1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute war ich beim Rheumtologen(lang)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Xenia05, 15. Juli 2009.

  1. Xenia05

    Xenia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Heute war ich beim Rheumatologen(lang)

    Hallo zusammen,

    diesmal gehts nicht um meine kleine( da gibts nix neues) sondern um mich;):(

    War im Rheumazentrum Erlangen bei Dr. Wendler:) Ich glaub da bin ich richtig und das ganze Team ist sehr nett.:top:

    Also, gesamt war ich fast 3H drin (kaum Wartezeit)

    Bisheriges Ergebnis (vermutung) Kollagenose(?)..von

    Muskelhypertonie ...alle Muskeln
    Epianfälle in der nacht (schlaflabor muss seinh, sagt er)
    Gelenke mit entzündlicher PolyAtrithis und auch ohne (mischung) (Hände/Füsse/Beine/Arme)
    Prisoaris
    Entzündung aller Musklen und Sehnen:(
    UND
    verdacht Versteifung des Rückens (weiß nimmer wie das jetzt heißt)*sorry*

    Er meint so wie er mich jetzt unter sucht hat sehr viel war auf Anhieb zusehen und zuspüren:( Wird jetzt darauf hin genau Untersucht, da er all diese Baustellen befürchtet.

    Ich wurde geröngt (alle Gelenke*örgx) sowie Blutabnahme wo auf alles Untersucht wird.
    Er hat gleicht nach dem abtasten der Bewegungsapperate, sagen können das es KEINE Atrohse ist, sonderen es eher ins "echte?" Rheuma geht. Welches nun genau, das wird bei den Us festgestellt in verdacht hat er die oben genannten.

    Auf der einen seite bin "erleichtert" auf der anderen seite traurig, das sich mein Verdacht wohl betätigt.

    Bin grad etwas neben mir:( als ich ihm von den Probs meiner kleinen kurz erzählte, sagt er auch das es sein könnte das sie ein Mischtyp ist und grad bei Kinderen dauert es dann lange bis man herraus findet "was" ihnen fehlt.

    Danke fürs Lesen und würde mich über Tipps von euch freuen. Leider passe ich wohl in keines der Foren hier.*antrag auf Mischforum stelle :D*;)
    Lg
    Jenny
     
    #1 15. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2009
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Xenia,

    ich versuch mal dir zu antworten. Zu deiner Bemerkung: "Antrag auf Mischforum stellen." So ganz ungewöhnlich sind diese Mischerkrankungen nicht. Du kannst dich hier mal bei Rheuma von A-Z unter Sharp-Syndrom informieren. Dort gibt es weitere Links auf mögliche Beteiligungen. Die Betonung liegt auf "mögliche Beteiligungen". Nicht jeder kann alle diese Beteiligungen haben. Also nicht alles was du da so liest, gleich auf dich beziehen. Die Diagnosestellung ist bei diesen Konstellationen immer schwierg. Bei einem Patienten gehts in Richtung Lupus, andere wiederum mehr in Richtung RA usw. Ich denke aber dass du mit diesen Ärzten in guten Händen bist. Alles Gute für dich und auch für deine Tochter.
     
  3. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo xenia, da hast du wirklich glück gehabt mit dem rheumatologen, dass er so gründlich vorgegangen ist.
    Mit der versteifung meinst du vielleitch Morbus Bechterew?

    Was das Mischforum betrifft: die meisten von uns lassen sich ncith in eine Schublade stecken. oft ist zu Anfang eine ganz andere daignose, dann kommen noch krankheiten dazu oder man bekommt eine neue diagnsoe, alles sehr verwirrend und langwierig und manchmal nervig.
    ABer ich bin immer froh, wenn überhaupt was bei rauskommt und man beim ARzt nicht das GEfühl hat umsonst dagewesen zu sein.
     
  4. Xenia05

    Xenia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ja, war ja auch nur ein kleiner spass;) Viele der schmerzen kenne ich, aber da werd ich mal abwarten was die vorläufigen Untersuchungen ergeben.

    Der Arzt hat gemeint das er diese Erkrankungen in die engere Auswahl nimmt, evtl. was gemischtes (nicht alle ich weiß ;) ) Er scheint zumindest was im gefühl zuhaben.

    Bei dem Arzt fühl ich mich auch ernstgenommen und nicht als Einbildung abgetan wird, eben weil es soviel ist:rolleyes::)
    Bin erst durch meine kleine (ähnliche Probs) drauf gekommen, das ich sowas ähnlich haben könnte.

    Danke für deine Worte
    Jenny
     
  5. Xenia05

    Xenia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    :a_smil08: Ja, ich bin auch froh wenn ich was was es ist. Diese dauernden schmerzen, sind schlimm. Ich bemühe wirklich nicht jeden Tag Tabl. zunehmen, weil die ja auch schaden anrichten können. ( bis 2000mg) Ibu (rheumatikum 800)und Para(500er)

    Genau, MB meinte der Arzt*stirnklatsch* kann mir schlecht die Fachberiffe merken zum mal der Formenkreis sooo vielseitig ist. Es geht soviel in einander über...find das erschreckend.
    Bisher kratze ich mit meiner Tochter nur ander Oberfläche, aber auch da weiß der R-Arzt keinen Rat. Wir werden wohl doch mit ihr in den Sommerferien nach GP gehen müssen.

    Danke für deine Worte
    Jenny