Handgelenk und sehnenscheiden RA

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Silvia83, 5. April 2017.

  1. Silvia83

    Silvia83 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!ich lese hier oft mit und erschrecke immer wieder wieviele schmerzen manche von uns ertragen müssen
    Ich bekam die diagnose ra vor 1 jahr, bzw steht es jetzt immer im befund....so direkt hat mir meine rheumatologin das nicht gesagt?! Gott sei dank hatte ich bisher nie große beschwerden....bei mir ist die rechte hand betroffen die nicht zur ruhe kommen möchte, nach der rso im dezember ist das felenk wieder voll funktionsfähig, aber die sehnenscheiden sind auch betroffen und diese schmerzen und es besteht nach wie vor eine schwellung!bin aber kaum eingeschränkt.
    Hab jetzt die neuen blutwerte erhalten, alles ist top....ausser die ccp ak sind bei rd 50....vor 1 jahr warens 120...jetzt mei te meine rheumatologin dass es ein gutes zeichen ist dass diese zurückgehen und wir mit einen leichtn verlauf rechnen können, zumal in 1 jahr keine weiteren schmerzen dazu gekommen sind (nehme mtx 20 und den zag danach foläure, sonst keine weiteren schmerzmittel)
    Wie war das bei euch am anfang der erkrankung, waren da auch teils nur 1 gelenk betroffen bzw nach welcher zeit kamen mehr dazu?und das mit den ccp....ist es wirklich so dass diese zurückgehen können und dass an mit einen leichten verlauf rechnen kann??
    Freue mich über erfahrungen und antworten!
    Viele grüße silvia
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden