1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hand-OP gelungen ?

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von took1211, 23. März 2012.

  1. took1211

    took1211 Guest

    Mitte Februar 2012 wurde ich an der li Hand operiert.Es wurden vom II-V Swanson-Endoprothesen in den Fingergrundgelenken eingesetzt incl. Transposition an Muskeln der Hand,Intrinsic Transfer Dig. II-V.Eine Mannsfeldt Schiene mit Überbau muss ich ca. 6 Wochen Tag und Nacht tragen.Nach gut 5 Wochen sind meine Gelenke noch geschwollen und schmerzen.Meine Fingerbeweglichkeit beträgt z.Z. nur 30%.Nun habe ich Angst,dass die OP nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat undich meine Finger nicht mehr annähernd so bewegen kann wie vorher.Ich war bereits 7x zur Ergotherapie gewesen.Am 28.03.12 muss ich zur Nachkontrolle.Bin ich zu ungeduldig?Wer hat so eine OP bereits hinter sich und kann mir raten?Für hilfreiche Tipps bin ich sehr dankbar.Liebe Grüße.took
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.also deine op hatte ich nicht.aber ich hatte auch 2 daumen ops und ein kunstgelenk op am zeigefinger.ichw eis auch noch genau,es dauerte bis zu 3 monate bis ich wieder alles normal bewegen beugen usw konnte.mehr kann ich dir leider zud einer op nicht sagen.aber ich glaube du musst noch geduld habn und ergo weitermachen.lg.moni
     
  3. FragenAnsLeben

    FragenAnsLeben Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi took,
    ich hatte so eine Op noch nicht, bin mit aber ziemlich sicher, dass es deutlich länger braucht und das normal ist. Du trägst ja auch noch die Schiene. Schon eine normal gebrochener Hand ist nach so langer Zeit in Schiene nicht mehr voll beweglich und kräftig.
    An größeren Gelenken dauer es 6 Monate plus. Hand ist kleiner, aber dafür filegraner.

    Sicher wöre es aber gut mal die Ergotherapeutin zu fragen. Gerade solche Leute haben immer so ganz gute, realistsiche Erfahrungswerte, fidne ich. Wärend Ärzte einem nicht selten mehr versprechen, eine schnellere Heilung, als real möglich ist.
    Hinzu kommt, wenn du Rheumatiker bist, wird dein Heilungsverlauf vllt. nicht zu den schnellsten gehören.
     
  4. myniname

    myniname Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hand dauert immer lange, weil die sehr langsam verheilt. Sie wird bewegt usw !
     
  5. Matzzze

    Matzzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna
    Hi Took,

    die Nachbehandlung von Hand - OPs dauert tatsächlich immer sehr lange und hat nur Erfolg wenn sie intensiv betrieben wird - sprich 5x in der Woche.
    Ein guter Therapeut gibt Dir Übungen für zu Hause mit und wird in 30 Minuten nicht durch sein pro Behandlung. Ich benötige schon für die Nachbehandlung der OP einer Dupuytren' schen Kontraktur mindestens 45 min für 2 Finger.

    Also weiter viel Erfolg und Geduld, Geduld,Geduld.........................

    Gruß Matze
     
  6. took1211

    took1211 Guest

    Danke.

    Ich bedanke mich für eure Beiträge.Geben sie mir doch den Rat,Geduld zu haben.Ich werde mir Mühe geben.Bis September müsste ich es packen,denn dann erfolgt die 2. Sitzung an dieser Hand.Mein Daumenendgelenk und das Fingermittelgelenk am Ringfinger sollen event. in der entsprechenden Gradstellung versteift werden,damit ich besser zugreifen und halten kann.Es ist schon nervig,wenn man alles mit einer Hand bewerkstelligen muss.Ich will nicht klagen,denn ich bin froh darüber,dass Ops an den Gelenken möglich sind,um die Beweglichkeit und Selbständigkeit auf längere Zeit einigermaßen zu erhalten.lg.took
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Nachkontrolle

    Hallo,
    war am 28.03.12 zur Nachkontrolle gewesen.Ich bin sehr zufrieden.
    Die Swanson liegen nach 6 Wochen immer noch an der richtigen Stelle in den
    Fingergrundgelenken.Meine Hand mit den geraden Fingern gefällt mir im Vergleich
    zu vorher besonders gut.Die Finger kann ich bereits bis 70% beugen.
    Diese Endoprothesen wachsen nicht ein und können jederzeit ausgetauscht
    werden,meint der OA.
    Ich habe weitere 10 Verordnungen Ergo erhalten.Nun bin ich optimistisch,
    dass alles gut wird.
    Liebe Grüße.took
     
  8. orchaid

    orchaid Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Tool,Ich hatte auch bereits diverse handop's und habe die Erfahrung gemacht, dass es bis zur vollen Funktionsfähigkeit locker 4-6 Monate dauert. Und leider ist meine Erfahrung, dass ich trotz neuen Gelenkes am Zeigefinger diesen nicht ganz Strecken kann. Allerdings ist der Finger funktionstüchtig! Ich Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bald besser wird u du den gewünschten Erfolg hast!GrußSteffi