1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzstolpern-wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 8. Oktober 2005.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es mit meiner neuen Arbeit seit 2 Wochen zu tun hat oder mit Schwiegermutters 8tägigem Besuch, aber ich habe seit ca. 1 Woche mehrmals täglich so Herzstolpern.
    Immer nur ganz kurz, aber es versetzt mich jedes mal in Panik.
    Gestern der Anruf von meiner Mutter, daß es ihr nicht gut geht und schon wache ich mitten in der Nacht auf und habe Herzrasen.

    Werde mal vorsichtshalber nächste Woche zum Hausarzt gehen.

    Wer kann mich noch beruhigen?

    Danke
    Melanie (CP, MTX)
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Herzstolpern

    Hallo,

    also ich würde mal aus Erfahrung sagen: seelische Belastung und interaktive Angstphasen = vegetative Dystonie und damit ab zum Doc. Da gibt es gute Mittelchen und dann Ruhe trainieren, Magnesium nehmen - alles Gute.

    Pumpkin
     
  3. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schließe mich da an...Magnesium hochdosiert, ist das das beste Erste Hilfe Mittel.

    Und vielleicht einen Spaziergang ganz alleine....

    Viel Ruhe wünsche ich Dir
    Andrea
     
  4. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    habe ich auch ....

    das heisst hatte ich schon öfter und jetzt seit ungefähr einem Jahr, oder doch schon zwei...nicht mehr. Ich war deswegen mehrmals beim Arzt und hab zwei Rundum-Checks gemacht mit dem Ergebnis, dass alles in bester Ordnung ist. Sie konnten mir nicht sagen warum mein Herz manchmal stolpert (was sich eher wie einmal aussetzen anfühlt) und meinen es sei unbedenklich.

    Ich kann die Sache nicht zu 100% auf Stress zurückführen, mag aber gut sein, dass es damit was zu tun hat ... wenn ich mal scharf nachdenke was so alles los war in den Zeiten wo ich das hatte :)

    Wünsche dir gute Besserung, und mach am besten mal ein paar Herz-Tests beim Internisten, einfach zur Beruhigung....


    Gruss
    ak
     
  5. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ich hab das auch ab und zu. Ich bin nicht extra zum Arzt gegangen, hab aber bei den allgemeinen Check-ups EKG gemacht, und es war alles in Ordnung. Ich vermute auch, dass es manchmal vom Stress kommt, und dass es das beste ist, wenn man versucht sich zu entspannen. Spaziergänge funktionieren da bei mir auch gut! Oder Musik hören und einfach mal abschalten. :)
     
  6. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo Melmau,

    wenn du ganz sicher gehen möchtest geh zum Dok. Mit einem Langzeit EKG kann überprüft werden auch dein nächtliches Herzrasen. Meist beginnt es in den Morgenstunden wenn das Herz (aufwacht kann man sagen). Hast du auch Cortison? Hab es auch mit dem Herzrasen. Bei mir wurde ein Medi gegeben und dann geht es. EKG hat auch angezeigt. Meist führst du dazu ein Tagebuch. Was du z.B. 10:00 gemacht hast. Warte nicht zu lange, du hast nur ein Herz. Man muss es nicht unnötig überlasten. Hoffe konnte dir helfen.

    Alles liebe Angie


     
  7. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Melanie!

    Wenn Du kommende Woche zum Doc gehst, lasse bitte auch Deine Schilddrüse überprüfen!
    Denn eine Überfunktion der Schilddrüse kann durchweg eine Herzrythmusstörung auslösen die dann, wenn es so ist, mit Medis behandelt werden kann.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    Michael
     
  8. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Herzrasen

    Hallo
    ich habe das Herzrasen seit ich ARVA nehme
    und komischer weisse hatte ich vorgestern so starkes Herzklopfen das es mir auch schlecht wurde und schwindelig
    Ich wr wirklich drauf und dran einen Notartz zu rufen
    dann habe ich bemerkt das ich das ARAVA NICHT genommen hatte
    Ja was den nun????????
    Ich war ganz perplex den sonst habe ich immer erst das Herzrasen bekommen durch ARAVA
    wer weiss vielleicht waren es schon entzugserscheinungen:confused:
    War auf jedenfall sehr erschrocken
    Hab am 7.november erst wieder termin beim Rheum dok mal sehen was er dazu meint

    Aber lasst nicht immer alles auf die psyche schieben

    gruß Petra
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Herzstolpern.....

    Hallo Melanie,
    ich hatte vor Jahren das mit dem Herzstolpern. Ich war zig mal beim Arzt, der sagte mir, das passiert schon mal und ist harmlos und eben unangenehm. Durch Zufall bin ich mal mit seiner Frau ins Gespräch gekommen , wenn dieser Stolperei, siehe da, seine Frau bekam die gleiche Antwort. Für sie war es dann besonders schlimm, wenn sie eine Verabredung hatte und sich freute. Herzstolpern trat auf und ihr verging die Lust an der Verabredung. Da denke ich mir, das es schon etwas mit Stress zu tun hat, also auch mit positiven. Bei mir ist es lange Jahre nicht aufgetreten. Vor allem ich nahm damals auch nicht regelmäßig Tabletten. Nur, wenn das Gefühl der Angst da ist, würde ich auf jeden fall zum Doktor gehen. Denn eigentlich ist in so einem fall 1x mehr besser, als einmal zuwenig.

    Liebe Grüße
    Gitta
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Melmau,

    in heftigeren Stressphasen hab ich das regelmäßig, auch mehrfach am Tag. Meine EKGs (einfache EKGs und Leistungs-EKGs) waren aber bisher immer weitgehend unauffällig, obwohl ich diagnostiziertes Cor pulmonale und ein stark ausgeprägtes Lungenemphysem habe. Herzstolpern ist harmlos, auch wenn ich zugebe, dass es im Moment des Auftretens alles andere als angenehm ist. Sorge für regelmäßige Entspannung, z.B. autogenes Training, oder Yoga oder PMR oder ähnliches. Das hilft wirklich!

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  11. ibe

    ibe Guest

    Ich hab nen Artikel gefunden

    Hallo,

    hab da was in einer medizinischen Zeitschrift gefunden.

    Herz im Stolpertakt

    Hoppla! Plötzlich poltert es in der Brust, dann absolute Funkstille.
    Solche kurzzeitigen Attacken sind meist völlig harmlos.
    Stress und körperliche Anstrengung, Koffein und Alkohol, auch bestimmte Medikamente können die "Stromversorgung" im Herzen stören. Die Folgen sind Herzjagen und Extraschläge, in der Fachsprache Extrasystolen genannt.


    Wann sollte bei Herzstolpern besser ein Arzt zu Rate gezogen werden?

    Wenn es sehr häufig, das heißt etwa täglich, beobachtet wird oder wenn es als sehr unangenehm empfunden wird.

    Welche Behandlungsmöglichkeiten und Medikamente werden bei welcher Art von Herzrhytmusstörungen eingesetzt?

    Man versucht heute, die Ursache der Rhytmusstörung zu behandeln. Das heißt, im Fall einer Herzerkrankungsollte zuerst diese behandelt werden. Das Gleiche gilt für einen möglichen Kaliummangel etwa durch Abführmittel oder entwässernde Medikamente.

    So, ist erstmal das, was ich herausgeschrieben habe, war zuviel.


    Lieben Gruß von ibe
     
  12. Bibi2004

    Bibi2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Herzstolpern-Herzrasen

    Hallo

    habe seid paar JAhren auch Herzstolpern..seid paar WOchen auch Herzrasen und Angst und nun zeigt mein Blutdruckmeßgerät an das Pulsunregelmäßigkeiten sind..aber nur morgens oder Spätabends..bin voll beunruhigt..hoffe nicht das es vom Rheuma oder Enbrel kommt!?!?!?!?