1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute war Szintigramtermin

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von JaMa, 30. Juni 2015.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hi!
    Heute Vormittag war ich beim Szintigram. Laut der dortigen Auswertung sind keine RheumatypischenAnreicherungen vorhanden. Die dunklen Stellen seinen altersbedingte Athrose. Nur sind die eben dort wo es schmerzt. Rechtes Knie, beide Schultern Fußgelenke. In meinen Händen nichts zu sehen rein garnichts. ''Nur'' Athrose wohl doch kein Rheuma. Cortison ein Jahr um sonst geschluckt. Oder was???
    Befund bekommt der Rheumatologe und ich dann genauer im September.
    Man bzw. Frau zweifelt an sich selbst.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Du hast doch jetzt einen Vorabbefund. Was ist denn schlimm an einer Arthrose? Die kann sich ja auch entzünden, insofern hat dir Cortison evtl. schon geholfen. Der Rest sind Schmerzen die von der Arthrose kommen, d.h. hier wird man mit einem NSAR u.U. behandeln, KG oder Ergo? Das muss dein Arzt dann entscheiden.
    Arthrosen gehören übrigens auch zu den Rheumaerkrankungen, nur dass diese dann nicht mit den starken Mitteln wie MTX etc. / und Biologicals behandelt werden muss.

    Bis zum Arzttermin kannst du doch mal probieren was dir hilft: kühlen, wärmen, bewegen, Ruhe, Gymnastik, Schwimmen, Radfahren? Dann kannst du dem Arzt schon mal darlegen was noch getan werden muss.

    Gruß Kukana
     
  3. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Dieses hin und her da geht's mir wie vielen verunsichert mich. Warten wirs ab. Ich will ja weder das eine noch das andere.

    Sehnen sieht man nicht oder? Bzw ob die gereizt sind( entzündet)
     
    #3 30. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2015
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo JaMa,

    entzündete Sehnen müsste man meines Wissens nach bei der Untersuchung erkennen, aber ganz genau weiss ich es auch nicht.
     
  5. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Naja abwarten bis September! Danke Euch bussi
     
  6. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Bin gerade wieder so...........
    Nicht zu wissen was Sache ist. Woher der drückende Schuh kommt beschäftigt mich sehr. Was wäre gewesen wenn da was gewesen wäre keine Ahnung. Fühl mich wieder so hilflos.
    Woher kam dann die Entzündung in der Hand die im 0ktober im mrt sichtbar waren. Viele Fragen die wohl nur mein doc beantworten kann.
     
  7. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo JaMa!
    Wart den Rheumatologentermin ab, bei mir war das ganz ähnlich und der Rheumatologe hat das Szinti ganz anderst beurteilt wie der Radiologe-
    Seiner Meinung nach hat das Befallmuster des Szintis zu den betroffenen Gelenken und zum Befallmuster einer PsA gepaßt, also für ihn hat sich das bestätigt, was er als Verdacht schon diagnostiziert hat PsA.
     
  8. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    138
    Zu deiner Frage: meine entzündeten Sehnen sieht man im Ultraschall: sehnen in Händen und Füßen!

    kati
     
  9. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo JaMa,

    ich schließe mich Josie16 an: Lass den Rheumatologen (oder eventuell auch den Orthopäden) das Szintigramm beurteilen. Mein Orthopäde ist letztes Jahr richtig wütend geworden, weil der Radiologe mir eine völlig falsche Deutung meines Szintigramms gesagt - und mir damit Weihnachten gründlich verdorben - hatte!

    LG, Tiangara
     
  10. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Ja ihr habt ja recht. Ich muss mich bis September gedulden. Danke für eure Geduld mit mir. Bussi.
     
  11. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Bei mir wurde vor Jahren auch keine entzündliches Rheuma bei der Szinti festgestellt ( laut Radiologe), der Radiologe spielte das sehr runter und meinte ist nur altersbedingte Arthrose. Mein Rheumatologe beurteilte später die Bilder der Szintigraphie ganz anders und diagnostizierte eindeutig CP , wenn man sich auch nicht freut über den Befund , aber man wusste woran man ist.
    Übrigens auch Sehnen kann man bei der Szinti sehen.


    Lg. delphin
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.325
    Zustimmungen:
    673
    Ort:
    Niedersachsen
    Du hast ja auch Cortison genommen. Vielleicht sind deshalb auch keine Entzündungen zu sehen.
    Dein Rheumadoc wird die Bilder schon richtig deuten. Blöd nur die Wartezeit bis September, das macht schon kribbelig.;)
     
  13. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Eine negative Szintigrafie schließt eine rheumatische Erkrankung nicht aus.
    Die Rheumatologen die mich behandeln würden sich auch nicht anmaßen eine Szintigrafie anders zu deuten als ein Radiologe, der das täglich macht. Wenn die Szinti negativ ist, ist sie negatv.
    Da kann auch der tollste Rheumatologe nix anderes rausdichten. Nur eben Rheuma schließt das definitiv nicht aus.
    Es gibt ja auch viele andere Diagnosekriterien, die deutlich konkreter sind wie z.B. eine MRT. Da sieht man auch "Arhtritis untypische" Entzündungen drauf.
    und nicht erst was, wenn die Gelenke dick sind und glühen.
    Lass dich also bloss nicht aufgrund einer einzigen Szintigrafie irgendwie diagnostizieren.

    P.S. die Diagnose "nur" Athrose ist meiner Meinung nach auch nicht unbedingt besser wenn Du Schmerzen hast.
     
    #13 3. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2015
  14. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    atmosphäre...du da hab ich schon ganz andere sachen erlebt...nämlich das radiologen sakroiliitis im mrt diagnostizierten und der rheumatologe das für ausgeschlossen hielt, daaaaaa es nicht zur r.a. passt...dabei hat mich dieser zum mrt geschickt da auch lt dem doc der verdacht einer psa besteht und da passt es nämlich zu...
    also alles kann nix muss... meine erfahrung...jeder deutet es anders...und das gesamtbild aller ergebnisse ergibt eine diagnose

    JaMa lass das deinen rheumadoc noch anschauen und er wird sich auch ein bild davon machen und dir sagen wie es nun weiter geht
     
  15. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    norchen, alles kann nix muß ist wohl in unserem Krankheitsbereich leider eher die Regel. Auch bei den Ärzten :)
    Im allgemeinen sind Rheumatologen aber nicht zur Begutachtung einer Szintigrafie ausgebildet. Sie sind noch nicht einmal auf alle 400 möglichen Rheumaarten spezialisiert wenn man es mal ernsthaft betrachtet ... auch da hatte ich schon lustige Begegnungen.
    Mein Radiologe ist spezialisiert gewesen auf rheumatische Gelenkerkrankungen ... auch eher die Ausnahme. Und der Mann war alt und erfahren. Trotzdem hat der mir bescheinigt, das auf meiner Szintigrafie 2014 keine typischen Erscheinungen zu berichten sind. Der selbe Radiologe hat auf einer Szinigrafie von vor 15 Jahren eindeutige bechterewsche Anzeichen berichtet. Darmals gab es die auch. Meine Diagnose wurde allerdings per Röntgen gestellt , denn das ISG hatte schon Defekte, die selbst meine Mutter nicht übersehen hätte :). Die Szintigrafie hat darmals nur noch einmal bestätigt was alle schon wußten und das der Bechti leider darmals extrem aggressiv war.
    Ich würde einer Szintigrafie, die keine eindeutigen Entzündungen aufweist überhaupt keine weitere Beachtung schenken. Das wird ja wohl hoffentlich nicht das Einzige sein wo sich der Rheumatologe drauf stützt.
     
    #15 3. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2015
  16. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Hey JaMa
    bist du schon beim RheumaDoc gewesen ? Und was dabei rausgekommen ist.
    Es interessiert mich sehr, wie es dir bis jetzt ergangen ist.
    Ich hoffe, dass es dir nicht ganz so schlecht geht.
    Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Situation. Das Szintirgram ist negativ. Und es sind div. Arthrosen erkennbar. Der Radiologe sagte auch, dass das keine RA ist - als ich ihm dann sagte, dass ich RoActemra spritze, und seit dem keine Entzündungen mehr da waren, stutze auch er und meinte ganz leise (vielleicht hab ich das auch falsch aufgenommen) dass ich das mit der Rheumatologin besprechen muss.
    Seit dem bin ich total verunsichert.... Cortison hab ich seit 2 Monaten abgesetzt.... weil die Blutwerte auch gut sind.
    Trotzdem hab ich Schmerzen - zur Zeit fast unerträglich, gepaart mit Angstzuständen in der Nacht und Herzrasen und und
    Die Szintigraphie sollte auch zur Abklärung der Fibro gemacht werden... für mich stellt sich gerade die Frage, ob ich das RoActemra weiter nehme ? Ist das RA in der Remission? Steckt hinter all meinen Herausforderungen die Fibro.
    Oder hab ich es einfach nur im Kopp?
    Donnerstag ist der RheumaDoc Termnin. Ich sehne diesen Tag herbei. Und fürchte mich gleichzeitig davor.
    am liebsten würde ich mich ins Bett legen und nichts mehr sehen und hören...
    LG
    Tusch
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    tusch, das werden wohl etliche gut verstehen :) tröst!

    alles gute, marie
     
  18. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    @Marie
    Das glaub ich auch.... wir machen einfach einen "Bettverkrümmelclub" auf. :p
    eingeladen sind alle, die gerade kurz vor, mitten drin und gerade nach der Verzweifelung sind...:D
    und natürlich alle die Sorgen, Ängste und Schmerzen haben...:eek:
    und alle die, die einfach untertauchen wollen
    lieb geknuddelt
    Tusch
     
  19. jens41

    jens41 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ist das nur ein Club für die Damen oder dürfen sich die Herren auch dazu gesellen? :vb_redface:

    LG Jens
     
  20. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    ... ist Geschlechter übergreifend:top: es geht einfach nur ums abtauchen...:cool: und jeder taucht ja in sein eigenes Bett ab....