1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat einer eine andere Idee?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Urmel, 19. Juli 2004.

  1. Urmel

    Urmel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich habe bald geburtstag und wollte dann wenn die familie kommt chili con carne machen.wir dachten da wir eh keinen sommer haben kann man sowas gut essen.nun (wie soll es anders sein) kommt plötzlich die hitze hier an.
    ich meine es kann sich bis dahin noch viel ändern aber man weiß ja nie.
    hat einer eine andere idee?
    wir sind denke ich mal 9 personen und es soll nicht die welt kosten.

    liebe grüße
     
  2. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    kalte Gemüsesuppe

    wie wärs bei heissen Temperaturen mit der kalten Gemüsesuppe aus dem Süden? Gazpacho heisst sie, weiss nicht obs richtig geschrieben ist. Schmeckt total super, ist was besonderes geht glaub ich recht einfach (??). Brot dazu und vielleicht noch einen sommerlichen Salat!

    Liebe Grüsse, sonnenliebe ;)
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    wie soll es denn sein?

    mit fleisch viel / wenig
    viel gemüse
    viel arbeit - wenig arbeit

    mit kartoffeln?
    mit nudeln?

    etwas exotisches oder ausgefallenes?

    ältere leute?
    gute esser?

    gib mal infos

    gruss
    bise
     
  4. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Ja bise

    bist du indiskret und fragst die urmel auch noch aus :D .

    Aber bei genaueren Details :D - beteilige ich mich vielleicht mit einem Vorschlag. ;)

    Liebe Grüsse
    von der matrosin
     
    #4 19. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2004
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    oh nee
    indiskret wollte ich nicht sein, will auch niemanden ausfragen. nur, ich koche gerne und manchmal auch etwas "verrückt". da ist es immer gut, wenn man die zielgruppe kennt. ich bin rheumi und koche einfachst. denn meine gelenke müssen es leisten. daher die frage.
    habe ganz tolle rezeptideen auf lager. musste immer wieder kochen - auch für viele. und dann unbeweglich sein, das kann zur absoluten katastrophe führen. daher die frage bzw. ausfragerei. nochmals sorry, war mir aber nicht bewusst, wollte niemanden verletzen. pardon heischend
    die bise
     
  6. Urmel

    Urmel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    also:

    was es sein soll ist völlig egal.
    gute esser sind es auf jeden fall (wer ist das nicht :D )
    arbeit sollte es nicht so viel machen.
    und das alter liegt zwischen 18 und 81.

    reicht euch das an angaben?
     
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    gaaaaaaaaaanz...

    viele möglichkeiten gibt es sicherlich urmel...


    es gibt eine beitrag in sachen rezepte und in diesem beitrag hab ich mir mal die mühe gemacht und alle beiträge zu rezepten zusammengefapßt (u.a. auch partyrezepte aus allen bereichen).

    vielleicht magst du mal schauen?!:D
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=11823&highlight=rezepte

    und hier direkt die partyrezepte:
    http://rheuma-online.de/phorum/show...ghlight=rezepte
    http://rheuma-online.de/phorum/show...ghlight=rezepte

    viel spaß beim ausprobieren....

    liebi [​IMG]
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    klar reicht total

    hier mein renner des letzten jahres, brauchst dafür nen grossen topf, den du in den backherd schieben kannst.

    Mirabellenhuhn

    zutaten: (bitte nicht lachen, so koche ich)

    1 gr. huhn
    auberginen, zwiebeln, knoblauch, tomaten, durchwachsenen speck, mirabellen - entsteint- zuchini
    frischen rosmarin, thymian, zitronenverbene, salz ,pfeffer
    marinade:etwas honig, balsamicoessig, zimt

    topf mit öl einpinseln,
    auberginen säubern, in scheiben schneiden, zuchini säubern, in scheiben schneiden und zwiebeln klein -
    alles in den topf, etwas speck, kleingesch. knoblauch, etwas rosmarin, thymian, verbene dazu, mirabellen drüber streuen.
    tomaten in scheiben schneiden und drauflegen.
    huhn mit der marinade einpinsel, mit mirabellen, speck und zwiebeln füllen und auf das gemüse legen,
    an der seite auch noch gemüse legen mit rosmarin, thymian , knoblauch, verbene
    oben drauf nochmals speck,
    etwas wasser oder brühe dazu
    deckel drauf, herd auf 170 grad
    danach sich entpannt zurücklegen, die arbeit ist getan.

    nach ca. 60 minuten kontrollieren, ob huhn gar ist
    webnn ja, deckel ab, huhn mit marinade niochmals einpinseln, hitze hochfahren, dass es bräunt, dann huhn umdrehen; wieder einpinseln bis es braun ist.

    guten appetit.

    frage mich nicht nach mengen, bei mir wird gemüse gestopft bis der topf voll ist - ich habe einen riesigen topf.
    lege dreht immer um und die gäste naschen den speck.
    dazu gibt es kartoffeln oder brot oder reis.

    gruss
    bise
     
  9. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Urmel,

    was meinst du zu Frikadellen (Buletten) (Fleischklopse) (weiß nicht wie man bei euch dazu sagt?) und Kartoffelsalat? Kann auch um beliebige Salate erweitert werden!
    Die Frikadellen kannst du vormachen und wenn die Gäste da sind wieder wärmen, oder wenn es draußen ganz heiß ist, kann man sie auch kalt essen. :D

    Wünsche dir ein schönes Fest

    Liebe Grüße
    pumuckl
     
  10. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    frikadellen

    variiere sie, fülle sie mit etwas schafskäse und in den teig einige kleingeschnittene pfefferminzblättchen.

    oder mach ne pastete aus thunfisch, eier und tomaten.

    kalte zuchinisuppe


    eingelegte auberginen, paprika und tomaten als vorspeise.


    salat aus gurken, hirse u. avokados.

    gruss
    bise
     
  11. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    warm und Essen

    ..ja zum Trinken Berliner Weiße...Sekt des Nordens, da gibts viele leckre Mixrezepte.
    Berliner Weiße mit Schuß
    Berliner Weiße wird mit einem Trinkhalm aus großen Pokalgläsern getrunken, meist mit »Schuß«. Dazu gibt man - auf klassische Art - vor dem Bier einen kräftigen Schuß (2 cl) Himbeersirup ins Glas. Dadurch bekommt Berliner Weiße eine leicht rötliche Färbung. Außerdem gibt es noch die grüne Version, die immer mehr Beliebtheit findet: Berliner Weiße mit einem Schuß Waldmeistersirup. Zuweilen werden auch Kirschsirup, Mangosirup und Pfefferminzsirup verwendet. Das eiskalte Weißbier wird ganz langsam auf den Sirup gegossen, da es sonst überschäumt.

    Und gaaanz was Feines:Berliner Weisse -Mouse !!!

    Für das Berliner-Weisse-Mouse:

    2 Flaschen Berliner-Weisse
    100 g Quark
    100 g Saure-Sahne
    100 g Joghurt
    150 g Zucker
    Zitronensaft einer Zitrone
    16 Blatt Gelatine
    1 l geschlagene Sahne
    30 g Vanillezucker
    Für die Basilikumerdbeeren:

    400 g Erdbeeren
    6 Blatt grünen Basilikum
    80 g Zucker
    Grand Marnier
    Zubereitung:

    Berline-Weisse-Mouse:
    - Gelatine einweichen.
    - Quark, Saure-Sahne, Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Berliner-Weisse mit Schneebesen glatt rühren.
    - Gelatine ausdrücken und mit Zutaten von der Masse erwärmen bis sich die Gelantine aufgelöst hat.
    - Alles vermengen, noch bevor die Masse anzieht, die geschlagene Sahne unterheben und kühl stellen.

    Basilikumerdbeeren:
    - Erdbeeren wachen, putzen und vierteln.
    - Basilikum in Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten und Früchten vermischen, ca. 1 Std. kühl stellen.

    Anrichten:
    Berliner Weissemouse in die vorbereiteten Schokoladentränen spritzen und mit dem Erdbeersalat fertig stellen.
     

    Anhänge:

    #11 19. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2004
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo urmel!

    also ich hab im juni geburtstag und hab auch schon öfters chili con carne gemacht,trotz sommerwetter ist e.s gut angekommen.die beiden letzten jahre habe ich für die kolleginnen fleischküchle (buletten) gemacht,die kann man am tag vorher schon braten,dazu frisch gemachten nudelsalat(nudeln,erbsen und möhren mit essig,salz,pfeffer und joghurt-mayo-sauce),frischen grünen salat und als nachtisch einfach frisches obst (im juni nehm ich eingezuckerte erdbeeren),später dann noch obstkuchen,den ich auch vorher gebacken und eingefroren habe.gut angekommen sind früher immer bei meinen gästen so italienische vorspeisen:z.b.gebratene zucchinis,gebratene auberginenscheiben,glasierte möhrchen,tomaten mit mozzarella,fladenbrot oder baguette,verschiedene käsesorten und schinkensorten.das ist mir jetzt aber zuviel arbeit gewesen.schön finde ich jetzt im sommer auch einen gemischten salat,also grünzeug,tomaten,gurkenscheiben,zwiebeln und dazu gewürfelter schafskäse.--gutes gelingen wünscht dir ruth