1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hashimoto

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von katzenmaus, 16. Dezember 2009.

  1. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Guten Morgen,

    Nachdem Herr Katzenmaus nun schon seit ewigkeiten nur noch müde
    und einfach nur kaputt war,es nun vor 2 Monaten mit Gelenkbeschwerden losging ist er endlich mal zum Hausarzt.

    Der hat untersucht und alle erdenklichen Laborwerte gemacht, und nix gefunden.Er bekam dann Voltaren Resinat.War dannn erträglich, aber ist ja auch nicht das Übel an der Wurzel gepackt.
    So hab ich ihn dennn mit zum Rheuma Doc genommen.

    Er hat ihn ganz auf den Kopf gestellt ,bekam Ultraschall von der Schilddrüse.
    Nun der entsprechende Wert( keine Ahnung wie der heißt) liegt bei 220.
    Er bekommt nun Thyroxin? und hochdosiertes Selen muß nun alle 4 wochen zum Labor um das Thyroxin je nachdem zu steigern.Der Arzt sagt er habe Hashimoto mit Gelenkbeteiligung.
    Nun mußte er gestern zum Hausarzt ( der Kater hat ihn gebissen:eek:),der meinte dann, ach das sind meist Fehldiagnosen:confused:
    Aber wenn doch der Wert soo hoch ist.Ich denk doch der RDoc hat doch den ganzen Tag mit sowas zu tun.

    Wie ist das bei Euch??
    Einen schmerzfreien Tag an Euch , LG Katzenmaus
     
    #1 16. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2010
  2. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Katzenmaus,

    da hast Du wohl einen HA mit viel Ahnung *Ironie* aus.
    Tja, die Symptome die Du da schilderst kommen mir sehr bekannt vor.
    Die Gelenkbeschwerden gehen wahrscheinlich bei einer entsprechenden Einstellung der SD-Hormone auch wieder weg.

    Es gibt da mehrere mögliche Antikörper die da zu hoch sein können, wichtiger ist eigentlich wie hoch der TSH und FT3 und FT4 sind.
    (Die Antikörper sagen nur aus das es eine Autoimmunerkrankung ist und keine "einfache" Unterfunktion der SD.)
    Nur daran und natürlich am Empfinden, kann man sehen in wie weit das SD Hormon noch gesteigert werden muss.
    Das kann noch einige Zeit dauern bis Dein Mann sich wieder richtig wohl fühlt, bei mir hat die Einstellung recht lange gedauert da ich schon sehr lange mit der Unterfunktion rumgerannt bin.
    Auch später muss das regelmäßig kontrolliert werden da der Hashi eine Autoimmunerkrankung ist, wird nach und nach die SD zerstört und die Hormonmenge die dem Körper von außen zugeführt werden muss kann steigen.

    Was mich irritiert ist , hat der HA nicht die SD Hormone mal mitgemacht bei der Blutabnahme?


    Liebe Grüße und auch gute Besserung an Deinen Mann
    Locin32
     
  3. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Danke
    für die Antwort Locin.Ja bin froh das ich ihn mit zum Rheuma Doc mitnahm und der ein " Erbarmen":) mit meinem Gatten hatte.Der sagte schon das es eine ganze Zeit ( 2-3Jahre:eek:) dauert bis das wieder alles seine Richtigkeit hat.
    Ach unser Hausarzt...normal kann man sich nicht beschweren.Hat damals sofort meine Gürtelrose erkannt, obwohl erst kaum was zu sehen war.
    Aber von Rheuma und " Verwandtem" hat er keine Ahnung.Wenn ichs hier u da habe,Nein, von ihrer cP kommt das nicht, jaja:rolleyes:
    ER hat ja auch lang nicht geglaubt das ich cP hab, denn (er war damals wohl auf der richtigen Fährte) aber war ja im Blut nix zu sehen, seronegativ.
    ALSO nix zu sehen, iss auch nix :p
    Ich danke Dir, wenns nun langsam wieder besser wird bin ich froh,wenn man zu zweit nur noch rumhängt...furchtbar.
    Wünsche Dir eine beschwerdefreie Zeit...........
    LG Katzenmaus
     
  4. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie gut, dass dein Rheumadoc da nachgeschaut hat....

    Es gibt ein gutes Forum zu Hashimotho: http://www.ht-mb.de/forum/

    Und immer Laborwerte als Kopie mit nach Hause nehmen! Dann kann man selber etwas nachforschen- und weiss, welche Werte er kontrolliert hat....

    LG

    Nora