Herceptin und Roactemra, Hat jemand Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Steffi1965, 16. Januar 2017.

  1. Steffi1965

    Steffi1965 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich werde nach Brustkrebserkrankung mit Antikörper (Herceptin) noch bis Juni 2017 behandelt.
    Nun sind die Rheumaschübe so schlimm, dass mir zu einer zusätzlichen Therapie mit Roactemra (bekam ich bereits die letzten 6 Jahre bis zur Krebserkrankung) geraten wird.
    Jedoch als Spritze, nicht mehr als Infusion.

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Therapien gemacht? Es stellen sich viele Fragen, die die Ärzte nur bedingt beantworten können.

    Vielen Dank, Steffi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden