1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute platzt mir der Kragen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kira73, 11. Mai 2006.

  1. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Ihr Lieben,
    heute brauch ich mal Unterstützung. :(

    Einigen werden es schon gelesen habe...
    Ich weiß , ich bin nervig, aber :o

    ich habe seit sechs Wochen einen Termin für eine Katarakt-OP.
    Endlich nach vier Jahren Dauerschub eine Entzündungspause und jetzt will ich das auch wacker hinter mich bringen.:)

    Nur...

    Vor vier Wochen fing der Druck an zu steigen, stieg und stieg.:mad:
    Also sagen die Spezies im KH, wenn das nicht in Ordnung kommt, operieren wir doch erst das Glaumkom.
    Nach drei Wochen Augentropfen-Tüftelei ist jetzt der Druck runter :) :) und meine Frage war, " Was wird denn jetzt operiert? Katarakt oder Glaumkom? :confused:
    Der Termin steht für Katarakt, bleibt der so bestehen wenn doch die andere OP erfolgen soll?"

    Meine Augenärztin hat vor 1 1/2 Wochen ein Fax in die Klinik geschickt mit Bitte um Klärung.
    Nach einer Woche noch keine Antwort, also hab ich da angerufen, wollte wissen was ist.
    Die dürfen mir keine Auskunft geben, weil der diktierte Brief ja für meine AA ist. Ich soll aber unbedingt meine AA sprechen. :( Die sagt, sie hat aber keinen Brief/Fax etc. gekriegt. Also frage ich jetzt täglich nach. :confused:

    Grad am Telefon hat sie mich dermaßen zur Sau gemacht, sie hätte andere Dinge zu tun,,... blabla, kann man gar nicht alles aufzählen. :mad: :mad:

    Ich weiß ich bin empfindlich im Moment, aber ist denn ein bischen Antwort zu viel verlangt?
    Ich habe keine direkte Angst vor der OP, aber ich will wissen was gemacht wird... ist das nicht verständlich?
    Was wenn ich nächste Woche um diese Zeit zum KH fahre, 120km Entfernung, bin den ganzen Tag nüchtern und wahrscheinlich ziemlich nervös und dann heißt es, es ist alles abgeblasen? :rolleyes:

    Was um Himmels willen soll ich denn jetzt machen?

    Ein Aufklärungsgespräch für Glaukom-OP hatte ich nicht, dafür aber schon für Katarakt-OP, aber sagt das was aus?

    Ich gebs nicht gern zu, aber mir geht die Flatter.

    Eure Kira
     
  2. susawo

    susawo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    jembke
    kragen geplatzt

    hallo
    das kann ich aber gut verstehen,da wäre mir auch der kragen geplatzt,ich begreif auch nicht,warum man dir keine auskunft erteilen wollte im kh.
    immerhin geht es doch um dich und nicht um die aa.denen würd ich die hölle heiss machen das kann ja wohl nicht wahr sein .lass dir das nicht gefallen und frag noch mal nach wenn nötig auch etwas hartnäckig.
    ist schliesslich dein gutes recht.
    ich wünsch dir alles gute
    gruss suse:) :)
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    zu schlapp

    Dank Dir Suse,
    aber für hartnäckig fehlt mir die Kraft.
    Könnt so heulen. Bin mit den Nerven ziemlich runter.
    Grüße
    Kira
     
  4. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Ach Kira, wein doch ruhig ein paar Tränen, das entlastet die Seele und dann .. ruf wieder an, es geht ja wirklich um Dich.
    Fühl Dich virtuell umarmt und ganz viel Kraft und Beharrlichkeit wünscht Dir

    JMCL
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Glaukom-OP

    Huhu Kira,

    meine Mama hatte eine Glaukom-OP am li Auge - das war bei ihr lokal, d.h. sie wurde nicht in Narkose gelegt oder so - sie hatte 2 Tage Augenbinde, es sollten nach 4 Tagen die Fäden gezogen werden (?????) und sie war so 2 Std. nach der OP am Tisch gesessen und war am futtern und munter und das Auge war schmerzfrei.

    Also, ich war ja mit ihr beim Doc und der hat sie nur untersucht und gesagt: müssen wa operieren, sofort. Keine Erklärung nix nada---------------------

    Ich denke mal, dazu haben die keine Zeit.

    TIPP von mir:
    schreibe einen Brief " persönlich-vertraulich" an den Professor der Abteilung dort und teile ihm den Vorgang höflich mit. Du wirst sehen, es funzt :D

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  6. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Kira,

    recht hast Du, reg Dich auf. So gehts ja nicht.

    Ich ärgere mich auch jedes Mal über so eine Behandlung. Letzendlich zahlen wir Patienten doch deren Gehalt, also könnte man uns doch auch entsprechend behandeln.

    Was mich in so einem Fall auch immer ärgert, ist das ich mich dabei so hilflos fühle. Und das ich mich dann wieder darüber aufregen muß. Das ist so eine unnötige Kraftverschwendung.

    Kannst du nicht vor der OP noch einmal einen Termin bei Deiner Augenärztin machen und Dir die andere OP erklären lassen? Dann wärest Du in jedem Fall zumindest etwas vorbereitet.

    Ich drück Dir die Daumen, das sich das ganze klärt und zwar ohne das Du Dich noch weiter so damit herumärgen musst.

    LG Claudia
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    lächel schon ein bischen

    Hallo Ihr Lieben,
    dank Euch für die Antworten.

    @ Claudia
    Ich fahre jeden Tag zur Druckkontrolle, seh sie sowieso.

    ich weiß theoretisch wie beides gemacht wird, bin auf den Patientenseminaren gemacht wird. Was mich so fertig macht ist die Ungewissheit, obwohl ich wie gesagt gar keine Angst hab.

    Freu mich aufs Ergebnis.

    Dank Euch nochmal, schön dass Ihr da seid.
    Kira