1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hammer-Cortison ins Knie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meyerchen, 27. März 2003.

  1. Meyerchen

    Meyerchen Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    War Dienstag beim Doc wegen meiner Arthritis (Doc weiß noch nicht genau, was für eine Arthritis, HLAB 27 positiv).
    Auf jeden Fall hat er mein Knie mal wieder punktiert und gleichzeitig eine Ladung Cortison mit hineingespritzt, was meinem Knie auch sehr gut bekommen ist. Nur mir ging es gestern total mies
    Mein Gesicht war Knallrot und ich hatte wahnsinnige Kopfschmerzen. Zudem habe ich den ganzen Vormattag Halsüber auf der Toilette verbracht.
    Heute geht es schon besser. Die Rötung im Gesicht ist weg und die Kopfschmerzen auch. Mir ist nur noch etwas duselig im Kopf ?:-(.

    Ich habe ja schon öfter mal Cortison ins Gelenk bekommen, aber dieses mal war es wirklich heftig.
    Weiß jemand etwas über Alternativen, andere Medikamente, die man Spritzen kann? Mein Doc sagt nämlich, das er auf Medikamente in Tablettenform noch verzichten möchte, da sich die Arthritis bislang ja nur in einem Gelenk bemerkbar gemacht hat. Er möchte es lieber lokal behandeln,
    was natürlich für den Körper auch besser ist. Aber muß es denn immer Cortison sein??? Ich finde die Nebenwirkungen teilweise sehr heftig.

    Gruß an alle aus Dollern (Landkreis Stade)
    Sylvia
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Sylvia;

    diese Art von Nebenwirkungen kenn ich auch sehr gut. Ich komm mir dann immer vor wie mit Fieber und sehe aus wie frisch aus dem Urlaub, auch wenn ich mich eher gegenteilig fühle.
    Das Kortison hast Du auf jeden Fall im ganzen Körper, ob es ins Gelenk gespritzt wird oder als Tablette. Das merkst Du ja auch an den Wirkungen die Du beschrieben hast.

    Was Du da an Behandlung und Behandlungsvorschlägen beschreibst, klingt nicht gerade nach nem Rheuma-Doc mit sehr viel Ahnung.

    Mit Punktionen in Gelenke wäre ich sehr vorsichtig. Da gibt es sehr strenge Regeln und kann zu grossen Schwierigkeiten führen und ist in sehr vielen Fällen schlicht und ergreifend überflüssig, sinnlos und riskant.

    Wenn ich das richtig gelesen habe, bist Du aus Stade, d. h. Grossraum Hamburg.
    Da solltest Du für eine richtige Diagnose unbedingt ins AK Eilbek gehen. Der Chef dort ist ein Kollege von Doc L. hier. Die sind bekannt für gute Diagnostik und ich habe bisher nix negatives von dort gehört.

    Bei Rheuma ist eine möglichst frühe, exakte Diagnose und dann ev. eine frühe Basistherapie am aller wichtigsten. Alles andere ist eigentlich nur Pfuscherei.


    Hier kannst Du die Tel.Nr. und Infos über das AK Eilbek erhalten.
    <http://www.ak-eilbek.lbk-hh.de/fachabt/rheuma/rheuma.htm>

    Viel Glück und Gruss
     
  3. Meyerchen

    Meyerchen Guest

    Hallo Verena,

    danke für Deinen Rat.
    Ich soll in vier Wochen wieder hin zum Doc. Solange werde ich erstmal noch abwarten. Es ist Bei mir vielleicht auch nicht ganz einfach mit der Diagnose, da die Beschwerden sich nur auf das Knie beschränken, und Zeitweise Brustbeinschmerzen, die immer nur kurz auftreten. Das seit ca. 12 Jahren. Nun bin ich erst vor ca 2 Jahren zu einem Rheumatologen gekommen, der die Diagnose "Reaktive Arthritis" stellte.
    Ich finde es nur merkwürdig, das die Beschwerden immer wieder kommen, und mein Doc wohl auch. (Hatte keine Infektion, die es diesmal ausgelöst haben könnte. Vor 2 Jahren hatte ich Yersinien, davor weiß ich es nicht, da da noch keiner nach Rheuma gesucht hat.)

    Ich werde mich auf jeden Fall aber mal in der Klinik schlau machen. Eine Zweite Meinung ist vielleicht ganz gut.

    Nochmals Danke für den Tip.
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Sylvia;

    falls Du einen Termin im AK Eilbek machst, kannst Dich ja mal bei mir melden. Ich wohne 3 minuten Fussweg davon weg und könnte Dir mit nem Kaffee den Weg erleichtern. 8-)

    Gruß
     
  5. Meyerchen

    Meyerchen Guest

    Hey Verena,

    Das ist echt nett. Ich werde mich dann auf jeden Fall bei Dir melden.

    Also machs Gut bis dahin

    Gruß
    Sylvia;-)
     
  6. Nixe

    Nixe Guest

    MOin Sylvia,

    bei welchen Arzt bist du denn? Mein Sohn (fast 17) hat auch Rheuma,
    und wir kommen aus Estorf bei Bremervörde. Wir haben hier keine
    guten Erfahrungen gemacht.

    Das Einspritzen ist zwar sinnvoll - aber es gibt zwei Arten
    von Einspritzungen. Ich bin mir fast sicher, du hast kein langwirksames
    Cortison eingespritzt bekommen, und dann bringts meist auch nicht
    viel. Und so oft spritzen lassen sollte man auch nicht.

    Liebe Grüsse Nixe
     
  7. Nixe

    Nixe Guest

    MOin Sylvia,

    bei welchen Arzt bist du denn? Mein Sohn (fast 17) hat auch Rheuma,
    und wir kommen aus Estorf bei Bremervörde. Wir haben hier keine
    guten Erfahrungen gemacht.

    Das Einspritzen ist zwar sinnvoll - aber es gibt zwei Arten
    von Einspritzungen. Ich bin mir fast sicher, du hast kein langwirksames
    Cortison eingespritzt bekommen, und dann bringts meist auch nicht
    viel. Und so oft spritzen lassen sollte man auch nicht.

    Liebe Grüsse Nixe