1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautprobleme bei MTX-Spritzen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von bertacara, 1. September 2011.

  1. bertacara

    bertacara Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein Problem, dass vielleicht auch andere hier kennen und mir weiterhelfen können.

    Seit ca. 1 Jahr spritze ich MTX, 15 mg, vertrage es eigentlich sehr gut, habe aber immer mal wieder extreme Hautprobleme um die Einstichstellen. Diese äußern sich durch Rötungen, die immer größer und dunkler werden, dann bilden sich kleine Bläschen und wenn ich bis dahin nicht schnell genug reagiert habe durch Bepanthensalbe o.ä., platzen diese auf und ich habe erstmal wieder ca. 2 Wochen eine offene Stelle. Hier hilft dann nur noch Kortisonsalbe o.ä. Meine Hausärztin meinte nur, dass sieht aber gar nicht gut aus. Mein Rheumatologe empfahl mir, doch einen Hautarzt aufzusuchen, zumal ich auch oft in den Hautfalten Entzündungen bekommen, die ich aber bei rechtzeitiger Anwendung mit Zinksalbe in den Griff bekomme. Auf einen Temrin beim Hautarzt warte ich jetzt schon seit 8 Wochen, in 2 Wochen kann ich endlich kommen.

    Kennt jemand von Euch dieses Problem auch und kann mir einen Tipp geben, wie ich die Zeit bis zum Termin beim HA überbrücken kann. Mein Bauch sieht furchtbar aus, aber zum Glück bin ich aus dem Bikinialter und der -Figur raus.

    Freue mich über jede nachricht. Vielen Dank.
     
  2. Tanili

    Tanili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    das kenne ich auch - nicht ganz so ausgeprägt wie bei Dir allerdings. Je nachdem wie ich "treffe" bilden sich rote Stellen und die werden dann langsam braun. Bei mir bilden sich allerdings keine Bläschen sondern es wird einfach nur braun und es bildet sich sowas ähnliches wie Schorf den ich nach einiger Zeit einfach abmache.

    Was mir aufgefallen ist - dies passiert meistens wenn die Spritze auch weh tut (habe ich nicht immer) und/oder oben an der Spritze schon ein wenig Flüssigkeit ist die dann direkt mit der Haut in Berührung kommt.

    Was man dagegen tun kann weiss ich leider auch nicht :-(.

    LG
     
  3. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hautprobleme größer und dunkler es bilden sich kleine Bläschen

    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem mittlerweile hat sich innerhalb von 6 KW ein zweites Bläschen gebildet als ich in der Reha war wurde es nur mit Kodan desinfiziert,

    Betaisadona und dann mit Pflaster abdecken aber es dauert bei mir ca 4 bis 5 Wochen bis es einigermaßen abheilt war, man kann auch ein med Plaster mit Silberjodit draufmachen, aber viel teuer und selten das der Arzt ein Rezept dafür ausstellt.

    Die Stelle ist ständig am Näßen und tut teilweise weh, bei mir ist es eher gleich eine Offene Wunde, was mir am Anfang auffällt das es mit eine Hautlässion beginnt die etwas gelblich ist ca 0,5 cm groß ist (gelblich ist für mich der Hinweis auf Eiter), um diese Lässion verdunkelt sich die Haut, so das es ca. die größe eines 2€ Stücks hat. Die Haut von dieser Fläche scheint abgestorben zu sein wie eine Art Nekrose und löst sich ab, darunter ist dann die offene Wunde in der Art.

    Eigentlich kann ich dir da nicht viel weiter helfen.

    In der Reha ist man der Meinung gewesen das es sich bei mir nicht um eine Reaktion des medis handelt (dort ist auch der Bereich in dem ich MTX s.c. spritze), es ist eher typisch für meine Krankheit Lupus es entstehen Erytheme auf der Haut auch an Stellen die nicht der Sonne ausgesetzt war.

    LG
    arabeske

    Den Anhang 64027 betrachten
     
  4. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Tanili hat folgendes geschrieben um 15:51 wurde von mir heraus kopiert zum zitieren
    "Was mir aufgefallen ist - dies passiert meistens wenn die Spritze auch weh tut (habe ich nicht immer) und/oder oben an der Spritze schon ein wenig Flüssigkeit ist die dann direkt mit der Haut in Berührung kommt.

    Was man dagegen tun kann weiss ich leider auch nicht :-(."

    ******************************************************************************************************************

    Der gedanke ist mir auch schon gekommen das eventuell etwas von dem MTX beim spritzen auf die Haut gelangt, ich habe so etwas auch in meinem Beipackzettel gelesen das die Flüßigkeit des Medikaments nicht mit der Haut in berührung kommen darf.

    eventuell ist das die Ursache ?

    Rauskopiert aus dem Beipackzettel, als PDF Datei aus dem Web von Sandoz wurde es als Anhang eingefügt so das jeder mal nach lesen kann.

    Jeder Kontakt von Methotrexat mit Haut und Schleimhäuten muss vermieden werden! Bei einer Kontamination müssen die betroffenen
    Körperstellen umgehend mit reichlich Wasser abgespült werden!


    Methotrexat zur Therapie von rheumatologischen oder dermatologischen Erkrankungen darf nur 1× wöchentlich angewendet werden.
    Fehlerhafte Dosierung von Methotrexat kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen, einschließlich tödlich verlaufender. Das medizinische
    Personal und die Patienten sind entsprechend zu unterweisen.
    Fachinformation MTX Sandoz® 7,5 mg/ml Injektionslösung Fertigspritze 010938-C706 – MTX Sandoz 7,5 mg/ml Injektionslösung Fertigspritze – n 1
    Januar 2010


    LG
    Den Anhang 64029 betrachten 041.gif arabeske
     

    Anhänge:

    #4 1. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2011
  5. bertacara

    bertacara Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, und Danke für Eure Antworten.

    Das mit dem Hautkontakt des Serums habe ich auch schon überlegt, aber ganz lässt es sich doch nicht vermeiden, denn wenn ich die Spritze vorher -anspritze-, tritt ja Serum aus und hängt dann an der Spritze. Gelegentlich läuft dann auch schon mal etwas auf die Haut. Also werde ich versuchen, dies zu vermeiden.

    Danke nochmal und ein schönes Wochenende.

    Gruß, bertacara
     
  6. Avira

    Avira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ... hallo, da klinke ich mich gleich mal ein. Ich habe gestern meine erste MTX Fertig-Spritze in der Rheuma-Klinik bekommen und man hat mir erklärt, daß man die Spritze auf KEINEN FALL anspritzen soll, da die Luft dafür gedacht ist, daß die Spritze wirklich vollkommen leer gespritzt wird.Vielleicht liegt darin der Fehler?!Liebe GrüßeAvira
     
  7. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Avira

    Zitiere deinen letzten Beitrag
    "Avira
    [​IMG] Zitat von bertacara [​IMG]
    ... aber ganz lässt es sich doch nicht vermeiden, denn wenn ich die Spritze vorher -anspritze-, tritt ja Serum aus ...Gruß, bertacara



    ... hallo, da klinke ich mich gleich mal ein. Ich habe gestern meine erste MTX Fertig-Spritze in der Rheuma-Klinik bekommen und man hat mir erklärt, daß man die Spritze auf KEINEN FALL anspritzen soll, da die Luft dafür gedacht ist, daß die Spritze wirklich vollkommen leer gespritzt wird.Vielleicht liegt darin der Fehler?!Liebe GrüßeAvira "


    soviel wie ich für das Spritzen allgemein gelernt habe, muss die Luft vorher immer raus, da sonst Thrombosegefahr, besteht ob das für subcutanes Spritzen auch der Fall ist weis ich nicht nur bei meinem Krankheitsverlauf kann ich mir keine Thrombose auf tuti leisten, auserdem tue ich den Tropfen einfach aus dem handgelenk wegschwingen. Auch habe ich bemerkt das wenn ich die Spritze aus dem Bauch rausgezogen habe an der Einstich stelle einrückfuss des Medikamentes erfolgt ist.

    Wenn es nicht so erst wäre ist es ja doch ein witziger Anblick ( so nach 10 Jahre MTX gespritze bin ich wie ein Springbrunnen, weil das Medikament nur so aus der porrös gewordenen Haut rausspritzt):D:boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::boldlblue::D

    Auserdem Avira kannst du mir bitte irgendwie zeigen oder erklären wie ich es hinbekomme mit diesen Blasen wenn ich jmd. zitieren will.

    Ich finde das sieht etwas blöde aus wenn ich vorher darauf hinweise das es ein Zitat ist.

    Den Anhang 64057 betrachten
    lg
    arabeske