1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heut hilft mir nicht mal Jacobsen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Snoopiefrau, 9. Oktober 2013.

  1. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Meine Entspannungsübungen nützen mir nichts. Befinde mich heut total neben der Spur, denn mir gingen die ganze Nacht die Bilder aus "37° Gift auf unserer Haut" (ZDF) nicht aus dem Kopf. Menschen in Chemikaliendreck und Tiere lebendig gehäutet, damit man billiges Leder und tollen Kragenpelz hat, war für meine Psyche zuviel. Ich bin heut fix und fertig.
    Snoopiefrau
    (die keinem rät, den Beitrag anzusehen)
     
  2. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    778
    Ort:
    Ruhrgebiet

    Hallo Snoopiefrau,

    ich kann mir vorstellen,daß Deine Entspannungsübungen nichts nützen.....
    wollte mir eigentlich auch die Reportage ansehen-und habe dann umgeschaltet,
    weil ich es nicht ausgehalten habe.Aber die kurzen Szenen,die ich gesehen habe,
    reichten mir voll und ganz.

    Das darf doch alles nicht wahr sein,oder?
    Mein Mann sagte noch,warum haben die denn nicht wenigstens Gummistiefel an....aber bei 9 Cent Stundenlohn!!!!!-das muß man sich mal vorstellen- werden wohl keine 10 Euro in Stiefel investiert,oder??

    So etwas unmenschliches habe ich in der Form noch nicht im Fernsehen gesehen....

    Ich wünsche Dir alles Gute...und das bald die Bilder aus Deinem Kopf verschwinden.

    Liebe Grüße vom Eumel
     
  3. hope67

    hope67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo snoopiefrau,
    auch mir gehen die bilder nicht mehr aus dem kopf. ich hab` schon vieles gesehen, aber das hat mich echt nochmal geschockt. allerdings würde ich mir wünschen, dass viele menschen sich diesen bericht ansehen. ich bin mir zwar im klaren, dass jeder einzelne wenig gegen diese verhältnisse tun kann, aber wegschauen ist doch auch nicht der richtige weg.
    mir tun nicht nur die menschen leid, ich bin mindestens genauso entsetzt, wie mit den tieren umgegangen wird. zum teil bei lebendigem leib enthäutet, auf dem markt mit eisenstangen erschlagen und teilweise lebend abgezogen - wie pervers muss man eigentlich sein.
    ich persönlich werde versuchen, neben der eh schon überwiegenden veganen ernährung, in zukunft auf lederprodukte zu verzichten. pelze sind meiner meinung nach sowieso indiskutabel.
    liebe grüße
    hope
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich kann mir solche berichte
    garnicht ansehen. ich habe
    dann tagelang Albträume.
    aber ich verschließe nicht
    die Augen zb vor Tierquälerei
    und weiß genau, was da abgeht.

    ich war jahrelang ehrenamtlich
    im Tierheim. habe einen Paten
    bären. spende regelmässig dem
    IFAW. mache mit bei unterSchriften
    listen und schreibe Politiker an,um
    gegen Tierquälerei zu protestieren.
    ich esse nur wurst und Fleisch vom
    Metzger meines Vertrauens,nachdem
    ich mich erkundigt habe,wo die Tiere
    lebten und wo geschlachtet. abgepackte
    Sachen aus dem superMarkt esse
    ich garnicht. wenn man dafür nicht
    im Knast landen würde, würde ich
    alle Menschen, die böse zu Tieren
    sind, ohne mit der wimper zu zucken,
    erschlagen.
     
  5. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Wenn ich mich auf meinen Lederstuhl setze, sehe ich die Männer und Kinder mit nackten Füßen in der giftigen Lauge stehen und frage mich...kommt mein Produkt auch von da? Mein Vierbeiner (ein rumänischer Straßenhund aus einer Tötungsstation) erinnert mit seinem Aussehen ein wenig an die geschlachteten Marderhunde, was das schnelle Vergessen etwas kompliziert macht.
    Leider kann der Einzelne die Welt nicht retten, aber meine Familie und ich werden in Zukunft noch überlegter konsumieren. Dieser verachtende Umgang mit Lebewesen gehört jedenfalls geächtet.
    Gut zu wissen, dass es Leute gibt, die ähnlich denken.
    Allen ein erholsames Wochenende
    Snoopiefrau

    So ein "Fell" ist doch auch schön, oder?
    [​IMG] (aus nadelspiel)
     
    #5 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    Snoopiefrau, den beitrag habe ich auch gesehen.
    ich habe versucht so lange wie möglich durchzuhalten,
    aber dann ging es nicht mehr. taten mir die leute leid!
    insbesondere die kinder, die wie selbstverständlich in der giftigen brühe
    mit blossen beinen arbeiteten, das furchtbare elend der tiere....
    mir kommen die bilder wieder hoch.

    unsere welt ist in teilen sehr "krank". mein konsumverhalten hat sich schon
    seit längerer zeit geändert, ob das was hilft weiss ich nicht.

    sehr nachdenkliche grüsse, marie
     
    #6 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2014
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ein Sprichwort aus Afrika fällt mir dazu ein:
    Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,
    die viele kleine Schritte tun,
    können die Welt verändern.


    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende
    und das die Bilder im Kopf langsam blasser werden.

    Die
    Gitta
     
  8. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    37 Grad schaue ich eigentlich sehr gerne, aber diese Folge habe ich mir wohlweislich verkniffen. Ich kann so etwas auch gar nicht mitansehen, hinterher hab ich dann dermaßen Kopfkino und bekomme die schrecklichen Bilder gar nicht mehr los - einfach nur entsetzlich... :mad: :(
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    gitta, lieb von dir ;-)

    leider haben mich die letzten jahre doch recht desillusioniert,
    die bemühungen solche und andere dinge zu ändern scheinen
    nicht wirklich voranzukommen. gewinnoptimierung ist das ziel egal wie,
    und steht dem entgegen. weil mir bei dem thema die galle hochkommt
    belasse ich es lieber dabei. ich wünschte, du hast recht mit deinem zitat!

    lieben gruss und schönen abend, marie
     
  10. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Und wie werden unsere Jeans hergestellt? Oder Tschibo Kaffee, unlängst auch eine Sendung, wo 6-jährige bereits schwere Säcke schleppen müssen. Was steckt dahinter?

    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier." Mahatma Gandhi

    Eine "kopfkinofreie" Nacht wünscht

    das murmeltier123
     
  11. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Es tut sich was in Sachen Tierqual!

    Wie Puffel schon erwähnte, schreiben und reden bewirkt doch manchmal etwas.
    Eine Mail oder ein Telefonanruf kann den Stein ins Rollen bringen. Der Radiosender Antenne Bayern hat diese Missstände aufgegriffen. Es existiert nun dort sogar eine Liste von Handelsketten, die "pelzfreie Ware" verkaufen.
    Falls es jemanden interessieren sollte, stell ich das mal rein: http://www.tierschutzbund.de/pelzfreie-warenhaeuser.html ****




    Einen Katalogversand antwortete mir wie folgt:

    Wir bedauern sehr, dass Sie sich durch unser Pelzangebot in Ihrer persönlichen Einstellung verletzt fühlen. Ohne mit Ihnen eine Diskussion über Ihre persönliche Einstellung zu diesem Thema zu führen oder Sie belehren zu wollen, möchten wir Ihnen jedoch auch unsere Auffassung darüber darlegen. Wir nehmen für uns nicht in Anspruch, dass unsere Einstellung allen Kunden gerecht wird (gemeint sind sowohl Kunden als auch Kundinnen).
    Nach wie vor gibt es bei unseren Kunden eine große Nachfrage nach Bekleidung mit Echtpelzen. Die Pelze, die wir in unserem Sortiment führen, stammen aus Zuchtbetrieben, die sich nach den ethischen Grundlagen der Tierhaltung richten und mindestens den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Andere Felle stammen aus der Tierzucht zur Nahrungsmittelgewinnung, wie z. B. Kanin und Lamm.

    Wir kennen durchaus die negative Berichterstattung und die Fotos von Missständen in der Tierhaltung. MAD....NE ist wie Sie der Auffassung, dass dies ein untragbarer, ja unerträglicher Zustand ist. Deshalb lehnen wir dies und auch jegliche Zusammenarbeit mit solchen Betrieben zutiefst ab.

    Echtpelze sind in ihren Trageeigenschaften zumeist sehr viel angenehmer als Kunstpelze, obwohl diese optisch einen nahezu adäquaten Ersatz darstellen. Am Ende ihrer Lebensdauer stellen Kunstpelze eine erhebliche Belastung bei der Abfallentsorgung dar und wären aus ökologischer Sicht abzulehnen. Die Entscheidung darüber, überlassen wir jedoch unseren Kunden.MAD...NE hält sich an alle Vorschriften, die ihr die moderne Rechtsgesellschaft auferlegt. Es steht unseren Kunden frei, unser Warenangebot zu kaufen oder auch nicht. Nehmen wir Pelze aus dem Sortiment, sind Kunden unzufrieden, behalten wir Pelze, sind Kunden ebenfalls unzufrieden. Was immer Madeleine in diesem Punkt entscheidet – jeder Käufer und jede Käuferin wird seine bzw. ihre eigene Entscheidung treffen.

    Auch wenn wir davon ausgehen, dass Sie unsere Aussagen nicht akzeptieren, so entspricht dies aber dennoch der Lebensrealität. Aus unseren genannten Rahmenbedingungen können Sie sehen, dass sich Mad...ne mit diesem Themenkomplex sehr wohl auseinandergesetzt hat, wenn auch nicht mit dem Ergebnis, wie Sie es gern sehen würden.

    Ergänzend möcht ich sagen, ich schlafe auf einem Schaffell, mein Hund auf einem Heidschnuckenfell. Da weiß ich aber, woher es kommt und sogar wie das Tier gelebt hat.

    Gruß
    Snoopiefrau


    *** wobei hier sicher auch Händler sind, bei deren Produktherstellung einiges im Argen liegt und man ein neues "Faß aufmachen" könnte. Deutschland bräuchte mehr von der Sorte Sina Trinkwalder
     
    #11 15. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2013
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich habe mal gegen das abschlachten
    von robben protestiert. damals war
    ein grausamer Bericht über robbenschlachten
    in der Zeitung. zusammen mit einer Adresse,
    an die man sich wenden kann.

    da hab ich eine wunderschöne robben
    karte gekauft. mit großen kulleraugen.
    und habe da mal ein paar ordentliche
    takte zu geschrieben. schweinerei.
    ich hab auch meine volle Adresse
    angegeben. die können die in
    solchen fällen ruhig wissen.

    regt mich sowas auf. die Schweine.
    schlimmer als Tiere.
     
  13. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Habe heute meine Kundenummer beim Katalog Kli.gel löschen lassen, da die mir das selbe Geschreibsel ins Postfach gelegt haben wie Mad..leine!! Angeblich "protestieren" dort Frauen, weil KEIN Pelz angeboten wird.
     
  14. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Snoopiefrau,

    ich schaue mir diese Berichte nicht mehr an.

    Ich habe vor 17 Jahren entschieden, meinen Teil dazubeizutragen, das Leid der Tiere zu mindern, indem ich mich vegetarisch ernähre, kein Leder kaufe (Ausnahme sind Schuhe), keine Daunen, beim Kauf von Reinigungsmittel und Kosmetik achtsamer zu sein etc.

    Vor vielen Jahren wurde ich dafür belächelt, weil ich kleines Licht nichts ändern werde. Ich alleine nicht, aber gemeinsam mit den vielen anderen Tausend Menschen, die das auch machen, können sehr wohl etwas ändern. :)

    Es ist ändern sich leider nur langsam etwas, aber es ändert sich etwas und das ist gut so.



    Ich hatte gelesen:

    Zitat:
    Nach China sei Europa mittlerweile der größte Importeur von Soja, der vor allem aus Argentinien und Brasilien kommt. Im großen Stil erweiterten diese Länder ihre Anbauflächen für die Sojaproduktion als Futtermittel.

    Kleinbauern verlören dagegen zunehmend ihr Land und damit ihre Nahrungs- und Existenzgrundlage. Das Schnitzel auf dem Teller gehe nicht selten auf Kosten der Ernährungssicherheit zahlreicher Menschen im Süden dieser Welt, kritisierte Unmüßig.
    Zitat-Ende


    Letztlich kann jeder einen winzigen Teil dazu beitragen, dass nicht nur das Tierelend weniger wird, sondern viel wichtiger, dass die Menschen auf der anderen Seite der Erde ihre Familie weiterhin ernähren können.
     
    #14 7. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2013
  15. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Berichte von...

    ...ich will jetzt garnichts genauer aufzählen, mir fällt nur ein Spruch dazu ein:
    "oft brauchts nur Einige Wenige um Unrecht, Leid und Katastrophen aller Art in Gang zu setzen, leider dagegen sehr sehr Viele Dieses wieder zu stoppen oder ungeschehen zu machen..."
    "merre"
     
  16. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Sabinerin, hallo Merre,
    wenn nur noch mehr so denken würden wie Ihr! :top:

    Gestern habe ich mich mit Wöhrl angelegt. Dort heißt es lappidar, dass es zu viele Pelztiere gibt und die müssen halt bejagt werden und landen deshalb am Mantelkragen.
    Da fällt mir nichts mehr ein.

    Grüße
    Snoopiefrau
     
  17. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg