1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

heuschnupfenmittel kostenerstattung durch gkv?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von bise, 29. März 2010.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich muss ein rezeptpflichtiges medi gegen heuschnupfen einnehmen, trotz hohem corti konsum bin ich darauf angewiesen.
    jetzt sagte mir der doc, ich müsse es selber zahlen. (es ist sehr teuer)

    da muss es doch ausnahmen geben.
    (die sonst üblichen preiswerteren medis vertragen sich leider mit meinem hammercocktail nicht, zu viele nebenwirkungen und ohne wird die kollagenose noch schlimmer).

    habt ihr vielleicht nen tipp für mich?

    gruss
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Liebe Bise
    Rufe doch einmal bei Deiner Krankenkasse an und frage, wie es ist, wenn Dein Arzt Dir eine Bescheinigung gibt, dass Du gerade dieses Mittel brauchst, ob sie es dann bezahlen. Bei unserer Krankenkasse geht da.
    Ich hoffe es geht auch bei Dir
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)

    Ein dickes ???
    Rezeptpflichtig muss doch von der Kasse übernommen werden.
    Oder meinst du Apothekenpflichtig?
    Dein Arzt kann dir aber eine Bescheinigung geben,das du dieses MNedikament
    benötigst und dann muss,soweit ich weiss,die Krankenkasse zahlen.
    Grüße
    Gitta