagnosen habe ich viele, aber sozusagen die richtige noch nicht dabei. Mit richtige meine ich diejenige die meine Körperlichen Symptome Erklärt. Seit Jahren höre ich mir an das ist Psychisch. Das glaube ich aber nicht. Nicht mehr. Die werden immer schlimmer obwohl mein Stress Pegel kleiner geworden ist.
    Meine Aktuellen Diagnosen:
    Rezidivierende depressive Störung mir schweren Episoden F33.2
    Emotional instabile Persönlichkeitsstörung mit überwiegend impulsiven Aspketen F60.30 (das ist kein Borderline)
    Zwangsgedanken und Zwangshandlungen F42.2
    Alpträume F51.5
    Schwere, generalisierte Agoraphobie F40.0
    Soziale Phobien F40.1
    Chronische motorische oder vokale Ticstörung F95.1
    Schwere Konzentrationsstörung komischerweise ohne F
    Migräne
    Multible Schmerzen unklarer Genese

    Und die Multiblen Schmerzen unklarer genese, da fehlt mir noch die Diagnose. Erst war es die Somatisierungsstörung F45.0. Irgendwann hab ich mich dagegen gewehrt. Diese Diagnose sagt zwar das die schmerzen echt sind, allerdings auch das diese Personen dauernd zum Arzt rennen. Erstens hab ich das selten gemacht. Und zweitens inzwischen renne ich dauernd zum Arzt, aber das mit ner Diagnose zu erklären. Weil sie diese Krankheit hat rennt die zum Arzt, kann ja nicht sein. Schließlich steht oft das Menschen bis sie die richtige (und echte) Diagnose bekommen, oft zu verschiedenen Ärzten rennen. Völliger Blödsinn also. Zumal diese Diagnose nicht wirklich bekannt ist unter Ärzten nur das ist Psychisch und das war es mit richtiger Untersuchung. Habe ich schon oft erlebt. Aber sei es drum.

    Ich bin jedenfalls EU-Rentner, GdB von 100 mit den Merkzeichen B, G, H, RF. Pflegestufe 2 mit erheblich eingeschränkten Alltagskompetenzen.

    Nachdem ich mich ein bisschen Schlau gelesen habe, hab ich bei meiner Hausärztin mal Fibromyalgie in den raum geworfen, (mein Nachbar hat es, zwar anders, aber er meinte auch könnte sein). Nu werd ich darauf untersucht. Erklären könnte es einiges.

    Bin also noch auf der suche, vom Amt hab ich zwar alles bekommen sozusagen (aber nicht ohne Kampf), aber ich will wissen was ich habe. Zumal mein GdB grade mal 10 auf meinen Rücken gibt. Sonst alles Psychisch.
    Vielleicht finde ich hier Leute die ähnliches durchmachen wie ich.



    Liebe Grüße Cat

     
  2. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Hallo Cat,

    Herzlich willkommen. Fibromyalgie ist nicht mein gebiet, da kann ich dir nicht helfen.
    Aber ich wünsche dir hier viel spaß und einen guten austausch!

    Ich wüsste gerne mehr über deinen gdb, was da berücksichtigt wurde meine ich.
     
  3. CatRaven

    CatRaven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hi, Katharina B.
    Also berücksichtigt wurde Psychische Störung GdB 100
    und Funktionsstörung der Wirbelsäule GdB 10
    Der Rest wurde nicht berücksichtigt. Alle Merkzeichen sind auch wegen der Psychische Störung.

    Liebe Grüße Cat
     
  4. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Diagnose

    Hi, und erstmal begrüße ich Dich hier und hoffe es gefällt Dir.
    Sind eigentlich alles sehr nette Typen hier unterwegs.
    Hoffe doch, damit die fehlende Diagnose bald gestellt wird.
    Denn diese Ungewißheit ist eine zusätzliche Belastung.
    Zumal Du ja von der Psyche her schon angeschlagen bist.
    Ist ja auch so, erst wenn eine genaue Diagnose steht, kann
    auch gezielt therapiert werden.
    Ich drücke Dir die Daumen.
    LG Bernd
     
  5. CatRaven

    CatRaven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke dir Bernd. Ja die Ungewissheit ist schon schlimm. Hab jetzt aber meine Hausärztin endlich dazu gebracht Untersuchungen zu machen.
    Meine Symptomatik wird immer schlimmer, grade Magen und Darm machen mir zu schaffen aber Spiegelung derselben haben leider nix ergeben. Und die machen extrem Ärger. Hab schon 9 Kilo abgenommen. Und dauernd ist mir schlecht. Echt nervig. Vorallem weil ich nicht weiss woran es liegt.

    Lieben Gruss Cat