Hautjucken unter Leflunomid

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Motzi, 27. Juni 2016.

  1. Motzi

    Motzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo allerseits,
    bin einige Zeit nicht aktiv gewesen (nur passiv immer dabei), weil es mir recht gut geht.
    Ich nehme seit Januar 2016 Leflunomid 20 mg und Prednison 5mg bei RA. Seit einiger Zeit habe ich fast anfallsweise plötzlich Hautjucken, bevorzugt an Finger und Zehen. Wenn ich dann kratze kommt es mitunter zu einer Quaddel und dann zur Blase. Dann kann wieder einige Tage Ruhe sein. Jetzt im Moment juckt mir der Großzeh.
    Hat jemand von euch ähnliche Symptome bei Einnahme von Leflunomid beobachtet?
    Liebe Grüße an Alle im Forum
    Motzi
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    250
    Hallo Motzi!
    Meine Schwester hatte unter Leflunomid schwere Blasenbildungen und Juckreiz gehabt, es wurde sofort abgesetzt, Du solltest also mit dem Rheumatologen sprechen.
     
  3. Motzi

    Motzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Josie,
    danke für Deine Antwort. Werde mal mit meinem Rheumatologen sprechen. Würde Leflunomid ungern absetzen, weil es hilft und ich es bisher gut vertrage. Mit MTX kam ich gar nicht klar. Böse Übelkeit.
    LG Motzi
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    250
    Hallo Motzi!
    Nimm es nicht auf die leichte Schulter, solche Hautausschläge unter Leflunomid können zu lebensbedrohlichen Reaktion führen, z.b Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, Erythema multiforme, da solltest Du nicht noch warten sondern gleich mit dem Rheumatologen Kontakt aufnehmen, auch wenn das Mittel bei dir gut hilft, es gibt noch andere!!
     
  5. V.Torney

    V.Torney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich habe auch RA und nehme leflunomid zusammen mit mtx. Habe momentan auch juckreiz allerdings bilden sich bei mir keine quaddeln.
    Sprich unbedingt mir deinem Arzt.
    Ich kenne aber das Gefühl das Medikament nicht absetzen zu wollen. Es hat bei mir zum Durchbruch geführt. Keine Schwellungen mehr und nur ganz selten schmerzen. Allerdings beobachte ich schon einige Nebenwirkungen. Teufelskreis :(
     
  6. Motzi

    Motzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Josie und Torney,
    danke für eure Mails. Manchmal sitzt man wirklich zwischen Baum und Borke. Ich nehme die Sache ernst, versuche aber trotzdem die Pferde nicht scheu zu machen.
    LG Motzi
     
  7. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Hallo

    ich hole den alten Thread mal wieder hoch weil ich ein ähnliches Problem habe.

    nehme seit 6 Monaten Leflunomid und habe seit einigen Wochen vor allem Nachts starken Juckreiz an Armen und Beinen. Quaddeln oder Blasen habe ich aber nicht.
    Schlimm ist es wenn ich in der Sonne war.
    Da ich Leflunomid sonst ziemlich gut vertrage würde ich gerne möglichst dabei bleiben.

    gibt es Tipps was ich gegen das Jucken tun könnte?
    Ich kratze mir leider auch immer wieder die Haut blutig, was dann sehr langsam nur verheilt.

    was ich schon mache:
    - Duschöl verwenden (darf ich die Marke hier nennen?)
    - nach dem duschen Arme und Beine kalt abduschen
    - anschließend gut eincremen
    - Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 oder 50

    hat jemand Erfahrungen mit Antihistamin wie Cetirizin oder Fenistil?
    wir wollen noch in die Sonne fahren und mir graut gerade etwas davor.

    vielen Dank für eure Erfahrungen!

    Thea
     
  8. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    250
    Hallo Thea!
    Ich verstehe das, aber ich kann dir nur den Rat geben, es nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und es auf alle Fälle mit dem Rheumatologen zu besprechen
    einfach mal googeln und überlegen, ob es das Wert ist, es gibt noch viele Alternativen der Rheumatologie, ich würde das Risiko auf keinen Fall in Kauf nehmen
     
    Katjes gefällt das.
  9. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Danke dir Josie!

    habe nächste Woche Termin beim Rheumatologen und werde das dort auf jeden Fall besprechen.
    Erwarte aber nicht wirklich viele Hautpflegetipps vom Arzt…

    Leflunomid nehme ich wegen RA.

    eine Umstellung auf JAK-Hemmer ist im Gespräch aber so richtig kann ich mich noch nicht anfreunden.

    Da ich nur starken Juckreiz habe gehe ich nicht von Stevens-Johnson oder so was schlimmen aus.

    Viele Grüße
    Thea
     
    stray cat gefällt das.
  10. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    3.028
    Hi Thea,
    starker Juckreiz ist nicht immer nur ein Hautproblem, das man wegcremen kann,leider.
     
    stray cat gefällt das.
  11. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    250
    Hallo Thea!
    Ich nehme zum Duschen ph5,5 hautneutrale Produkte ohne Duftstoffe, gibt es als Duschgel und Shampoo, es gibt es auch mit Urea, das gleiche gibt es auch zum Eincremen, ich schick es dir die Beispiele als PN, das gibt es natürlich auch von anderen Firmen, sind aber zum Teil sehr teuer.
    Ich glaube allerdings auch, daß der Juckreiz sich nicht wegcremen läßt, da Du ja auf den Wirkstoff reagierst und nicht oder nicht nur eine trockene Haut hast
     
    #11 26. August 2021
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2021
    Thea21 gefällt das.
  12. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.798
    Zustimmungen:
    11.588
    Liebe @Thea21,
    es ist gut, dass Du nun bald Deinen Rheumadoc siehst und das Symptom mit ihm besprechen wirst. Ich finde auch, es hört sich wie eine allergische Reaktion an. Möglicherweise würden Antihistamine helfen, aber die sind auch nicht wirklich harmlos und ein Medikament gegen schwer zu ertragende Symptome eines anderen Medikaments zu nehmen halte ich für verständlich, aber nicht gut unserem Körper gegenüber. Es kann zudem eine Endlosschleife geben bei unseren Medikamenten...
    Als Akuthilfe, bis Du und Doc eine gute Lösung, ein neues Basismittel gefunden habt, könnte Dir vielleicht das gelartige Blattextrakt einer frischen, mindestens 2 Jahre alten Aloe Vera helfen. Falls Du keine Zuhause hast, in sonnigen Ländern wachsen sie überall. Versprechen kann ich es Dir nicht, aber ein Versuch lohnt sich immer.
    Gute Besserung und liebe Grüße! cat
     
    Thea21 und Katjes gefällt das.
  13. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.549
    Zustimmungen:
    3.916
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Syndrom ist auch viel heftiger.
    Selbst gesehen, Verwandter ersten Grades hatte das mal, wurde sofort vom Notarzt ins KH eingewiesen.
    Daß der Juckreiz sich nicht wegcremen läßt.
    Das stimmt. Leider.
    Eine Bekannte bekommt auch Leflunomid.
    Sie kratzt sich auch jeden Tag blutig. Sieht furchtbar aus und die Kleidung ist auch gleich mit einges.. .
    Auch sie will es wegen der guten Wirkung nicht absetzen.
    LG Money Penny
     
  14. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Hallo ihr Lieben

    ihr seid ja super! während ich arbeite kommen hier ganz viele Tipps!
    Komme erst abends zum richtig lesen aber schon mal vielen lieben Dank!

    im Vergleich zu Metex ist leflunomid einfach eine riesige Verbesserung.
    Und jedes Basismedikament wird ja Nebenwirkungen haben.

    die Probleme mit Sonne waren diesen Sommer ja eher selten .
    Werde jetzt n den Urlaub dünne lange Hosen und Shirts mitnehmen. Habe nicht wirklich den Eindruck das Soonencreme viel hilft gegen da jucken.
    gegen Sonnenbrand natürlich schon


    Grüße
    Thea
     
    stray cat gefällt das.
  15. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Hallo Josie
    Vielen Dank für deine Tipps. Werde mich da nochmal umschauen. Nehme bisher nur einfache Bodylotion. Das geht vermutlich besser.
    Thea
     
  16. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Liebe cat,
    du hast natürlich völlig recht. Mich machen Antihistamin, die ich wegen Heuschnupfen in der Birkenzeit nehme müde und hungrig. Und immer essen und schlafen ist auch nicht der Hit

    Der Juckreiz ist vor allem nachts stark.
    erinnert mich an eine Urtikaria unter der ich mal fast ein Jahr lang gelitten habe. Das will ich nicht wieder!
    damals hatte ich auch viele rote Pusteln, die habe ich jetzt nicht.

    Wäre eine allergische Reaktion nicht immer da und nicht vor allem nachts ?

    Liebe Grüße
    Thea
     
    stray cat gefällt das.
  17. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.798
    Zustimmungen:
    11.588
    Das weiß ich leider nicht, liebe @Thea21.
    Es wäre sehr nett, wenn Du Bescheid schreibst, sobald Du des Rätsels Lösung und vor allem, hoffentlich bald, Abhilfe gefunden hast!
    Liebe Grüße und eine kratzfreie Nacht, cat
     
  18. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    726
    Starker Juckreiz am ganzen Körper (ohne Quaddeln) kann auch allgemein ein Zeichen dafür sein, dass der Körper, vor allem die Leber, überlastet ist durch die ganzen Medikamente. Da ist es egal, welche. Leider gibt es dazu keine wirkliche Alternative.

    Um zu überprüfen, ob es allergisch ist, gab mir ein Hautarzt mal einen pragmatischen Tipp - einfach mal eine Ceterizin-Tablette nehmen und gucken, was passiert. Wenn es besser wird, dann ist es eine Allergie.

    Alles Gute!
    Juckreiz ist fies!
     
    stray cat und Thea21 gefällt das.
  19. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Liebe cat,
    Klar, mach ich.
    Thea
     
    stray cat gefällt das.
  20. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    204
    Liebe Gertrud,
    Das mach ich und werde berichten.
    Cetirizin habe ich sowieso rumliegen von der Birkenblütenzeit.
    Demnächst habe ich Urlaub, dann macht es auch nicht so viel wenn ich lange schlafe.
    Wenn ich arbeite, muss ich gegen 5:45 raus, das finde ich hart unter Cetirizin.

    Unter Leflunomid werden die Leberwerte ja regelmäßig kontrolliert. Eine leichte (!) Verschlechterung aber noch innerhalb normaler Grenzen war beim letzten Mal zu sehen. Mal sehen was diesmal das Labor ergibt. Das weiß ich dann in etwa 3 Wochen.

    Grüße
    Thea
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden