1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautverträgliche,leicht händelbare Kniebandage gesucht

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Diana1970, 28. Juli 2015.

  1. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo zusammen :),

    ich habe seit Jahren schon Probleme mit den Knien - Schmerzen,Schwellungen,Bakerzysten,gefühlte Instabilität.
    Jetzt hat mich ein Meniskusriss (MRT) zum Chirurgen geführt,dieser verordnete mir eine Kniebandage.

    Die Freude währte nicht lang - bei der Anprobe im Sanitätshaus fing das Ding nach nichtmal einer Minute an zu stechen wie ein Nadelkissen,und der Juckreiz war schrecklich.
    Habe PSO und sowieso eine empfindliche Haut.....
    Das war eine "GenuMedi",scheinbar aus diesem Neoprenzeugs,die ich auch nur mit Mühe und Not hochgezogen bekam,beim Ausziehen brauchte ich Hilfe.
    Dazu war die Passform trotz zwei verschiedener Größen nicht optimal.
    So habe ich die gar nicht erst mitgenommen.

    Es gibt ja nun auch welche mit Klettverschlüssen,bieten die eine gute Stabilisierung und Kompression?Wichtig wäre auch ein anderes Material oder eine Art Innenbeschichtung oder Stoff,der die Haut nicht reizt.
    Und letztlich am besten noch eine,die die Wärme nach außen abgibt.Sonst muß ich das Knie dauernd lüften wenn es zu warm wird,das bringts dann auch nicht wirklich .....
    Ich vermute stark,daß das andere Knie auch bald eine verpasst bekommt.

    Hat jemand eine Idee,wie ich die zugegebenermaßen hohen Ansprüchen unter einen Hut bekomme?
    Gerne auch in Form von links oder genauen Modellbezeichnungen zu Euren Empfehlungen.

    Ich kann alternativ auch noch zum HA für das neue Rezept,aber falls beide Docs ratlos sind wäre es gut,wenn ich selbst etwas vorschlagen kann.

    Liebe Grüße,
    Diana :- ))
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
  3. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Suuuper :top: - vielen Dank für den Tipp,Nachtigall :)
    Gerade eben habe ich mal geschaut von welcher Firma meine Handgelenksorthesen sind - ebenfalls von Bort.
    Hatte sie letztes Jahr über die Ergo bekommen,als ich stationär war.
    Sehr angenehmes Material,innen ein weicher Stoff.

    Ich tendiere ja zu einer offenen Form,die hat die Firma aber auch im Angebot.
    Dein Modell kommt aber schonmal auf meine Liste.
    Sieht so aus,als wäre die aus dem gleichen Material wie meine HG-Orthesen.

    LG,
    Diana :- ))
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Dann ist es ja gut. ;)
    Ich hab sie übrigens vom Orthopäden verschrieben bekommen, hab sie mir nicht selber gekauft. Dann gab's noch eine Panne: Nach kurzer Zeit ging das Material auseinander, aber das war ein Fabrikationsfehler, ich konnte sie umtauschen, und die neue war dann von guter Qualität.
     
  5. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Einen Orthopäden hab ich zur Zeit zwar nicht,aber für ein neues Rezept stehen HA,Chirurg oder auch die Rheumaambulanz zur Verfügung :top:
    In letzter habe ich allerdings erst am 20.08. erst wieder Termin.

    Ich denke ehe ich mich wieder stundenlang beim Chirurgen hinsetze,dackel ich erstmal zum HA.Der ist da sehr offen und zugänglich.

    Neulich ging es um mein Bad und da meinte er,er verschreibt mir alles,ich muß nur wissen was ich will.Ob die KK das dann aber auch genehmigt - also bei genehmigungspflichtigen Hilfsmitteln - steht auf einem anderen Blatt....

    LG,
    Diana :- ))
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Also bei mir musste kein Kostenvorschlag an die KK geschickt werden, um sie genehmigen zu lassen, ich hab die Bandage im Sanitätshaus sofort mitbekommen. Und Gehhilfen auch gleich noch dazu. Aber frag nur einfach beim Hausarzt nach.
     
  7. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Stimmt schon,Bandagen sind nicht genehmigungspflichtig.
    Da ich über kurz oder lang aber wohl nicht um Knie-OP's herumkomme,will ich demnächst mal eine Verordnung für die Ganymed-Rennstäbchen in Angriff nehmen.
    Danach brauche ich die auf jeden Fall,zwischendurch aber auch mal aus anderen Gründen.

    So 0815 Dinger hab ich wohl,die kann ich aber nicht nutzen,da dadurch dann die nächsten Baustellen kommen und die Hände zu belastet sind.
    Dafür gehe ich aber in die Rheumaambulanz,die können das auch besser begründen.
    Und dann hoffe ich mal,daß meine KK das so akzeptiert und genehmigt.

    Aber jetzt brauche ich erstmal Bandagen :rolleyes:

    LG,
    Diana :- ))
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Bitte, was sind Ganymed-Rennstäbchen? Hab ich Internet nichts gefunden. :confused:
     
  9. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Schau mal hier:

    http://www.ganymed.eu/

    Ein paar aus dem Forum sind glaube ich auch damit unterwegs....

    LG,
    Diana :- ))
     
  10. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Ich hab Sonntag im Heidelberger-zoo damit gesehen!
     
  11. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ach, du meinst die Gehhilfen! Ich hab mir unter Rennstäbchen nichts vorstellen können. Bei uns in Bayern sagt man immer noch Krücken dazu, oder die Physios sagen Stützen. :rolleyes:
     
  12. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Sagt man hier eigentlich auch so,ich bevorzuge aber eher nicht-behindert klingende Bezeichnungen :D
    Und zum stylischen Design der Ganymed passt das auch viel besser,finde ich ;)

    LG,
    Diana :- ))
     
    #12 29. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2015