1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

heute wieder neuer starker Schub

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Fleischfliege, 7. Juli 2005.

  1. Fleischfliege

    Fleischfliege Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayerischer Wald
    hallo Leute,

    habs eigentlich schon gestern gemerkt daß ich mich steifer fühle..
    Aber das Heutige Aufstehen war der Horror...ich brauchte fast 1 Minute um auf die Toilette zu kommen, die 2 Türen weiter liegt...dann nochmal fast 5 Minuten bis ich die Treppe mit ca. 15 Stufen in die Küche schaffte....jeder Schritt eine Qual....
    letzte Woche war das Handgelenk dran, diesmal sind die Fingergelenke auch mit betroffen aber nicht ganz so schlimm.. Also 10-fnger system geht n0ch ;)

    Aber jetzt vor ner halben Stunde fängt die rechte Schulter an zu schmerzen, so daß ich den rechten Arm kaum heben kann, schon gar nicht wenn ich was in der Hand halte...

    Ich denke es ist schlimmer geworden seitdem ich auf Tabletten umgestiegen bin..ich war halt froh weil mich die ewige Warterei beim Doc genervt hat, wo ich doch immer gleich zur Arbeit muß...und die ewige Stecherei...meine Venen sind auch so schlecht zu finden...
    wenns so weiter geht muß ich wieder umsteigen auf MTX-Spritzen..die sind mir auch viel besser bekommen, und ich konnte lange Zeit vergessen daß ich chronische POlyarthritis habe...

    lg
    Fleischfliege :(
     
  2. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Liebe Fleischfliege,


    es tut mir sehr leid, dass es Dir schlechter geht. Wenn ich könnte, würde ich Deine Beschwerden lindern......:( Wenn ich darf, möchte ich Dich umarmen und Dir gute Besserung wünschen (((Fleischfliege))).

    Weisst Du, wenn es Dir besser ging mit den Spritzen, dann wäre das vielleicht wieder ratsam, oder ?

    Ich weiss, Spritzen können ätzend sein, besonders, wenn man sie regelmässig bekommt. Aber vielleicht ist es besser, Spritzen zu bekommen als mit den ganzen Schmerzen leben zu müssen.

    Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung. Folge Deinem Gefühl und besprich Dich mit Deinem Arzt. Ich hoffe, es geht Dir schnell wieder besser.

    Alles Liebe für Dich !

    Herzliche Grüße



    Manuela :)
     
  3. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Gute Besserung, liebe Fleischfliege


    Ich muss mich tägl. mehrere Male stechen und spritzen, habe Diabetis, und wenn es dir mit den Spritzen besser geht,d ann steig doch um.

    Mit den Schmerzen das kann ich dir nachempfinden es ist eine Quälerei. Letzens dahcte ich ich bade mal. Ich dahcte ich sterbe, wobei das Wasser noch nicht mal heiß war, ich kam fast nicht mehr raus, vor Schmerzen.
    Die Lebensqualität ist sehr eingeschränkt und ich hab echt zu kämfen, das ich nicht depressiv werde. Der Diabetis hat einschränkungen und nun hab ich das Verdacht auf cp, auch noch am Hals.
    Aber ich geb nicht auf!

    Dir wünsche ich das der Schub bald vorrüber ist und du wieder auf die Spritzen umsteigen kannst.

    Lieben gruß
    Hessin
     
  4. Fleischfliege

    Fleischfliege Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayerischer Wald
    Danke euch allen für eure guten Wünsche, heute gehts mir wieder besser, nachdem auch noch am linken Kiefernknochen eine Entzündung aufgetreten ist,

    Aber jetzt ist alles wieder soweit ok. Nur wenn ich lange laufe dann spüre ich meine Füße nicht mehr.

    Euch allen auch schubfreie Zeiten

    lg
    Fleischfliege
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei mir haben die MTX tabletten auch nicht gut gewirkt. Da es damals die MTX Fertigspritzen noch nicht gab, musste ich auch oft endlos warten. Dann wurde ja auf Fertigspritzen, d.h. selbst spritzen umgestellt. Ich habe mich gegruselt, mich selbst zu spritzen, selbst die Humira Spritzen habe ich mir zuerst geben lassen oder Freunde gesucht, die das bei mir machen. Als ich dann einmal über eine Stunde warten musste, habe ich die Nerven verloren. Mit einer Freundin, die allerdings auch nicht wagte, in meinen Bauch zu stechen, haben wir zusammen bis 3 gezählt und dann rein damit. Inzwischen spritze ich lieber selber als mir bei irgendeiner Sprechstundenhilfe blaue Flecken zu holen. Übrigens: MTX wirkt s.c. genauso gut, als wenn man es i.v. oder i.m. spritzt. (erfahrener Prof. der Uniklinik). Mein Hausarzt war sehr gegen i.v., weil MTX immer eine Zellschädigung verursacht, die ist natürlich dort - an der besten Stelle der Vene - nicht so erwünscht. Wenn es i.m. gespritzt wird, was ich als bes. angenehm empfand, besteht die Gefahr einer Abzessbildung, das haben mir die Krankenschwestern erzählt. Am harmlosesten ist die Spritze in die Bauchfalte. Lass es Dir doch noch einmal vom Arzt zeigen. Leider ist die Spritzentechnik nicht auf den MTX Beipackzetteln vermerkt, so wie bei Humira oder den Heparin Spritzen.
    Wenn Du sie bekommst, würde ich an Deiner Stelle auf mTX Fertigspritzen umsteigen. Gruß Susanne