1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hashimoto und Muskelabbau

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pinkblue_sky, 1. Juni 2014.

  1. pinkblue_sky

    pinkblue_sky Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,

    ich habe seit 1,5 Jahren eine komplexe Symptomatik (habe schon öfter darüber geschrieben in diesem Forum).
    Sensibilitätsstörungen, Muskelschmerzen, Reissen und Ziehen der Sehnen, zeitweise Schluckstörungen, Geräuschempfindlichkeit, zeitweise trockenes Auge, seit 10 Monaten Faszikulationen und mehr...

    mit eher schubweisem Verlauf.
    Die Muskelschmerzen und Abbau finden an Händen und Füßen statt - war zeitweise reversibel, aber dann ging es an anderen Stellen wieder los.
    Morgens sind jetzt immer mein kleiner Finger und Ringfinger komplett taub. Links stärker als rechts. Außerdem habe ich jetzt immer so ein Brennen und Stechen im Ellbogenbereich links.
    (Habe zwar Bandschweibenvorfälle an der HWS, aber da keine Cervikalverengung sagen die Ärzte, das sei nicht relevant)

    Die Diagnose Hashimoto habe ich seit ein paar Wochen und bin noch in der Einstellungszeit.

    Anfangsverdacht damals waren Kollagenose/Vaskulits.
    ANA einmalig bei 1:2560, sonst 1:80/1:160.
    Keine ENA
    Keine Muskelantikörper, also unspezifisch, kein Rheuma laut Ärzte!
    MS, ALS ebenfalls ausgeschlossen.
    Jetzt leicht verminderte Nervenleitgeschwindigkeit der Beine.

    Mein Neurologe hat nochmal Blut abgenommen, um auch noch die Antikörper gegen das Nervensystem zu testen, außerdem Borreliose und Sarkoidose.

    Mein Rheumatologe hat mich nun zur Szintigraphie überwiesen. Test soll auf flouide Synovitiden an Händen und Füßen sein.
    Haltet ihr das für sinnvoll? Es scheint eine ziemlich belastende Untersuchung zu sein (Radioaktivität).
    Würdet ihr es trotzdem machen?
    Was kann dabei herauskommen? Hat jemand Erfahrung damit?

    Danke im Voraus für Eure Antworten!
     
    #1 1. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2014
  2. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Hallo!
    Ich kenne mich mit deinem Krankheitsbild nicht aus, aber ich war vor einem Jahr zur Ganzkörperszintigraphie. Der Arzt hatte erklärt, dass es harmlos ist. Die Radioaktivität "verschwindet" dann ja auch nach kurzer Zeit wieder. Ich fand die Untersuchung nicht belastend und dabei wurden Entzündungen sichtbar gemacht, was bei der Diagnosefindung sehr wichtig ist.
     
  3. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Hallo pinkblue_sky,

    ich möchte mich Katharinas Meinung anschließen.
    Die tauben Finger am Morgen kenne ich allerdings auch - bei mir verursacht durch ein beidseitiges Carpaltunnelsyndrom.


    Ich wünsche dir gute Besserung!