1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat jemand Erfahrungen mit 5-HTP bei Fibromyalgie?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von susigo, 17. Mai 2016.

  1. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Ihr Lieben :vb_cool:,

    ich war lange nicht mehr hier. Nach 5 Jahren wirkt leider mein Elontril nicht mehr und ich habe mal wieder einen Fibro-Schub in den Armen. Nun suche ich nach neuen Medikamenten und lese mich durchs Internet.
    Ich bin dabei auf das freiverkäufliche 5-HTP (Griffonia Extrakt) gestoßen, welches unter anderem auch bei Amazon viele positive Bewertungen als Antidepressivum hat. Leider kann man den Bewertungen immer nicht so glauben, da Geschenke von den Firmen versprochen werden ect.
    Ob sich der Kauf lohnt?
    Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Es soll Einfluss auf den Serotoninspiegel haben und wie ein Antidepressiva wirken, unter anderem auch auf Fibromyalgie Schmerzen.
    Ich habe diesen Link dazu gefunden aus dem Jahr 2013, wo eine Patientin es erfolgreich bei Fibro nimmt und nach Risiken fragt.

    http://aging-und-praevention.de/nahrungsergaenzungen-f22/5htp-t7832.html

    Mich würde interessieren, hat es schon jemand probiert? Ob sich die Geldausgabe lohnt oder nur ein Placebo ist?
     
  2. lillyfee

    lillyfee Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susigo

    mit 5-HTP hab ich noch keine erfahrung gemacht bin aber auch dabei mich zu Informieren .

    mir geht es aber wesentlich besser seid ich CBD-Öl nehme und dazu noch Nahrungsergänzung

    in form Von Magnesium 600 Depot mit Viamin B Morgens und
    Nachmittags Calzium mit Vitamin B Depot meine Schmerzen sind bis 70% weniger .

    das CBD-Öl wirkt gut auf die nerven und ist bei mir auch schmerzstillend .

    zusätzlich wirkt es auf dem Magen und Darm Trakt positiv .und mein Schlaf ist auch besser
     
  3. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Lillyfee,

    danke für die Info. Magnesium und Vitamin B nehme ich auch . Darf ich fragen, welche Marke du von dem CBD-Öl nimmst? Es gibt so viele verschiedene Hersteller. Worauf sollte ich achten? Ich freue mich über jeden Tip und probiere auch viel aus oder suche nach Alternativen.
     
  4. Tusch

    Tusch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Hamburg
    Moin,
    sehr interessante Beiträge.
    Ob und wie die Präparate helfen? Muss wohl jeder für sich austesten.
    Ich würde zuerst nach aussagekräftige Studien suchen und überprüfen, ob es Wechselwirkungen mit, den vom Arzt verordneten, Medikamenten gibt.
    Auch Nebenwirkungen wären für mich ein Kriterium, ob ich die verschiedenen Mittel nehmen würde.
    Ich bin der Meinung, dass jedes Mittel, egal wie es deklariert ist, auch Nebenwirkungen hat.

    Entscheiden muss es jeder für sich. Wenn sie positiv wirken, ist das eine tolle Sache.

    LG
    tusch