1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HandOP bei Ulnardrift

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von chaostruppe, 21. März 2011.

Schlagworte:
  1. chaostruppe

    chaostruppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine beiden Hände sind nach 22 Jahren Polyarthritis ziemlich betroffen.
    Nun steht mir eine Versteifung des Daumengrundgelenks bevor (Anfang Juni), wobei mein Arzt beiläufig meinte, da könne man evt. noch weitergehend operieren. Welche Vorstellung er genau hat, wird sicherst beim Vorgespräch Anfang Mai zeigen. Ich habe aber bisher im Internet noch nichts Überzeugendes gefunden, wie eine recht starke Ulnardrift sinnvoll zu operieren wäre.
    Für Eure Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.