1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hi - bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von matrose, 24. November 2003.

  1. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Hi,
    lese immer wieder eure Beiträge im Forum und habs heute geschafft mich hier anzumelden.
    Bin 34, habe cP (Diagnose seit August 2003, Schmerzen seit Mai 2003 nach einem Tag mit 40 Fieber, seit heute Humira (alle 2 Wochen zu spritzen), 1 x wö Methothrexat 15 mg, täglich Aprednislon 5 mg und Magenschutz natürlich.

    Ja und jetzt wart ich auf die Wirkung von Humira. Derweil gehts mir halbwegs gut.
    cP hauptsächlich auf der rechten Hand, links noch nicht so ausgeprägt, am linken Fuß eine Zehe und am rechten Fuß der Ballen und die rechte Außenseite. (Super Beschreibung - was ?
    :confused: ) (Seit fast 8 Jahren Fersensporn am rechten Fuß und seit 6 Jahren am linken, immer wieder Knieschmerzen, bißl Morgensteif - aber bis heuer hat man mir immer wieder gesagt, ich wäre ja noch jung. Ich denke, das alles waren schon Anzeichen.....)

    Leider lese ich hier im Forum ja ganz schöne Scheuergeschichten - aber zum Glück auch positive Krankheitsverläufe !!! ---- und das gibt dann selbst wieder Mut u. Kraft um nicht zu verzweifeln.
    Obwohl, manchmal frag ich mich schon, warum ich das gebraucht hab....

    Liebe Grüße an Alle

    Bleibt frohen Mutes und denkt positiv
    :)
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Matrose,

    schön, dass die österreichische r-o-Fraktion weitere Verstärkung bekommt. Herzlich willkommen!!! Ja, die Frage, warum das alles, haben sich hier bestimmt die meisten - besonders am Anfang - gestellt. Aber was hilft es!? Ändern kann man es eh nicht - nur lindern.

    Ich bin übrigens (noch) 47 und habe cP-ähnliche Psoriasisarthritis, Hüftgelenksarthrose und Fibro, daneben noch einigen zusätzlichen Mist, auf den ich gut verzichten könnte. Bin aber nixdestotrotz fast immer eine Frohnatur. Hoffentlich bleibt es so.

    Behandelt werde ich u.a. mit Goldspritzen und tgl. 4 mg Urbason.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo matrose,
    auch von mir ein herzliches Willkommen von Nürnberg nach Österreich.

    Du schreibst ja schon... positiv denken. Wie recht Du hast. Nur so kommt man mit den ganzen Problemen unserer Erkrankung zu recht. Es ist zwar nicht ganz einfach und man braucht seine Zeit, aber wenn man merkt, das das Basismedi, das tu was es tun soll, dann geht es auch meistens seelisch aufwärst. Ich habe zwar dazwischen immer noch meinen Blues, aber nicht mehr so schlimm wie früher.

    Ach ja ich bin 42 Jahre (nicht mehr lange :D :D ), bin verheiratet und habe, genauso wie Monsti, CP-ähnliche Psoriasisarthritis. Durch meine Medis (MTX, Cortison usw.) geht es mir eigentlich ganz gut.

    Liebe Grüße uind fühl Dich einfach wohl bei uns
    gisela
     
  4. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo matrose

    auch von mir ein herzliches willkommen hier bei RO,
    ich hab unter anderem auch CP und bekomme MTX20mg die Woche und vertrage es gut, leider kann ich kein Cortison nehmen, ich bin Diabetikerin und mein Zucker und Cortison vertragen sich gar nicht.

    Übrigens, gebraucht hätte ich das auch alles nicht, hat mich aber keiner gefragt :(

    liebe Grüße
    Samira
     
  5. Ulla32

    Ulla32 Guest

    Hallo Matrose,

    auch von mir herzlich Willkommen im R-O. Habe mich auch oft gefragt, warum dass so ist, aber leider keine Antwort gefunden, wie so viele hier. Deshalb ist positives Denken auch voll angesagt, auch wenn es manchmal ganz schön schwer fällt. Aber was will man machen, leider ändert man nix daran. Es ist aber gut, dass man hier "Gleichgesinnte" hat mit denen man darüber reden kann, und vielleicht auch gegenseitig helfen.

    Also bis zum nächsten mal und liebe Grüße

    Ulla :)
     
  6. dalla

    dalla Guest

    hallo matrose

    ich bin ebenfalls neu hier und auch aus wien!!!

    bin auch total begeistert von RO
    ich bin 28 und habe seit 6 jahren cP. ich spritze seit 1 jahr humira und mir ging´s die ersten monate sehr gut damit, doch dann wurde es bei mir wieder schlechter und mußte die dosis auf wöchentlich erhöhen.
    das hat bei mir optimal geholfen (in der studie) aber da nur 7 prozent der patienten eine wöchentl. dosis brauchen und die spritzen SCHWEINETEUER sind (1300 euro pro packung) hat mir die krankenkasse nur die halbe dosis befwilligt:mad:

    das soll dir aber um gottes willen nicht den mut nehmen! die meisten pat. kommen mit 14-tägiger dosis aus!

    alles gute für dich und (mein motto): NEVER GIVE UP
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Matrose,

    auch ich bin neu und ich muß sagen, hier im Forum kann man einiges an Fremderfahrungen lernen, was kein Arzt Dir sagt.

    Ich würde sagen, "willkommen im Club" und wünsche Dir, dass Deine Medikamente anschlagen und Du hoffentlich - wenigstens einigermaßen - schmerzfrei durch den Tag kommst.

    Es grüßt aus NRW

    Melisandra
    :)