1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hand und ihre problemchen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von finn1207, 6. Februar 2013.

  1. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    ich wende mich an euch weil ich mal fragen wollte, ob ihr das auch kennt:

    also IST-situation:
    ich hab psoriasis arthritis

    an beiden daumenmuskeln rückbildungen, karpaltunnel aber negativ, wurde rausgemessen
    an der linken hand am handgelenk, unterhalb des daumens ist der knöchel weiter rausgedrückt, wie ne art knubbel
    daumengrundgelenke , beide, also das in der mitte und das unten schmerzen sehr, auf dem röntgenbild kein befund.
    schnappfinger am kleinen finger
    starke schmerzen im grundgelenk des zeigefingers, hier auch auf der aussenseite ein knubbel, den man sieht. arzt weiss aber nicht was das sein soll.
    sehnen auf der handrückseite 'verkeilen' irgendwie in sich und schmerzen wenn ich die finger bewege

    ruhezustand linke hand:
    spannung im daumen, drückt einerseits nach untern, überstreckt sich aber andererseits.
    muskelzucken mit fingerbewegung, nur schwach aber nervtötend für mich
    allgemein hab ich ein spannungsgefühl in der hand, als seien die muskeln angespannt.

    kennt ihr das? was kann ich da tun?
     
  2. Matzzze

    Matzzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna
    Hand und Problemchen

    Hallo Finn,

    sei mal froh das Dir keiner an den Carpaltunnel will bei dem Problem.
    Das die Daumenballen athrophieren liegt an der eingeschränkten Nervenversorgung in den Armen/Händen
    Da liegt das Problem in der unteren Halswirbelsäule/ oberen Brustwirbelsäule. Möglicherweise hast Du ein Engpassyndrom, also eine Beeinträchtingung an den Nervenaustrittsstellen der Wirbelsäule.
    Möglicherweise aber auch einen zu geringen Gelenkspalt in der Schulterhöhe
    Möglicherweise sind die Scalenusmuskeln (da hast Du auf jeder Seite vom Hals drei Köpfe von) angespannt
    Möglicherweise auch einen Engpass zwischen 1. Rippe und Schlüsselbein
    Ist die Brustmuskulatur angespannt und schmerzt wenn Du drückst?
    Kannst Du den Kopf uneingeschränkt in beide Richtungen drehen und neigen?
    Stehen die Schultern auf gleicher Höhe?
    Ich sage deshalb "möglicherweise" weil ich Dich nicht sehe und einen Befund via Computer..............
    Das am Röntgenschirm nichts zu sehen ist, ist normal wenn man die Röntgenbilder nicht entsprechend beurteilt. Weichteile und Nerven sieht man da nicht.
    Die hohe Muskelspannung sorgt für Ärger in den eh schon angespannten Gelenken.

    Such Dir also einen Ergotherapeuten oder Physiotherapeuten mit Zusatzausbildung Handrehabilitation bei der AfH oder DAHTH aber lass dir nicht zu viel Zeit damit.

    Viel Erfolg und gute Besserung

    Matzzze
     
  3. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hey, @finn welche Daumenmuskeln atrophieren denn? Hast du auf dem Handrücken zwischen Daumen un Zeigefinger ein Kuhle, Sensibilitätsstörungen im Bereich des kleinen FIngers? Hast du Probleme die Finer in der Endgelenken zu strecken? Das könnte dann auf eine späte Schädigung des N.ulnaris hinweisen... Deine Knubbel könten auch Ganglien sein, aber das ist einfach ins blaue geredet, weil ich die ja nicht sehe... @Mattze Wie kommst du darauf, dass eine eingeschränkte Nervenversorgung am Daumen ballen gerade von einer Engstelle zwischen erster Rippe und Schlüselben bzw. angespannten Scalenus muskeln herrührt? Durch erstere ziehen keine Armnerven und im anderen Fall müsste meines Erachtens nach die gesamte obere Extremität betroffen sein. Außerdem ist die symptomatik nicht radikulär, was für eine Engstelle am Austritt des Spinalnerven sprechen würde. Für eine radikuläre Symptmatik müsse z.B. auch der Kleinfingerballen atrophieren... Nicht als Angriff verstehen! Ich würde es einfach gerne nachvollziehen können...
     
  4. Matzzze

    Matzzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna
    Finger und Problemchen

    Hallo Finn, hi Judy

    Bei der Problematik musst Du einfach alles mal überlegen.
    Die eine Einschränkung kann die andere nach sich ziehen und die Problematik nur auf den Ulnaris zu beziehen wär zu einfach.


    .. @Mattze Wie kommst du darauf, dass eine eingeschränkte Nervenversorgung am Daumen ballen gerade von einer Engstelle zwischen erster Rippe und Schlüselben bzw. angespannten Scalenus muskeln herrührt? Durch erstere ziehen keine Armnerven und im anderen Fall müsste meines Erachtens nach die gesamte obere Extremität betroffen sein. Außerdem ist die symptomatik nicht radikulär, was für eine Engstelle am Austritt des Spinalnerven sprechen würde. Für eine radikuläre Symptmatik müsse z.B. auch der Kleinfingerballen atrophieren... Nicht als Angriff verstehen! Ich würde es einfach gerne nachvollziehen können...[/QUOTE]

    Judy: Keine Sorge, ich fühle mich nicht angegriffen :) Wenn Du bei betroffenen Personen mal leicht in den Engpass drückst, bekommst Du eine Reaktion in den Arm :)

    Die Muskulatur im Daumen wird global als Thenarmuskulatur bezeichnet und setzt sich aus den Mm.abduktor policis brevis,
    opponens pollicis, flexor pollicis brevis und adduktor pollicis zusammen.

    Als Fazit für Finn:

    Du solltest das klären und behandeln lassen, es ist möglich und der Weltuntergang ist es nicht

    Gute Besserung Matzzze
     
  5. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hallo iihr zwei beiden :)

    also zu allererst danke für die antworten, ich hab mich wirklich gefreut!!!!!!

    und jetzt mal der reihe nach.

    also bei mir wurden noch nie untersuchungen in richtung HWS gemacht, ein mrt der bws war ohne besondere auffälligkeiten, wobei damals nur wegen ner spondarthtritis untersucht. in der bws waren da aber keine auffälligkeiten.

    lediglich die lendenwirbel wiesen die kastenform und knöcherne überbauungen auf. wirbelsäulenbeteiligung wurde also nachgewiesen, betroffen sind auch die co....weiss nicht mehr wie sie heissen, jedenfalls sind die gelenke am zwischen brustbein und rippen auch betroffen.

    unabhängig davon sind auch die schultern und sclüsselbeinübergänge betroffen.

    tatsächlich ist meine brustmuskulatur nicht angespannt, was ich aber bestätigen kann ist, dass ich meinen kopf die meiste zeit nicht vollständig drehen kann. abends liege ich oft im bett und weiss nicht wie ich mich hinlegen soll vor schmerzen im bereich hws-nacken.schulter. wenn die schmerzen ganz schlimm sind habe ich auch starke schmerzen, die in die bws ziehen sowie in die handflächen aber auch in den kiefer. und dann hab ich auch kribbeln im kleinen finger und dem ringfinger. ist wie komisch taub aber nicht gefühlslos hab ich die tage aber gar nicht, nur eben die probleme grad mit der hand.

    meine fingerendgelenke kann ich ohne weiteres strecken, da hab ich keine probleme. die kuhle zwischen daumen und zeigefinger auf dem handrücken hab ich nur wenn ich den daumen wegspreize, wobei ich auch nicht die schlankste bin:) aber der kleinfingerballlen sieht gut aus :)

    hab mir jedenfalls nen termin bei nem handchirurgen gemacht, der sich die sache mal ansehen soll. oder doch lieber nen orthopäden? ich war eben wegen der handgeschichte schon mal bei nem orthopäden, der hat mich zu nem handchirurgen geschickt und damals ging ich dann nicht.

    ein andermal, vor meiner psa diagnose ging ich zum handchirurgen wegen der knubbel. der wollte soooofort operieren. schnappfinger am zeigefinger, deswegen auch der knubbel. ( nein, nein , nein....natürlich istskein schnappfinger, das weiss ich wie sich das anfühlt und da schnappt überhaupt nix, hab das auch nicht machen lassen.) naja un der wollte tatsächlich auch an die carpaltunnel :) dem wars egal, dass sie neurologisch negativ rausgemessen wurden. hab ich natürlich auch nicht machen lassen:)

    wobei ich tendentiell froh gewesen wäre wenns welche gewesen wären, dann hätte ich was machen können, bzw machen lassen können........hört sich doof an, ist aber einfach blöd, wenn man sieht und merkt, dass da was passiert und keiner kann was machen bzw keiner untersucht das richtig. wie gesagt, ausser dass meine hände geröngt wurde passierte da nix. und als da nix war war das thema für den arzt eh abgehakt.

    ziemlich dasselbe hab ich am grossen zeh. der schmerzt seit ca 8 jahren. manchmal mehr , manchmal weniger, manchmal gar nicht. wenn er aber aktiv ist wache ich sogar von ner decke auf, die auf dem ballen liegt. schuhe sind an manchen tagen nur durch schmerzmittel tragbar, die dann auch nur ne weile ihren zweck erfüllen. auch hier hatte ich schon mal den fall, dass er 3 tage pelzig war. war wirklich unangenehm. beim röntgen kam raus, dass es ein minimaler hallux valgus ist, der sich aber nicht loihnt zu operieren, weil er einfach noch nicht ausgeprägt genug ist, operativ könnte man daran nix machen. und dann war das thema durch. :(
     
  6. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    matze war schneller als ich :)

    mir fiel noch was ein......dass die daumenmusklen zurückgegangangen sind ...dafür haben mein orthopöde und mein HA auch ne erklärung : sie meinen, dass entzündungen in den handgelenken die nerven bremsen.....

    und für die karpaltunnel sprach damals der test, wo man die hände so nach unten beugt, da kribbelts bei mir recht schnell....das mal auch noch der vollständigkeit halber :)
     
    #6 7. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2013
  7. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hi matze,

    hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ich vielleicht mal noch zu nem handchirurgen gehen sollte und das ansehen lassen sollte? hab nächste woche nen termin, wobei mein HA mir eigentlich gar keine überweisung geben möchte, weil ich mich noch gegen das mtx wehre. dennoch werd ich mal nen blick drauf werfen lassen........

    lg
     
  8. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Judy: Keine Sorge, ich fühle mich nicht angegriffen :) Wenn Du bei betroffenen Personen mal leicht in den Engpass drückst, bekommst Du eine Reaktion in den Arm :)

    Die Muskulatur im Daumen wird global als Thenarmuskulatur bezeichnet und setzt sich aus den Mm.abduktor policis brevis,
    opponens pollicis, flexor pollicis brevis und adduktor pollicis zusammen.

    Als Fazit für Finn:

    Du solltest das klären und behandeln lassen, es ist möglich und der Weltuntergang ist es nicht

    Gute Besserung Matzzze[/QUOTE]
     
  9. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    habs mit dem zitieren grad üüüüüberhaupt nicht drauf, sry
     
  10. Nadja Hofmann

    Nadja Hofmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich heiße nadja,
    Bei mir wurde dieses Jahr im Februar festgestellt dass ich hypertone thenarmuskulatur im linken Daumenballen habe. Ich habe jeden Tag nur schmerzen in der Hand obwohl ich den Daumen durch eine Bandage Stütze. Es hilft keine Physiotherapie. Muss jeden Tag meine Hand eincremen dass es von den Schmerzen her geht. Würde mich auf Antworten von euch freuen!!!!!!