1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzrasen und -stolpern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marie2, 14. Februar 2005.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    vielleicht könnt ihr mir helfen,

    ist es möglich, dass ich verstärktes herzrasen und -stolpern
    durch zu rasches absetzen von cortison bekomme?

    es müssen nun rund 2 monate her sein, als ich von 2,5 auf 15 mg cortison
    erhöhte,
    und seitdem von 15 auf 10, dann 7, 6, seit 3 tagen 5 mg ausschleiche.
    diese unangenehme begleiterscheinung ist seit 3 tagen zu bemerken.

    ich freue mich auf eine antwort von euch,:)
    marie
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Marie,

    ich hatte sowas nur einmal, und das war nach einem KH-Aufenthalt, als ich wegen Meningitis auf der Intensiv einige Tage mit 2000 mg Corti i.v. vollgestopft wurde. Beim Runterschleichen wurde von Infusionen irgendwann auf Tabletten (da war ich so bei 60 mg Urbason) umgestellt, und da hatte ich das auch. Das Herzrasen hatte mich weniger gestört, wirklich unangenehm fand ich die Aussetzer mit mächtigem Herzpoltern nach dem Wiedereinsetzen. Ich hatte jedes Mal Panik. Es verschwand aber ganz von selbst wieder. Beim Ausschleichen im Sommer hatte ich es aber nicht mehr (Februar noch 16 mg Urbason, Juli endlich auf 0). Keine Ahnung, ob das damals wirklich mit dem Cortison zusammenhing.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Verena64

    Verena64 Guest

    Hallo,

    dein Herzrasen könnte eine generelle Reaktion auf Kortison sein.Während der Einnahme von Kortison kommt es zur vermehrten Ausscheidung von Kalium über die Niere,was dann diese Beschwerden machen kann.
    Probier mal ein bis zwei Bananen zu essen,denn die enthalten viel Kalium.Mein Dok hat mir das empfohlen und es hat bei mir sehr gut gewirkt.
    Wenn es dadurch nicht besser wird,würde ich mit dem Arzt darüber sprechen.
    Alles Liebe,Verena
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich sag nur rasch dankeschön!

    auch für die pn's!


    @monsti
    stimmt dieses plötzliche stolpern ist übel:(

    @verena
    ich esse täglich mindestens 2 bananen, habe sonst
    richtig entzugserscheinungen ;)

    versuche jetzt magnesium, vielleicht hilft's.
    marie
     
  5. chirley

    chirley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart/rot
    hallo ihr lieben ich muss sagen das ich auch vermehrtes herzrasen habe und zittrig bin hat tatsächlich was mit dem kortison zutun,ist unangenehm gruss chirley
     
  6. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben

    obwohl ich kein cortison nehme, habe ich herzrasen und herzstolpern.
    mein schmerzdoc bringt dies mit der fibro in verbindung.
    herz ist auf jeden fall organisch gesund, soll aber am 28.2. ein langzeit EKG
    bekommen um sicher zu gehen, das die störungen dem herzen nicht schaden.

    ich werde dann berichten.

    liebe grüße geusel
     
  7. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Herzrasen

    Liebe Marie,
    Herzrasen ist übel, da bekommt man immer so richtig Panik....
    Ich hatte vorletztes Jahr vor Weihnachten so Herzrasen. Danach kam dann heraus das es wahrscheinlich meine Schilddrüse war. Ist das bei Dir schon mal überprüft worden??
    Mein Doc hat mir das so erklärt:
    Also ich habe einen Hashimoto, da "frisst" die Schilddrüse sich sozusagen selbst auf. Und immer wenn so ein "Stückchen" sich auflöst kommen in dem Augenblick ganz viel Schilddrüsenhormone ins Blut. Das ist dann aber zuviel und der Körper reagiert wie mit einer typischen Überfunktion, also auch mit Herzrasen. (Hoffentlich habe ich das nun richtig wiedergegeben). Ich fand das aber sehr einleuchtend. Wir haben dann meine Schilddrüsenhormone ein bischen herunterdosiert und alles war wieder wie vorher.
    Ich will Dir nun bitte keine Angst machen, nur vielleicht läßt Du Dir beim nächsten Mal, wenn Du zum Blut abnehmen gehst, diese Werte mit überprüfen.

    Hoffentlich konnte ich Dir helfen
    Liebe Grüße
    Angie
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    dankeschön!

    wenn der tsh ein schilddrüsenwert ist, dann wurde er bei mir vor
    läääääängerer zeit untersucht und war ok. tja,..??

    werde jedenfalls meinen ha beim nächsten termin drauf ansprechen.

    lg marie:)
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo marie,

    vom herzrasen und -stolpern kann leider auch ich ein lied singen.
    mein ruhepuls liegt ständig über 100 ..manchmal sogar bis 130. das empfinde ich zwar als lästig, aber nicht unbedingt als beunruhigend. schlimmer ist diese stolperei des herzens, als ob es sich um die eigene achse dreht und dabei blubbert .... oder so :rolleyes: .
    ich nehme auch corti ..dauermedikation mit 20mg tgl. .. und denke, das dies schlimmer geworden ist, seit dem ich diese hohe dosis ständig nehme.
    verenas idee mit dem kalium ist wirklich nicht von der hand zu weisen. da ich einen deutlich zu niedrigen kaliumwert habe nehme ich tgl. 2 kaliumtabletten zusätzlich. ich bekomme sie verschrieben. ...auf eigene faust, würde ich weder ka, mg noch ca oder andere mineralstoffe in größeren mengen ständig zusätzlich zur normalen ernährung schlucken, denn gerade diese stoffe können im körper sehr viel bewirken und somit leider auch durcheinander bringen. ehe man da zusätzlich in die "chemiekiste" greift, sollte man sich die werte bestimmen lassen, um dann gezielt gegenzusteuern.

    da ich zusätzlich zum cortison außer dem basismedi auch noch theophillin und harntreibende medikamente u.a. einnehme, ists die frage, was wovon kommt.

    wünsche dir gute besserung und wenig herzstolperei