1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heilstollen!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Minon, 11. Januar 2011.

  1. Minon

    Minon Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo! ich habe fibro und habe von kuren mit Heilstollen gelesen(startseite). Hat jeman erfahrung damit? danke
     
  2. Lisa136

    Lisa136 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Minon, melde mich jetzt bei dir-du warst mit der erste der sich bei mir gemeldet hat als ich neu war 12-2010!!Ich habe keine Erfahrung mit Heilstollen-aber ich habe auch Fibromyalgie!!!! Wie lange ist es bei dir bekannt-welche Therapien hast du hinter dir????? Wie alt bist du???Wie lange dauerte es bei dir bis man erkannt hat das es sich um Fibro- handelt???? Heilstollentherapien sollen sehr gut helfen-habe ich gehört-aber ich stehe noch am Anfang deshalb kann ich nicht aus Erfahrung berichten!!!Ich wünsche dir noch einen schönen Abend oder besser gesagt einen schönen Tag!!!!!Liebe Grüße Lisa136:a_smil08:
     
  3. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo minon

    ich selbst habe keine erfahrung mit heilstollen, habe aber eine bekannte, die das "ausprobiert" hat.
    sie hat RA und arthrose.

    leider hatte sie keinen erfolg, hat aber im stollen leute kennengelernt, die darauf schwören und regelmäßig wiederkommen.
    falls du es probierst, wünsche ich dir viel glück.

    liebe grüße
    pablo:)
     
  4. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo minon,

    ich war 2009 das erste Mal im Stollen von Bad Gastein. Ich habe Bechterew. 2010 war ich wieder da. Die Wirkung war genial, wobei es von Vorteil ist, öfters hinzukommen.
    Ich habe dort mitbekommen, dass auch intensive Studien zu Fibromyalgie betrieben werden - und der Wirkung des Stollens. Für Bechterew ist die positive, schmerzlindernde Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen.

    Was möchtest du denn gerne wissen?

    LG
    Pezzi
     
  5. Minon

    Minon Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo lisa

    ich bin 37 jahre und habe die fibro seit 1999! seit dem weiß ich wie das heißt! die schmerzen habe ich seit der hauptschulzeit!rausgekommen ist es nach meiner 2- schwangerschaft, da habe ich erst Pfeiffrischesdrüsenfieber und danach nur noch schmerzen! ich dachte das fieber wäre wider da, aber dem war nich so! mein arzt hat mich dann nach Münster in die uni.klinik überwiesen und die haben gesagt fibro!ich nehme seither antidepressiva und schmerzmittel(valoron).mein rheumatologe machte nichts. bin nur noch beim hausarzt, der ahnung hat!ich war vor ca. 3 jahren in kur(bad bramstedt) die war ganz gut!jetzt möchte ich in soeinen heilstollen! mal schauen ob ich das hin bekomme, da mein mann fernfahrer ist und immer 3-4 wochen weg ist!ich habe 2 kids(16 und11), wir wohnen bei meinen eltern und ich hoffe, das die wider aufpassen! wie schauts bei dir denn aus? was machst du denn so gegen die fibro?:o
     
  6. Lisa136

    Lisa136 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Minon, freue mich das du dich gemeldet hast!!! Jetzt weiß ich das du weiblich bist-man weiß es bei den vielen Namen nicht was wer ist oder besser gesagt -ob weiblich oder männlich!!!! Aber das ist ja auch ganz egal-Hauptsache nett! Liebe Minon seit 1989 habe ich Schmerzen- aber alles wurde auf mein Wirbelgleiten geschoben!!!! Es kam immer mehr hinzu-in der Zwischenzeit hatte ich 2Kinder bekommen-man musste funktionieren,dabei hat man seine Belange zurück gestellt und ich bin gegen meine Schmerzen angegangen.Du weißt ja selbst wie das mit den Kindern so ist.Ich habe immer mit gearbeitet-allerdings habe ich meine Stunden immer mehr reduziert-auf32Std.im Monat bin ich jetzt angelangt-weil mehr ging nicht!!! Mein Arbeitgeber hatte mir die Chance gegeben-hatte schon bei ihm gelernt-er kannte mich als ich noch sehr viel leistungsfähiger war.Ich hätte gern mehr gearbeitet,aber ich schaffte es nicht mehr.Ich bin 48 Jahre-Fühle mich aber als wäre ich 60J.Bislang keine Therapie gelaufen-Rheumadoc-16.12Termin gehabt sagte -es muss sofort eine Schmerztherapie eingeleitet werden. Liebe Grüße Lisa:uhoh: