1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautausschlag und Juckreiz unter Arava :-(

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Lusella, 19. Mai 2012.

  1. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe hier im Forum ja schon Einiges über diese Symptome gefunden.

    Was ich allerdings nicht gefunden habe:
    Wie geht man damit um?
    Ich soll jetzt erst einmal das Arava absetzen. Aber ich finde, das ist nicht die Lösung. Es geht meinen Gelenken jetzt, seit langer Zeit, mal richtig gut *freu*.
    Und nun habe ich seit 3 Tagen einen Hautausschlag, verbunden mit Juckreiz, der mich irre macht.

    Wer kennt das unter Arava bzw. Leflunomid auch und wird das evt. von alleine wieder besser?
    Oder besteht eher die Gefahr, dass es noch schlimmer wird?

    Was, wenn ich Arava nicht mehr nehmen kann/darf?
    Die Rheumatologin konnte ich zwar telefonisch sprechen aber sie ist immer etwas kurz angebunden...
    Deshalb muss ich mal wieder hier fragen.

    Wäre lieb, wenn mich jemand aufklären könnte.

    Herzliche Grüße
    Lusella
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Kann es nicht auch an was anderem liegen? An einem anderen Medikament - oder vielleicht ist es auch eine "ganz normale" Allergie auf Waschmittel o.ä. ... oder ein Kontaktekzem .... !?

    Auf jeden Fall wäre ich auch vorsichtig, ein Basismedikament, das endlich gut wirkt, abzusetzen .... das habe ich gerade mit MTX hinter mir und der Monsterschub dauerte 4 Monate und ist immer noch nicht vorbei ..... und MTX nehme ich nun trotzdem wieder ...

    Vielleicht suchst du mal einen Hautarzt auf - oder schmierst, als 1. Hilfe, eine leichte Cortison-Salbe drauf (die es rezeptfrei in der Apotheke gibt) .... Arava absetzen würde ich echt erst, wenn gar nix mehr hilft.
     
  3. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    @Gertrud,

    nein, es liegt wohl tatsächlich am Arava.
    Ich wurde bei der Hautärztin auf 27 versch. Allergene getestet- keine Reaktion.
    Andere Medikamente, außer 2,25 mg Cortison, nehme ich nicht.
    Ich benutze wegen meiner Schuppenflechte mildes Duschgel und creme mich ein (Urea Produkte).

    Waschmittel benutze ich auch nur sensitv Produkte. Ich habe auch nicht die Marke gewechselt.

    Ich will auch nicht aufhören mit Arava. Aus den Gründen, die Du genannt hast.
    Ist mir echt zu heikel.
    Es geht mir nämlich wirklich so gut wie seit Jahren nicht.

    Nur der Juckreiz macht micht echt irre. Als würden Ameisen im Blut laufen.
    Im Moment nehme ich Cetirezin dagegen. Es hilft auch.

    Ich wollte nur mal wissen ob sich der Spuk von alleine wieder gibt.
    Die Übelkeit zu Anfang ging ja auch von alleine weg. War allerdings auch nicht soooo schlimm.
    Da hat mir Vomex gut geholfen. Falls jemand solche Probleme hat.
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Lusella!
    Ich habe unter Arava auch eine Allergie entwickelt und der Rheumatologe hat das Medikament gleich abgesetzt.
    Leider sind allerg. Hauterscheinungen unter Arava relativ häufig.
    Du solltest schon mit der Rheumatologin Rücksprache halten, wenn es sich um eine allerg. Reaktion handelt, dann verschwindet diese nicht wieder von alleine, im Gegenteil!!
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ach, das ist ja doof. Wie lange habt ihr denn Arava genommen, bevor ihr allergisch reagiert habt?
     
  6. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    @Josie,
    da bin ich nun in der Zwickmühle.
    Einerseits sind die Gelenkprobleme viel weniger geworden. Andererseits macht der Ausschlag auch keine Freude :mad:.

    Mein nächster Termin ist erst am 26.06. Bis dahin das Arava absetzen möchte ich nicht.
    Ich mache jetzt 4 Tage Pause und hoffe, dass sich eine Besserung einstellt.

    Darf ich fragen, wie Dein Ausschlag ausgesehen hat?

    Bei mir sieht es nämlich aus, wie die Schuppenflechte, die ich habe. Ich habe die pustulöse Form...
    Nur der Unterschied ist, dass sie nicht so stark gejuckt hat. Jedenfalls nicht ständig.

    Ich bin schon am Überlegen, ob es nicht sogar das ist und keine allergische Reaktion.
    Aber wie ist das möglich, da die Haut so gut war seit ich das Arava nehme?

    Oder kann die Schuppenflechte so "aufgeblüht" sein?
     
  7. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Lusella!
    Ich habe eher Pusteln bekommen, allerdings ohne Eiter, aber das ist jetzt schon mind. 7 Monate her und man sieht die großen Flecken immer noch.

    Ob es bei dir jetzt die Pso ist oder eine allerg. Reaktion, kann ich nicht beurteilen, aber wenn es eine allerg. Reaktion ist, dann kann es gut sein, daß sich das irgendwann nicht mehr nur auf die Haut beschränkt, sondern es kann einen allergischen Schock auslösen und das ist eine schwerwiegende Sache.

    Ich wurde dann auf Humira eingestellt, es ist ja nicht so, daß es keine Alternativen mehr gibt.
    Falls Du je Atembeschwerden bekommst o.ä einschneidende Symptome dann begib dich auch am WE sofort zu Arzt oder in ein KH.
     
  8. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Josie,

    bei mir sehen die Pickelchen aus wie kleine Nadelstiche. Fast wie Flohstiche.
    Es ist so blöd. Ich neme Arava seit März, also ca. 3 Monate. Ob da überhaupt noch Unverträglichkeiten auftreten?

    Atemnot habe ich nicht.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich in der Sonne war?
    Normalerweise vertrage ich die Sonne supergut. Soll ich auch machen, laut Rheumatologin.
    Es kann vielleicht sein, dass die Haut wegen dem Medikament empfindlicher wurde.

    Allerdings liegt das ja nun auch schon 2 Tage zurück. Mangels Sonne- leider.
     
  9. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Allergie gegen MTX? (Arava)

    Hallo!

    Ich habe jahrelang MTX gespritzt und vor einigen Tagen eine starke Allergie dagegen entwickelt. Hatte schon hier im Forum nachgefragt, wie ich mich verhalten sollte. Notfallmäßig eingewiesen wegen der stärksten Form der Psoriasis (Erythrodermie?) Ich war richtig krank mit Schüttelfrost ohne Fieber, starkem Juckreiz und Hautausschlag am ganzen Körper. Der Chefarzt gab mir Enbrel-
    Spritzen, nach der dritten Spritze wurde meine Haut immer schlimmer und die Vierte lehnte ich ab. Daraufhin wurde ich entlassen mit Kopfschütteln und der Aussage, daß man mir "nicht helfen könne". Mit dick geschwollenen Fuß- und Handgelenken und starkem Hautbefall habe ich dann dreimal Ölbäder genommen und mich hinterher am ganzen Körper eingecremt. Seit heute habe ich eine Haut, wie ich sie seit Jahren nicht mehr hatte. Glatt und ohne jede Rötung. Kann es sein, daß die Enbrel-Spritze doch noch gewirkt hat? Hätte ich mich doch auf den Arzt verlassen sollen?
    Gelenkschmerzen habe ich zur Zeit auch nicht.

    Sorry, ich glaube, das alles ging am Thema vorbei. Trotzdem danke an alle, die mir geraten haben, den Notarzt zu rufen. Beim nächsten Mal bin ich schlauer!

    Liebe Grüße von Tortola
     
  10. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    @ Lusella: Ich glaube nicht das dir 4 Tage Pause reichen. Leflunomid verbleibt ja auch bis zu 2 Jahre im Gewebe (Körper). Wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum eingenommen wurden ist ein konstanter Spiegel im Blut da bringt auch eine kurze Pause nicht viel ;)
     
  11. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    @Olecco,
    ja, das habe ich mir auch schon gedacht.
    Aber das hätte die Rheumatologin doch auch wissen müssen :confused:.

    Ich fühle mich im Moment ziemlich alleine gelassen mit meinen Problemen. Man hat einfach keinen Ansprechpartner.
    Der nächhste Termin bei der Rheumatologin ist erst Ende Juni.
    Ich kann ja nicht so lange mit dem Arava pausieren.
    Der Juckreiz ist auch noch nicht besser- im Gegenteil. Cetirezin helfen auch so gut wie gar nicht.

    Mann oh Mann, ich könnte ko....Aber was jammere ich hier rum?
    Ihr kennt das ja alles selbst.

    Hätte man Geld genug und könnte gleich alles bar zahlen, wäre es viel einfacher.
    So mussman sich auch noch beim Arzt anhören:
    Wissen Sie, was das Medikament kostet?? Wenn man ein Rezept braucht.

    Ich habe die Preise nicht gemacht und habe mir auch das Rheuma nicht ausgesucht.
    Bin gerade ziemlich deprimiert und sauer.

    Schicke eine Runde Sonne an Alle :petals:,
    Lusella
     
  12. Tinchen90

    Tinchen90 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Hallo, ihr Lieben..

    Ich suchte gerade nach einer Erklärung für meinen Ausschlag an beiden Armen&stieß auf dieses Thema.
    Ich nehme MTX und Arava und dachte zuerst, dass der Ausschlag durch das MTX käme, da man ja damit nicht in die Sonne soll. Ich war vorgestern ca. 20 Minuten indirekt in der Sonne. Ich weiß nicht, ob das evtl. auch daher kommen kann, oder eher vom Arava.
    Es sind an beiden Armen überall wie kleine Bläschen und an zwei Stellen großflächige (ca. 7cm Durchmesser) rote Flecken und das Jucken macht mich wahnsinnig.. :(
    Bin schon am cremen, aber es wird eher schlimmer als besser. Und meine Ärztin ist erst im Juni wieder da. :(
    Falls ihr Tipps habt, immer her damit. :)

    Liebe Grüße, Tinchen
     
  13. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tinchen,
    der Ausschlag bei mir hat ausgesehen wie ein Psoriasis Schub. Ich habe Psoriasis pustulosa.
    Ich weiß nicht ob er vom Arava kam oder ob es tatsächlich von der Schuppenflechte war.

    Auf jeden Fall hat es gejuckt als hätte ich Ameisen im Blut. Geholfen haben mir Fenistil Tropfen.
    Cetirizin hatte ich zuerst. Das hatte keine Wirkung auf den Juckreiz.
    Nach einer Woche war der Spuk vorbei. Ich war ausgiebig in der Sonne und die Bläschen und der Juckreiz sind weg.
    Die Bläschen sind regelrecht eingetrocknet. Deshalb tippe ich auf die Psoriasis.

    Nur wie ist es möglich unter Arava solch einen Schub von Schuppenflechte zu bekommen?
    Oder hilft das Mittel gar nicht für die Hautprobleme?

    Ich empfehle Dir die Fenistil Tropfen gegen das Jucken. Hast Du auch Schuppenflechte?
    In dem Fall würde ich mal vorsichtig die Sonne ausprobieren.
    Aber wie gesagt: VORSICHTIG!

    Gute Besserung!
    Lusella
     
  14. Tinchen90

    Tinchen90 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Hallo, Lusella..

    Schuppenflechte ist bei mir nicht bekannt (noch nicht ;), wer weiß, was noch kommt).
    Danke für den Tipp. Ich nehme an, das Fenistil ist in der Apotheke frei verkäuflich?! :)
    Dann werde ich da Dienstag gleich mal hindüsen. Und das mit der Sonne werde ich mal ausprobieren. Entweder es passiert nix, wird noch schlimmer, oder besser..mal sehen. :)

    Schöne Feiertage wünsche ich dir. :)

    Liebe Grüße, Tinchen
     
  15. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Fenistil gibt es rezeptfrei in der Apotheke.
    Laut der Apothekerin meines Vertrauens hilft es besser gegen Juckreiz als die neue Generation von Antihistaminika.
    Es macht allerdings müde.

    Ich wünsche Dir ebenfalls schöne Pfingsten,
    Lusella