1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute Abend die erste MTX

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Ellen1, 17. Februar 2014.

  1. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    ja heute Abend ist nun mein erster Einnahmetag von MTX. Das Cortison hat mir schon ein wenig geholfen:).
    War heute bei meiner Hausärztin, um mir einen Termin für die Blutentnahme nächste Woche zu holen.
    Sie hat mir Mut gemacht. Sie meinte das MTX wird sicher gut anschlagen und dann ist es Ziel langsam wieder runter zu kommen.
    Da bislang nur der linke Fuss betroffen ist, hat sie Hoffnung. Ich hoffe sie behält Recht.:vb_cool:
    Sie hat mir vorsorglich gegen die Übelkeit Paspertin Tropfen aufgeschrieben.Kann nicht schaden, wenn man die im Schrank hat:rolleyes:.
    So nun drückt mir die Daumen, dass alles gut geht und mich der MUt nicht verläßt.

    Ellen
     
  2. Biggi67

    Biggi67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :top:..........auf gutes gelingen aber denke daran das MTX braucht seine Zeit bis es greift:rolleyes:

    Lg Biggi
     
  3. Solveig

    Solveig Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Daumendrück, auch von mir! :top:

    LG, Solveig
     
  4. sd121

    sd121 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Wie geht es dir heute?

    LG Sandra
     
  5. feel-the-rain

    feel-the-rain Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das wird schon !
     
  6. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sandra,

    nett, dass du nachfragst:).Bislang geht es mir gut, merke eigentlich nichts negatives.Konnte nach der Tabletteneinnahme vor Angst nicht einschlafen und habe
    kaum geschlafen.Habe auf Nebenwirkungen gewartet:cool:.
    Trinke heute viel, auch Ananassaft(soll ja gut sein).
    Hast Du auch Erfahrungen mit MTX und was hast Du für eine Diagnose?

    LG Ellen
     
  7. Biggi67

    Biggi67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ellen1,

    schön zu lesen das es Dir gut geht:top:!

    Lg Biggi
     
  8. sd121

    sd121 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    das klingt doch gut. Ich muss bisher noch kein mtx nehmen. Meine bisherige Diagnose ist Morbus Bechterew. Hab aber in zwei Wochen einen Termin in der Tagesklinik. Ich habe Probleme mit den Fingern. Hab etwas Bedenken, dass ich dann auch mtx nehmen muss.
    LG Sandra
     
  9. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich weiß ja auch nicht was noch kommt. Vielleicht war das ja Anfängerglück:rolleyes:
    Dir alles Gute!
     
  10. Arcinala

    Arcinala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh oh, mach das bloß nicht. Nicht "drauf warten" oder jetzt auf alles achten. Damit machst du dich ja "irre". Auch könnte dir die Psyche nen Schnäppchen schlagen und dir wird plötzlich wirklich übel. Dann aber nicht wegen dem Medikament, sondern weil du indirekt drauf gewartet hast.

    Versuch dich abzulenken.
    Ich höre auch so oft von anderen, dass sie Arcoxia zum Beispiel nicht vertragen und ich nehm es schon so viele Jahre mit Null Nebenwirkung.
    Menschen sind verschieden, darum freu dich einfach, wenn nix ist und konzentriere dich sonst auf andre Sachen.

    Drück dir weiterhin die Daumen.
     
  11. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Hab mir gestern die erste MTX (15 mg) gespritzt. Ich sitze nun hier wie jeden morgen auf der Arbeit und es geht mir gut :). Ich drücke uns MTX-Anfängern die Daumen, dass es auch so bleibt. :top::top:

    Mir stellt sich aber immer noch die Frage nach der Folsäure. Nach 24, 36 (wie mir mein Rheumatologe empfahl) oder 48 Stunden:vb_confused::vb_confused:. Und wieviel? 5 mg oder doch lieber 10 mg??
     
  12. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Genauso geht es mir auch, gestern Abend habe ich dann viele Beiträge zur Folsäure gelesen:rolleyes:.
    Ich habe nun gestern Abend 5mg Folsan genommen, so wie es mir meine Rheumatologin aufgeschrieben hat.
    Oder wäre mehr doch besser? Heute Abend vielleicht noch eine?
    Man liest einfach zu viel:cool:.
     
  13. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Schön, dass es dir gut geht:top:
     
  14. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Danke, freut mich für dich genauso. Ich hoffe, dass sich das nicht wesentlich ändert.:)

    Bin ja gestern um diese Spritze rumgeschlichen, wie die Katze um die Maus:D. Aber die Nadel hab ich kaum gemerkt (hab keine Probleme mich selbst zu spritzen), da zwickt die Spritze mit dem Vit. B12 wesentlich mehr. Hatte mir für mögliche Übelkeitsanfälle MCP-Tropfen zurechtgestellt. Hab ich nicht gebraucht, hab sie aber auch mit ins Büro genommen....man weiß ja nie. Ist typisch für mich....gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Schön, wenns nicht nötig ist/war.

    Jetzt trink ich brav mein Mineralwasser, zwischendurch Tee (meine Oberärzte grinsen schon, wenn ich dauernd an ihnen vorbei aufs Klo renne:D:D). Ob ich auch zum arbeiten kommen würde.....na ja, ich weiß ja, wie sie es meinen. :p

    Jetzt hoffe ich, dass ich vom Cortison weg komme und übe mich in Geduld, bis die Wirkung auch richtig einsetzt.
     
  15. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Lumpi64,

    ja ich bin genauso, muss auf alles vorbereitet sein:rolleyes:.
    Heute ist mir nun doch ein klein wenig übel und ich habe keinen Appetit, aber wenn ich was gegessen habe, geht es wieder besser.:cool:
    Habe natürlich auch Angst vor dem Haarausfall, habe von Natur aus schon keine Wolle auf dem Kopf:vb_cool:.
    So wünsche Dir einen schönen Arbeitstag und hoffe das es Dir weiterhin gut geht.

    Ellen
     
  16. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    schön, dass es euch gut geht :top:.

    Zu der Folsäure möchte ich sagen, was mir meine Rheumatologin empfahl:

    Nach 48 Stunden 5mg nehmen. Wenn die Nebenwirkungen zu krass sind, kann man sie auch nach 36 Stunden oder früher nehmen. Je länger man mit der Einnahme wartet umso besser kann das MTX wirken.

    Ich nehme die Folsäure nach 48 Stunden.

    Alles Gute,
    Lusella, die sich gleich auch das MTX zu Gemüte führt...
     
  17. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Heute Abend die erste MTX

    Hallo zusammen, ich denke diese Erfahrungen sollte jeder für sich sehen, empfinden ich selbst hatte keine guten Erfahrungen gemacht.Habe mich dann spontan vom Rheumatologen zurueckgezogen, was nicht gut für mich war das sollte ich zu spueren bekommen.Nun erneut einen Rheumatologen aufgesucht,und mache erneut Erfahrungen da muss ich aber nun ersteinmal durch, den in Hamburg habe ich von den sogenannten 2Minuten Doktoren die Nase gestrichen voll. Das gleiche gilt für meinen Hausartzt, auch hier bin ich auf Suche und bin mir dessen sicher mit dem richtigen Mut zur Suche wird es mir gelingen, was bitte brauche ich einen Hausartzt der nicht zu mir kommt zumal ich die Pflegestufe zwei habe,wen immer ich kann suche ich ihn gerne auf nur oft geht es mir nicht so gut das es mir gelingt.Das werde ich schnellstens aendern.l.Gruss aus Hamburg von
     
  18. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo an Alle,
    heute war mir nun doch den ganzen Tag ganz schön übel...
    Ich kann es kaum glauben, aber als ich es dann mit den Sea Bands versuchte, war mir nach 10 Minuten besser.:vb_cool:
    Könnte ich denn mit einer weiteren Folsan die Übelkeit eindämmen?

    Grüße Ellen
     
  19. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Johanna,

    leider habe ich die Erfahrung letzte Woche auch mit meiner Rheumatologin gemacht.
    Sie hat mich von Kopf bis Fuss untersucht und dann bin ich auch schon mit dem Rezept Methotrexat herausspaziert.
    Blutwerte hatte der Orthopäde schon abgenommen. Das menschliche blieb total auf der Strecke.
    Nachdem ich jetzt viel im Internet über diese Krankheit gelesen habe, würde ich sie jetzt mit Fragen löchern.
    Aber letzte Woche war ich wie vor den Kopf gestoßen.
    Alles Gute...

    Grüße Ellen
     
  20. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ellen, ich bin momentan so eingestellt das ich sage nicht mit mir.Der Leittragende bin ich, und die Doktoren haben am Monatsanfang ,die Taschen voll.Ich habe meinen Hausartzt gestern eine Antwort gegeben, da war er platt, ich lasse es mir nicht mehr gefallen nur so kommen wir anz ZIel, Viel Glueck dabei.


    l.gruesse von Johanna-Beate