1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzrasen über 130/ pro minute!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nadia, 2. Mai 2007.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo ,

    wer kennt mein problem??? mein herz rast über 130 pro minute auch wenn ich im bett liege. vor 2 jahren habe ich selten diese attaken bekommen , aber jetzt kommen sie sehr oft. mein blutdruck war immer niedrig, seit 2 jahren hat er sich auf 160/100 erhöht, seitdem nehme ich regelmässig tabletten , gleich wenn ich aufwache. ich musste vom doctor aus 2 sorten von medis gegen meinem blutsruckanstieg nehmen. aber mein herzrasen war nie richtig weg.
    mit medis , die ich zur zeit vom doc verschrieben bekommen habe, zestril 5 mg und concor 5, ist mein herzrasen nur auf 90-100 pro minute herabgestiegen aber mein blutdruck hat sich auf 130/90 herabgesetzt. es ist sehr anstrengend so mit diesem herzrasen zu leben.

    meine frage lautet: kann herzrasen vom rheuma kommen??? und wenn, was sind die komplikationen vom herzrasen?

    danke euch im vorraus und wünsche euch einen schönen tag, ohne sandstürme , die wir zur zeit haben lol lol :D
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    oh weh

    liebe Nadia,

    lange vor meiner cP hatte ich solche Probleme, die aber nach eingehenden Untersuchungen ausgelöst waren von SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION und von SEELISCHEN PROBLEMEN. Nachdem das behandelt wurde, ging es vorbei.

    Heute, mit Rheuma, habe ich das Problem ansatzweise, weil ich hohen Blutdruck durch a) Schilddrüse und b) rheumatische Entzündungen habe. Beides wird erfolgreich behandelt.

    Geh zum Doc, lass das nicht anstehen und bestehe auf den Testen !!!!!!

    Evtl. sind die Medikamente auch nicht die richtigen und vielleicht brauchst du andere Hilfen...........

    Wünsche dir alles Gute !

    Pumpkin
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    ???

    liebe uschi,

    vielen dank für deine schnelle antwort. 1. schilddrüsenfunktion ist ok, habe ich untersuchen lassen. gegen den seeliche problemen , unter anderem angstzuständen und fibromayalige nehme ich seit fast einem jahr triptizol 100 mg pro nacht. nur die angstzuständen sind besser geworden, die bekomme ich nicht so oft,ich kann wieder auf die strasse und in den fahrstuhl. ABer die schmerzen der fibro sind ÜBERHAUPT nicht besser , im gegenteil haben sich verschlimmert.

    was kann ich dem doc sonst für untersuchungen vorschlagen ?? ich werde am montag ultraschall machen , aber gibts sonst noch etwas , was man machen kann???

    was ganz anderes, was ich nicht weiss, wem ich das erzählen kann??

    vor 2 wochen hat meine tochter , Nada, einen riesen autounfall auf der autobahn gehabt. das auto ist total schaden und keiner ist gestorben , gott sei dank, ein junger mann ist auf nadasauto aufgeschlagen , so wurde sie 4 mal geschleudert, und dann auf ein anderes auto geprallt und hat sich überschlagen. ich weiss garnicht wie sie so einen unfall überstanden hat !!! von 3 autos ist keiner verletzt. nada ist am nächsten tag zur arbeit gegangen.
    gott sie dank, aber mein herz schlägt seit dem noch höher und hört nicht auf zu rasen. ich bin sehr übermüdet und kann kaum aufstehen. das atmen tut mir auch weh und ist auch sehr anstrengend trotz 3 mg calmapam.

    ich bin froh und dankbar, dass sie noch am leben ist und nicht mal verletzt ist , aber wie so reagiert mein körper so schlimm und verrückt???
    ichbrauche sehr lange, bis ich zum beispiel einen satz schreiben, das ist schon so anstrengend für mich .
    danke dir liebe uschi für deine antwort und dein zuhören.

    nadia
     
  4. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nadia,

    auch ich hatte diese Probleme viele Jahre vor der Rheuma-Diagnose.
    Und wie bei Uschi war der Grund dafür eine Schilddrüsenüberfunktion genauer gesagt - Morbus Basedow - . Das ist eine Autoimmunerkrankung der SD, bei der unkontrolliert Schilddrüsenhormone produziert werden. Das läßt sich ganz schnell und einfach mit einem kleinen Bluttest feststellen.
    Rheuma und autoimmune Schilddrüsenerkrankungen kommen sehr oft miteinander vor. Deshalb auch von mir der Tip, die SD-Werte beim Doc kontrollieren lassen.
    Ja nadia, das ist sehr unangenehm und belastend, vor allem, wenn man ruhig im Bett liegt. Deshalb wünsche ich Dir auch, daß die Ursache dafür gefunden wird und es bald wieder besser wird.

    Alles Gute für Dich und gute Besserung, mit lieben Grüßen adina :)
     
  5. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    ....da war ich etwas zu spät, liebe nadia:rolleyes: ;) .
    Wenn die Werte okay sind und diese Anfälle "erst" seit diesem Unfall da sind, hört es sich eher nach Panikatacken an. Ausgelöst durch dieses Ereignis:( .
    Auch darüber solltest du mit dem Doc sprechen, denn mit den richtigen Medis und einer entsprechenden Therapie, bei einem Psychotherapeuten, sollte es dann besser werden.
    Sicher werden Dir andere User bessere Tips zu diesem Problem geben können :o ,denn mit solchen Panikatacken haben leider schon sehr viele kämpfen müssen:confused: .
    Lg adina
     
  6. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    liebe nadja,

    ich hatte auch lange zeit herzrasen. ich vermute, dass es bei mir am quensyl lag, was ich inzwischen abgesetzt habe. mein puls war dann oft auch im ruhezustand bei 100-120. als mir dann noch eine ärztin als versuch gegen meine extreme müdigkeit ein antidepressivum gab stieg der puls sogar auf bis 140 an. wir haben das dann natürlich sofort abgesetzt.

    ich schließe mich uschi an, lass das unbedingt untersuchen. wenn du schreibst, dass es seit dem autounfall deiner tochter so schlimm ist, spielt da vielleicht auch die psyche mit eine rolle. möglicherweise bist du nach dem schreck durch den unfall jetzt so unter spannung, weil du angst hast, dass wieder etwas passiert, dass du eigentlich gar nicht mehr richtig zur ruhe kommen kannst. so kenne ich das zumindest auch von mir, dass wenn etwas passiert ist, ich manchmal wochenlang sehr unruhig bin. und das kann bis zur hyperventilation gehen.

    wenn dein blutdrucksenker zwar den blutdruck, aber nicht den puls ausreichend senkt, dann ist es vielleicht auch noch nicht wirklich das geeignete medikament.

    lieben gruß und gute besserung
    lexxus
     
  7. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo @ all,
    ich wollte schon einen eigenen Thread eröffnen, aber hier passt das gerade gut rein.
    Ich denke schon eine Weile, dass meine Schilddrüsen Probleme mit meinem Rheuma oder den Medis zusammenhängen.
    Mir ist aufgefallen, das öfter in Beiträgen - eher nebenbei - Schilddrüsen Probleme erwähnt werden.
    Meine Ärzte stritten immer einen möglichen Zusammenhang ab.
    Nun war der " Schwitzen " beitrag und nun dieser " Herzrasen " ( hab ich auch manchmal aber bisher keinen Zusammenhang gesehen).
    Drum und um mich nicht hineinzusteigern hab ich mal bei R-O / A-Z reingeguckt und anschließend gegoogelt.

    Mit Hashimoto-Thyreoiditis als Suchwort habe ich einiges an Symptomen gefunden, die mir sehr bekannt vorkommen und die ich bisher nicht in den Zusammenhang Rheuma - Schilddrüse - Medis einordnen konnte.
    Mal sehen was mein Doc dazu sagt - Rheumadoc hab ich vor einer Woche um Rückruf bitten lassen weil er immer so wenig Zeit hat - und jetzt ist er in Urlaub . . .
    Jetzt lasse ich mir zum dritten Mal in diesem Jahr die Schilddrüse punktieren.

    wenn es jemanden interessiert - wickipedia - möchte nicht alles hier rüber kopieren
    lg an alle User
    Bernd

    hab gerade festgestellt, das der Zusammenhang fehlt! Herzrasen und Unruhe sind als Syptome bei verschiedenen Schilddrüsen Problemen angeführt und der mögliche Zusammenhang mit Rheuma wird auch deutlich gemacht
     
    #7 2. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2007
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo bernd,

    schwitzen und herzrasen findet man auch bei einer schilddrüsenüberfunktion. musste mal bei wikipedia unter hyperthyreose gucken. hashimoto ist allerdings eine möglichkeit davon, allerdings auch morbus basedow.
    lieben gruß
    lexxus
     
  9. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hashimoto u. M.Basedow sind Autoimmunerkrankungen. Und diese gesellen sich leider gerne mit anderen zusammen .... :( :mad: :eek: .... z.B. mit Rheuma.

    adina, "die davon ein Lied singen kann":o
     
  10. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Bernd!

    Warum lässt Du Dir die SD punktieren?
    Hast Du Knoten?
    Wie sehen die AK der SD aus?
    Ich habe selber auch eine Hashimoto-Thyreoiditis,also wenn Du Fragen hast?

    Ich habe auch einen zu hohen Ruhepuls,wir haben es dann mal auf das Sulfasalazin geschoben und die Dosis verringert,die SD soll nicht die Ursache sein.
    Ich habe aber trotz alledem immer noch teilweise einen zu hohen Puls (100-160 bei ruhigem liegen auf der Couch).
    Ich habe festgestellt das ich bei warmen Wetter mehr Probleme habe...
    und natürlich wenn sich ein Schub ankündigt.

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  11. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    also was das genau ist, weiß ich nicht ( könnte auch mit dem Desinteresse der Docs zusammehängen ).
    Hashimoto hab ich neben anderen halt hier bei A-Z gefunden und dann damit bei Wickipedia die links zu verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen ...
    mich erstaunte vor allem die Liste mit Symptomen.
    Bei mir bildet sich ein "Buckel" auf der Schilddrüse, der dann drückt und reizt.
    Nach den Punktionen ist es erstmal besser und mit Thyronajod ( bilde ich mir wenigsrtens ein ) wurde das Wachstum verlangsamt.
    Beim letzten Mal wurde schon die Entfernung der Schilddrüse geplant, was ich bisher jedoch ablehne - da lass ich mich lieber öfter mal punktieren ...
     
  12. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Nadia,

    ich kann mich den anderen nur anschließen. Ich glaube auch, dass die Psyche bei dieser Herzrasen-Geschichte eine große Rolle spielt. Du hast ja sowieso schon einiges mitgemacht. Der Autounfall hat das bestimmt wieder ein wenig aufgewühlt. Ich habe ganz selten mal Herzrasen und auch nur für kurze Zeit, was ich auf meine Verspannungen überall zurückführen kann. Wenn sich da was löst oder sonstwie arbeitet, löst das manchmal so eine Reaktion aus. Aber bei dir vermute ich wirklich, dass es was mit der Psyche zu tun hat.

    Lass dich trotzdem mal ordentlich durchchecken, man weiß ja nie....
    Warst du schonmal in psychologischer Behandlung?

    Lg KatzeS
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo nadia,

    bei mir ist der ruhepuls unter mtx auf 120/min. angestiegen. der blutdruck hat sich ebenfalls erhöht. normal habe ich 110/75, unter mtx waren es 160/115....
    mtx wurde bei mir abgesetzt. jetzt hat sich der der blutdruck wieder normalisiert, der ruhepuls auch, ist aber immer noch erhöht- 90-100- was meiner rheumatischen erkrankung zugeschrieben wird.
    wie die anderen schon schrieben, kann sich der puls bei einer schilddrüsenerkrankung auch erhöhen.
    ich habe ebenfalls eine hashimotothyreotitis.
     
  14. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    danke euch

    sehrrrrrrrrrrrrrrrrrrr für die sehr schnelle antworten.

    ihr erwähnt so namen von krankheiten, die ich nicht kenne zum beispiel: hashimotothyreotitis. ich weiss nicht , was das sein kann, ich muss mal nach schauen. ausserdem sagen die ärtze bei uns nicht viel über unsere krankheiten. wenn es mir schlechter geht und ich nicht weiss was los ist , dann gehe ich zum doc, der mir höchstens sagt, ich bilde mir das nur ein....blablabla.....
    es ist auch sehr wichtig für mich, dass mein mann von meinem doc gesagt bekommt, dass ich mir nichts einbilde und ich bilde mir wirklich nichts ein.

    mal sehen, ichwerde nächste woche ultraschalt machen und die schilddrüsenfunktion noch mal. soll ich noch was machen ???

    schöenen tag noch
    und herzlichen dank
     
  15. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    calmapam!

    habe vergessen zu sagen, dass ich auch calmapam nehme 3 mg zur berühigung und triptizol. nichts hat sich gebessert . nach dem unfall ist es noch schlimmer geworden.


    danke aus dem sandstorm
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo nadia,
    der unfall von nada wird dich sehr belasten, das ist normal. du liebst deine töchter sehr und ich weiss, wie fürchterlich du immer noch unter dem tragischen verlust deines sohnes leidest. ich glaube, dass hier sicherlich auch die seele eine rolle spielt.
    ich drück dir die daumen, dass du auch dies bald überwindest.
    gruss
    bise
     
  17. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    biseeeeeeeeeeeeeeeeee!

    liebe bise ,

    danke dir sehr , das stimmt du hast recht , ich lebe fast nur für meine töchter und der unfall hat mich durch einander gebracht, aber mein herzrasen hat schon vorher begonnen, hat sich zwar verschlimmert und keiner weiss bescheid. ich atme viel zu schnell, kann kaum aufstehen ohne es mir schwindlich wird uns. es ist schrecklich, aber besser als andere krankheiten. ich frage nur , weil ich denke, es könnte mir vielleicht geholfen werden.

    danke dir , for being here with us again. we missed u very much


    schönen abend noch
     
  18. rose40

    rose40 Leben und leben lassen

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    norddeutschland
    Hallo Bernd

    :)War erstaunt als ich hier las,das es wohl Zusammenhänge mit dem Schilddrüsenproblem und Rheuma gibt.Habe seit Jahren Knoten und bekam auch Tabletten doch die vertrage ich nicht wurde dadurch sehr nervös,starkes schwitzen und Herzrasen kenne ich auch.Hatte es aber zuletzt auf Arava geschoben ,aber das interessiert mich schon.Also danke für diesen interessanten Theard.Schönen abend wünscht euch rose40:):)
     
  19. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nadia,

    auch wenn die Schilddrüsenwerte normal sind, solltest Du den Doc bitten,
    nach entsprechenden Antikörper zu suchen.

    www.ht-mb.de/forum

    Hashimotothyreotitis > www.HashimotoThyreoiditis.de
    Morbus Basedow > www.MorbusBasedow.de
     
    #19 2. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2007
  20. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo nadia,

    ok das herzrasen war schon vor dem unfall da und auch mit medis behandelt, da dein puls noch immer zu hoch ist, sollte der doc mal die medis überdenken und auch mal ein 24 std. EKG schreiben damit er sehen kann ob dein puls irgendwann auch mal etwas ruhiger wird und ob das EKG normal aussieht!!! ansonsten sollte er evtl. mal erwägen die medis komplett zu ändern, evtl. verträgst du die dann besser und sie helfen besser.
    das dein herzrasen sich nach dem unfall von nada verschlimmert haben und du dich noch nicht beruhigen konntest, ist für mich nicht verwunderlich nachdem was du hinter dir hast und du den unfall bestimmt im unterbewustsein noch mit dem verlust deines sohnes durchlebst und dir sehr bewusst ist wieviel glück nada gott sei dank hatte, und doch spricht da die pure angst mit dir! laß dir zeit, was das angeht aber nicht was das abklären deines herzrasens betrifft.

    wie adina schon schrieb, auch wenn deine schilddrüsen werte derzeit im blut gut aussehen heißt es nicht das deine schilddrüse gesund ist, ich habe auch Hashimoto und meine werte im blut sind derzeig OK aber die AK sind sehr hoch, Hashimoto ist eine chronische schilddrüsenentzündung eine autoimunkrankheit und häufig mit dem rheuma *verheiratet*, mein doc stellte den Hashimoto bei mir 1997 fest und 1998 meldete sich die arthritis wieder, wobei mir dann ein profesor sagte wärend der herzkatheter untersuchung, das dass rheuma NIE weg war, sondern hat meine gelenke ein paar jahre in ruhe gelassen und hat dafür meine inneren organe angegriffen. ich bekam mit 8 j. cP, mit 10 j. fingen die herzprobleme an.

    Nadia, wird ultraschall von schilddrüse und herz gemacht? ich hoffe!

    sollte aber nix helfen um deinen puls runter zu bekommen und du auch organisch gesund sein, was ich dir von ganzem herzen wünsche, dann muss man mal schauen was du noch an medis nimmst und ob man die evtl. gegen andere tauschen kann, denn evtl. könnten die dann noch der auslöser dazu sein, zu der psychischen belastung.


    Bernd: ja es gibt leider da ziemlich genaue verbindungen, so wurde mir es letztendlich vom prof. der kardiologen und vom prof. der rheumatologie dann erklärt...................tja, zu früh gefreut ich dachte ich wär den mist los.

    lieben gruß und alles gute
    elke