1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautausschlag - Fall für den Rheumatologen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Vivy, 21. April 2003.

  1. Vivy

    Vivy Guest

    Hallo ihr Lieben und frohe Ostern!

    Ich habe seit 4 Tagen einen Hautausschlag. Erst nur auf dem Dekoltée, dann Hals und jetzt noch im Gesicht.
    Es sind kleine Pickelchen. Habe einen Tag bevor dieser Ausschlag kam mit der Antibabypille angefangen.
    Meine Frage nun: Würdet ihr zum Frauenarzt oder Rheumadoc gehen? Kann das was mit CP zu tun haben? Vom MTX vielleicht? Das nehme ich schon 3 Monate und der Ausschlag kam am Morgen nach der Pille.

    Was würdet ihr tun?

    Danke
    Vivy
     
  2. monsti

    monsti Guest

    Hallo Vivy,

    wenn Dich der Ausschlag nervt, würde ich zum Hautarzt gehen und ihm von der Medi-Kombination berichten, die Du nimmst.

    Nachdem ich mit der Goldtherapie begonnen hatte, bekam ich auch einen Ausschlag, zum Glück "versteckt" am Bauch und an den Beinen. Nach etwa 3 Wochen verblasste er wieder, als wäre nix gewesen.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  3. Neli

    Neli Guest

    Hallo Vivy, warst Du vielleicht an der Sonne und hast Du Dich vorher mit Sonnencreme eingerieben? An diesen Stellen hatte ich nämlich im Sommer auch mal so einen Hautausschlag und alle meinten, es wäre Sonnenallergie.
    Bis ich dahinter kam, daß das gerade an den Stellen war,die ich mit Sonnencreme eingerieben hatte. Ich hatte also keine Sonnenallergie,
    sondern eine Sonnencremeallergie. Seit ich Sonnencreme für Kinder nehme, habe ich keinerlei Probleme mehr damit.

    Ich hoffe, Du hast bald keine Probleme mehr damit.

    Viele Grüße
    Neli