1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hand-OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von leine, 17. Oktober 2007.

  1. leine

    leine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hab eine Frage: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einer OP an den Händen bei CP? Bin am Überlegen ob ich mir dei Schwanenhälse korrigieren lasse (es geht mir um die Optik). Nachdem ich aber funktionell keine Probleme habe möchte ich dies durch eine OP natürlich nicht gefährden.

    Hat jemand Erfahrungen? Wenn ja gibt es einen Arzt, den Ihr empfehlen könntet (Hab z.B. vom Handspezialisten Dr. Leixnering in Wien erfahren - > ist der jemandem bekannt?)

    Danke für Eure Infos!
     
  2. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo leine!

    Also ich habe auch Schwanenhälse aber auf die Idee das wegen der Optik operieren zu lassen bin ich noch nicht gekommen...
    Nimm mir das bitte nicht übel, ich kenne deine Hände nicht, aber wenn du durch die Schwanenhälse keine funktionelle Beeinträchtigung hast sowie ich auch, dann würde ich mir das an deiner Stelle wirklich genau überlegen.

    Ich habe insgesamt schon 3 OPs an den Händen (Sehnenriss und 2 Synovektomien) hinter mir, die restliche Liste meiner OPs kannst du in der Krankenvita nachlesen. Anfang November werde ich rechts eine neuen Hüfte erhalten, also ich habe so eine OP im jährlichen Rythmus und mir wäre es wahrlich lieber wenn ich nicht ins KH müsste ...

    Meine Hände sind hier in Wien an der plastischen Chirurgie im KH Hietzing (von Prof.Piza, die jetzt in Innsbruck ist) operiert worden. Diese Abteilung gibt es in Hietzing nicht mehr. Ich kann dir also keine Abteilung mehr wirklich empfehlen, aber es soll eine Handchirurgie im AKH geben, eine in der Rudolfsstiftung (ehemals Hietzing) und viele Unfall-KHer haben eine spezielle Handchirurgie.

    Den von dir genannten Arzt kenne ich leider nicht.

    Alles Gute für dich und deine Entscheidungsfindung.
     
  3. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo leine,

    nur allein wegen der optik würde ich mich auch nicht operieren lassen. ich hatte (diagnose cp oder psa-diagnose schwankt noch) im mai eine op am handgelenk, eine stt-arthrodese (teilversteifung), habe bis jetzt immer noch mehr schmerzen als vorher.

    habe es manchmal schon bereut, aber ich hatte schmerzen und es schien mir der einzige ausweg zu sein.

    liebe grüße
    christi
     
  4. leine

    leine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christi, hallo Sylvia!

    Hab das jetzt eh auch schon von mehreren Seiten so gehört, auch mein Rheumatologe rät mir eher davon ab. Werd vielleicht mal das Handzentrum von Dr. Leixnering besuchen und mich mal beraten lassen, die Info kann ja nicht schaden. Aber ihr habt schon recht, sollte froh sein, dass es funktionell so gut hinhaut...

    Also vielen Dank für Eure Infos und ich wünsch Euch alles Liebe und Sylvia alles Gute für die bevorstehende OP!

    Übrigens: Falls es jemand interesseriert, hab sehr gute Erfahrungen mit Haifischknorpel zur Nährung des Knorpels gemacht. Wenn da jemand Infos möchte fragt mich einfach.

    lg leine
     
  5. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo leine,

    was mir noch eingefallen ist. Hast du Schienen bzw. Orthesen für deine Hände???

    Schienen sollten langfristig ansich derartige cP-Verformungen verhindern. Ich habe auch Schienen gehabt, aber niemals ganze Nächte hindurch getragen da ich das gar nicht ausgehalten hätte. Aber ich meine zumindest die allerschlimmsten Verformungen damit verhindert zu haben.

    Danke für die Wünsche für die OP, kann ich immer gut gebrauchen.
     
  6. leine

    leine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia!

    Ja, trag meine Nachtschienen eh brav, mach meine Finger-Übgungen und hab auch eine Schiene zum Tippen am Bildschirm. Toll sind übrigens auch die Hansaplast-Handgelenksbandagen für irgend welche Arbeiten, die lassen sich leicht anlegen und stützen aber doch das Handgelenk.

    Danke für die Info!

    Liebe Grüße
    Werner