1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

!!! Heute im WDR - Biologica

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charlyM, 24. September 2007.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    heut um 18.20 kommt in der Service-Zeit im WDR ein Beitrag über " Biologica bei Rheuma".

    Okay, wird zwar vermutlich ein ziemlich kurzer Bericht sein, doch vielleicht ist er ja für einige Betroffene ganz intersssant.
    Macht`s gut - charly
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    danke für den tipp,charly :)
    ich schau's mir mal an und auch wenn der beitrag evtl nur kurz ist,servicezeit ist ja immer recht informativ und sehenswert :)

    liebe grüße,
    diana :))
     
  3. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    super

    ...danke.kannte diese sendung vorher gar nicht...fand es ganz interessant, auch was die ärtzin bezüglich selektion etc gesagt hat.

    liebe grüße
    krümel
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    der beitrag war insofern sehr interessant als daß es hier immer mal wieder heißt,die rheumadocs in nrw seien nicht mehr budgetabhängig.
    laut aussage der ärztin der rheumaambulanz duisburg,die in der sendung gezeigt wurde,ist das aber nicht der fall :confused:
    ich habe zu dem thema auch immer wieder mal das net durchsucht und rein gar nichts dazu gefunden - also alles nur ein gerücht?
    vielleicht kann mich meine kk diesbezüglich mal aufklären........

    liebe grüße,
    diana :))
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    endlich mal ein mediziner, der ganz offen sagt, biologicals erhöhen das infektionsrisiko.
    wenn ich hier so etwas sage, glaubt man mir nicht ...
    gruss
     
  6. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    okay dann schieb ich es hier rüber zu Charly

    WDR TV 24.9.06 Mit Biologica gegen Rheuma


    Hallo Ihr Lieben,

    das habe ich gerade gesehen:

    Mit Biologica gegen Rheuma

    Rheumatische Erkrankungen

    Rheuma ist eine Autoimmunkrankheit. Es gibt sehr viele unterschiedliche Formen und Arten. Mit dem Alter hat Rheuma nichts zu tun, selbst Kinder können daran erkranken. Im Laufe der Zeit können die Gelenke versteifen, deshalb versucht man im Rahmen einer umfassenden Therapie, die Gelenke mobil zu halten – im Gegensatz zu früher, als man gedacht hat, man müsste die Gelenke möglichst schonen. ....usw....

    http://www.wdr.de/tv/service/gesundh...0924/b_6.phtml

    Und alles was der WDR mal ausgestrahlt hat:

    Rheuma:
    Fischreiche Kost lindert Rheuma (11.6.2007)
    Kältetherapie gegen Rheuma (15.9.2003)
    Rheuma (8.12.2003)
    Rheuma frühzeitig erkennen und behandeln – Diagnose und Therapie heute (5.12.2005)
    Rheuma: Möglichst früh zum Facharzt (9.10.2006)
    Rheuma – Geschichte eines Morbus-Bechterew-Patienten (5.12.2005)
    Rheuma: Nebenwirkungen inklusive? – Medikamentöse Therapie heute (5.12.2005)
    Rheuma – Wege aus der Bewegungslosigkeit (5.12.2005)
    Rheumamittel, Rheuma-Liga warnt vor vermeintlichem ... (4.6.2007)
    Rheumaringe – Ein besonderes medizinisches Hilfsmittel (15.5.2006)
    Rheumatologiekongress: Neue Therapien in der Diskussion (16.9.2002)
    Rheumatoide Arthritis (24.6.2002)
    „Vioxx“ vom Markt – pflanzliche Mittel im Test? (11.10.2004)

    LG Gisi
     
  7. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    @bise,
    jipp,da bin ich auch hellhörig geworden ;)

    grüße,
    diana :))
     
  8. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Notfälle durch unerwünschte Arzneimittelwirkungen

    http://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/rheuma/doi/10.1055/s-2001-14220

    WANC 30.10.06
    http://64.233.183.104/search?q=cache:czL2d4j_H0YJ:www.medizinauskunft.de/artikel/diagnose/krankheiten/30_10_rheuma_infekte.php+biologicals+erh%C3%B6hen+das+infektionsrisiko.&hl=de&ct=clnk&cd=6&gl=de&ie=UTF-8
    http://64.233.183.104/search?q=cache:jllvk_-H9zkJ:www.pharmazeutische-zeitung.de/fileadmin/pza/2004-06/pharm5.htm+biologicals+erh%C3%B6hen+das+infektionsrisiko.&hl=de&ct=clnk&cd=10&gl=de&ie=UTF-8
     
    #8 24. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2007
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Bise,

    Ist eine nicht ausreichend behandelte RA weniger gefährlich?

    LG
    Sabinerin, die "gerne" mal einen Infekt hätte, weil sie dann sehen würde, daß das Immunsystem schwächelt
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    .... steht sogar im waschzettel von humira.......auch bei mtx und arava....

    warum glaubt dir hier keiner?
     
  11. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ...bei Enbrel auch unter Nebenwirkungen...

    LG
    Sabinerin
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    :) :) hallo sabi,

    ja, es ist immer von vorteil lesen zu können! ;)
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    dies hier kann man prima u.a. bei ro zu dem thema nachlesen........

    Therapiepause von TNF-alpha-Blockern vor einem operativen Eingriff, um das Infektionsrisiko zu reduzieren ....

    infektionsrisiko

    lg marie
     
  14. Hanna58

    Hanna58 Hotel Mama

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LA/ Ndb.
    mein rheumadoc

    gibt bei jedem neu verordnetem basismedi eine beschreibung der nebenwirkungen und vorsichtsmassnahmen (unter anderem auch die erhöhte infektanfälligkeit), in DIN-A-4-grösse mit
    (für alle, denen der Waschzettel zu klein geschrieben ist? :rolleyes:)

    lg
     
  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ an alle,

    hier liegt ein missverständnis vor.
    klar weiss ich das und auch die familie.

    doch macht dieses risiko mal "fremden" leuten klar. leute wollen mich besuchen, haben schnupfen, husten udgl. ... da winke ich ab und sie sind sauer. oder wenn ich ablehne im lokal von einem offenstehenden buffet offene speisen zu nehmen (=essen) in erkältungszeiten. reaktion der umwelt: nun stell dich mal nicht so an! dauernd haste was zu beanstanden.
    im augenblick laboriere ich seit nunmehr 10 wochen an einer infektion (die habe ich mir zugezogen, als ich mal kein störenfried sein wollte). nix hilft, antibiotika schlagen nicht mehr an......

    hoffentlich haben nicht betroffene von diesem erhöhten infektionsrisiko jetzt endlich mal offiziell gehört und es auch kapiert.

    gruss

    unter "hier" meinte ich meine umwelt und natürlich nicht euch.
    ich habe rheume - deshalb bin ich doch nicht b...
     
  16. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,
    alle Basismedikamente erhöhen das Infektiosrisiko und nicht nur der Atemwege. Seit Jahren habe ich mit eitrigen Infektionen im Bein (nahe meiner Prothesen) zu kämpfen. Die letzte große Infektion wurde dieses Jahr 6 x operiert mit insgesamt 3 1/2 monatigem Krankenhausaufenthalt. Ein Teil der großen Wunde ist nicht zugeheilt, d. h. die Naht ist immer wieder aufgegangen. Auch diese Wundheilungsstörung kommt von den Rheumamedis und wird mir noch Monate zu schaffen machen.
    Und trotz allem weiß ich, dass ich die Basis nicht absetzen kann und will, denn die Arthritis in all ihrem Umfang ist das "größere Übel". So muss ich weiterkämpfen.
    Gruß Chipsy :)
     
  17. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo bise,

    warum sollten "Nicht-Betroffene" solche Sendungen schauen? Warum sollten sie dann auch noch diese Information wahrnehmen? Warum sollten sie es ernst nehmen, wenn doch in der nächsten Zeitschrift steht "XY-Tee heilt Rheuma"?

    Ich kann Deinen Frust verstehen, aber ich denke Du hast bislang versucht aufzuklären und sie haben es nicht verstanden bzw. wollen es nicht verstehen und Du wirst es in der Zukunft weiterhin tun.

    Wenn ein Bericht so einen durchschlagenden Erfolg bringen würden, bräuchten Selbsthilfegruppen/Organisationen nicht jahrelang um Verständnis kämpfen.

    Wenn Du am öffentlichen Leben nicht teilnehmen kannst, lade Besuch an. Wenn Menschen es verstehen wollen, werden sie es tun, wenn sie es nicht wollen, kannst Du Dir den Mund fusselig reden.

    LG
    Sabinerin
     
  18. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    diese sendung sehen viele, zumal es sich niemals "nur" um med. themen handelt.
    was mich immer wieder sehr betroffen macht, ist der umstand, dass ich die erhöhte infektanfälligkeit sogar mediz. gebildeten leutchen klarmachen muss (pflegepersonal, physios, sprechstundenhilfen und sogar auch jüngeren doctores der medizin).
    früher machte mir das nix aus, doch jetzt bin ich so abwehrgeschwächt, dass mir alles zufliegt, was ich nicht mehr gebrauchen kann. irgendwann hat jede/r seine belastungsgrenze erreicht.
    gruss
     
  19. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi bise,
    mach doch mal eine din a4 seite mit den aussagekräftigen passagen und quellen dazu fertig,und drucke sie aus.
    und beim nächsten termin einfach mal lächelnd und nett als info reichen :)

    habe das letztens noch mit der arztinfo von mtx bei meinem ha gemacht,da die kontrollen nie wirklich korrekt gemacht wurden.
    das war gar kein problem für meinen doc!

    liebe grüße,
    diana :))
     
  20. Brina

    Brina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ritterhude
    Ich kann eure Sorge ja verstehen und bin leider auch davon betroffen. ABER: was macht ihr, wenn ihr z.B. Kinder habt, die eine Erkältung, Husten, Schnupfen vielleicht auch eine Grippe haben, weil sie sich irgendwo angesteckt haben. Werden die Kids dann auch "ausgegliedert" bis sie wieder gesund sind????