1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HalluxOP

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von chaostruppe, 9. Februar 2012.

  1. chaostruppe

    chaostruppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir wurden vor zwei Monaten die Metatarsalköpfchen am rechten Fuß entfernt und die Großzehe versteift.
    Den Druck der versteiften Großzehe auf den Untergrund empfinde ich als recht unangenehm. Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Gewöhnt man sich daran oder sollte man im Zehenbereich die Einlagen ändern?
    Danke für Eure Antworten.
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mein großer onkel ist auch seit 20 jahren versteift. einlagen brachten mir nichts. gewöhnen tat ich mich auch nicht dran. also lauf ich da seit 20 jahren unangenehm drauf rum...
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    Versteifung Großzehengrundgelenke

    Hallo,auch ich hatte 2010 eine komplexe Korrektur an beiden Vorderfüßen.Im Anschluss daran habe ich die Möglichkeit,halbjährlich eine Schuhzurichtung verordnet zu bekommen.Die besteht aus der Schuhbodenversteifung +Abrolle bzw. nur Abrolle.Damit komme ich gut zurecht.Es gibt Versandhäuser,die moderne,auch für unsere Füße geeignete,Schuhe anbieten.lg took1211
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hey took.

    wielange durftest du den fuß nicht belasten???
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Versteifung Großzehengrundgelenk

    Hallo Puffelhexe!Schön mit dir korrespondieren zu können.Meine letzte Antwort für dich wurde immer mit "Fehler" beim Schreiben nicht weiter geleitet.Nun zu deiner Frage.Ich habe die OP an beiden Füßen gleichzeitig machen lassen.Musste für 6Wochen Vorderfußentlastungsschuhe tragen,daraus wurden dann 8Wochen.Unterstützend natürlich mit Hilfe von zwei Krücken.Habe diese OP nicht bereut!!lg
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich müßte nämlich auch noch meinen zweiten vorfuß richten lassen. kann aber überhaupt nicht an krüken gehen. wegen meiner osteoporose. (gefahr von rippenbrüchen). und es schreckt mich ab, nach einer vorfuß op deshalb evtl. vorübergehend im rollstuhl sitzen zu müssen.
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Versteifung Großzehengrundgelenk

    Könntest du an dem nicht zu operierenden Fuß einen Schuh mit entsprechend hohem Absatz wie der des Vorderfußentlastungsschuh tragen?lg
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wenn mir den jemand anfertigt schon.
     
  9. Grenzwolf

    Grenzwolf Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Küste, wo es wunderschön ist
    Man gewöhnt sich sehr schnell daran. Der Arzt meinte, man müsse das Laufen neu lernen, aber man gewöhnt sich an alles. Hauptsache keine Schmerzen.
     
  10. dickekatze

    dickekatze Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    freut mich zu lesen daß das bei euch alles so einfach geht.ich habe 1999 den hallux machen lassen u durch falsche behandlung,was ich durch anwalt bewiesen hatte,wurde das gelenk kaputt gerieben.bekam ein künstliches was7jahre hielt.nach wechsel bekam ich einen keim rein u so wuchs das neue nie richtig an.2009 wurde das entfernt u zeh versteift.knochen wuchs nicht an u so entnahm man mir einen aus dem beckenkamm,der wieder nicht anwuchs,d.h.erst ja u nach belastung war schraube in der platte locker u knochen kaputt.im oktober2011 hatte ich dann die10.op am fuß u im januar war der knochen noch nicht richtig zusammen.doc sagt ,ich soll geduld haben.aber manchmal könnt ich den fuß abhacken.die gefahr besteht bei mir,wenn knochen zusammen ist u ich belaste den fuß normal kann er wieder brechen wies ja war ,weil zeh kürzer ist u somit der druck anders ist.hatte schon ein fixateur dran zum verlängern,aber der hat sich entzündet u mußte wieder raus.also wie sagt mein doc so schön geduld geduld aber wenn alles so lang dauert.naja ich wünsch euch was.lg heike
     
  11. took1211

    took1211 Guest

    Ärztepfusch

    Hallo dickekatze,es tut mir wahnsinnig leid,dass die OP bei dir so daneben gegangen ist.Das geht mir richtig unter die Haut!!Ich habe seit 2004 bis heute OP's an der re Hand,li Fuß,bds.Knie mit TEP's,HWS,bds.Vorderfüße undam 15.02.2012 OP an der li Hand.Bis jetzt hat alles gut geheilt.Aber die Angst bleibt für mich jedesmal.Ich wünsche dir alles Gute und vor allem Linderung.lg took1211
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    took, wo hast du denn alles operieren lassen??? das is ja ne traumquote bei dir!
     
  13. took1211

    took1211 Guest

    OP's an den Gelenken

    Hallo Puffelhexe,das Helios Klinikum Berlin-Buch ist notgedrungenermaßen zu meiner zweiten "Heimatadresse" geworden.Da in diesem Jahr meine li Hd. und im nächsten Jahr meine re Hd. "rekonstruiert" werden,werde ich der Einrichtung wieder einen Besuch abstatten.Ich habe zu einigen Ärzten viel Vertrauen entwickelt.Sicherlich birgt jede OP ein Risiko in sich.Bisher wurde ich gut betreut.Lobenswert sind für mich leit.OÄ DR. A.Gursche und OA DR.G.Walter.Das soll keine Werbung sein,sondern ein Anhaltspunkt.Meine HWS wurde im DRK Klinikum Berlin West vom Prof.Dr. U.Weber operiert.Dank seines medizinischen Könnens bin ich nicht querschnittsgelähmt.Es gibt viele gute Ärzte,in deren Hände man sich begeben kann.lg took1211
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oje. berlin ist zu weit weg für mich.
     
  15. took1211

    took1211 Guest

    Entfernung

    Puffelhexe,wo bist du denn zuhause?took
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    kuckst du bei ort: soltau.:D
     
  17. took1211

    took1211 Guest

    Soltau

    Puffelhexe,tut mir leid,ich hatte gerade etwas im Auge!?Wo bist du denn in Behandlung?Bist du damit zufrieden?took
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    äh. ja. ne. ich war früher mal in bad bramstedt. aber nicht mehr so zufrieden. dann war ich in bremen. da war die nachsorge schlecht. die war in bad bramstedt besser. dafür die ärzte schlechter.......nun schlidder ich so von einem zum nächsten. so unentschlossen.