1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Halloweenrezepte :o)

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 15. Oktober 2002.

  1. Nixe

    Nixe Guest

    Augen in Blutsosse

    1 Dose Litchi
    100 g Trauben blau
    500 g Erdbeeren
    Staubzucker


    Litchi entkernen (oder bereits entkernte kaufen), in das entstandene
    Loch eine blaue Traube stecken. Schaut jetzt aus wie ein Augapfel
    mitblauer Iris, diese "Augen" dann auf pürierte Erdbeeren mit
    Staubzucker abgeschmeckt setzen.

    Bemerkung: schauen sehr realitätsgetreu aus und schmecken super!


    Bowle "Blutiges Händchen"

    2 Sk Vinylhandschuh
    1 l schwarzer Johannisbeersaft
    3 l Zitronenlimonade


    Johannisbeersaft in Handschuhe füllen, verschließen, teifgefrieren.
    Zitronenlimo sehr kalt stellen, in ein Bowlegefäß füllen. Das blutige
    Händchen vom handschuh befreien, in die Limo legen. Sofort servieren.

    Anmerkung: sehr vorsichtig den Handschuh entfernen, damit die Finger
    dranbleiben. Saft gefriert nicht sehr fest

    Sehr lecker schmeckt auch blutiges Händchen als Nachtisch.
    Hierzu einen roten Wackelpudding kochen (FErtigprodukt),
    im Gummihandschuh ´fest gelieren lassen und dekorativ auf einer
    Platte anrichten. Besonders lecker wenn man aus gekochten Spaghetti
    Knochen imitiert oder diese als kleine Maden drauf und drüber krabbeln
    lässt ;o)



    Giftige Pilze

    1/2 Sk Chinakohl
    1 ct Kresse
    10 Sk Eier hartgekocht
    10 Sk Tomaten
    Mayonnaise

    Eier hartkochen, schälen, etwas vom Boden abschneiden, sodass die Eier
    gut stehen können.
    Tomaten halbieren, aushöhlen, die Hälfte ohne Stielansatz auf die Eier
    setzen, sodass Fliegenpilze entstehen. Mit Mayonnaisetupfen die weißen
    Punkte draufsetzen.

    Chinakohl fein nudelig schneiden, Kresse drüberstreuen. Den Salat auf
    einer Platte so danrichten, dass es als "Moos" ausschaut, die
    Fliegenpilze ins Moos setzen.



    Madensalat

    1/2 Sk Paprika gelb
    1/2 Sk Paprika grün
    1/2 Sk Paprika rot
    1/4 Sk Zwiebeln
    50 g Wildreismischung
    1/4 Sk Chinakohl


    Gemüse sehr klein würfeln, Zwiebel klitzeklein würfeln, Salat sehr
    fein schneiden. Wildreismischung kochen.

    Alle Zutaten mischen, 2 EL Reismischung übriglassen. mit Essig und Öl
    marinieren. Wildreismischungrest drüberstreuen, sind die "Maden".

    Anmerkung: schaut super aus durch die weißen und braunen "Maden"



    Spinnentorte

    1 Sk Schokobiskuitboden
    200 g Johannisbeermarmelade
    100 g Schokostreusel
    200 g Marzipan
    1 Sk Kokosschwedenbombe
    4 Sk Colaschlangen
    Schokofettglasur


    Schokobiskuit halbieren, mit Marmelade bestreichen, zusammensetzen.
    Rand mit restlicher Marmelade bestreichen, Schokostreusel
    draufdrücken.
    Marzipan mit etwas Staubzucker sehr dünn ausrollen, in Tortengröße
    ausschneiden, oben auf die Torte legen. Mit Schokofettglasur auf das
    Marzipan ein Spinnennetz zeichnen. Von der Schwedenbombe den Boden
    abschneiden, Colaschlangen halbieren. je vier "Füße" auf jede Seite
    der Schwedenbombe legen. Den "Spinnenköprer" mit Augen aus Schokolade
    verzieren.

    Anmerkung: schaut super aus, kann mit jeder Art von Torte gemacht
    werden.



    Wurmburger

    4 Sk Hamburgerbrötchen
    1/4 Sk Chinakohl
    300 g Extrawurst oder Fleischwurst
    4 Sk Essiggurken
    4 sl Käse
    1/2 Sk Zwiebeln
    Ketchup
    4 Sk Spieße


    Brötchen in der Mitte aufschneiden, mit Chinakohl, Zwiebel,
    Essiggurken und Käsescheibe belegen. Wurst in lange "Würmer"
    schneiden, etwas wirr auf die Brötchen legen, mit Ketchup
    "übergießen". 2. Brötchenhälfte wieder drauflegen, mit Spieß
    befestigen, dass der Burger nicht auseinanderfällt.

    Anmerkung: Die Spieße mit Fledermäusen aus Papier oder Totenköpfe aus
    Papier verzieren. Eventuelle die Würste als Wurstsalat marinieren,
    sonst wird es zu trocken.


    Gruselgrüsse Nixe
     
  2. Mni

    Mni Guest

    Hihihi igittigitt

    lachende Grusel-Grüße von Mni
     
  3. Oooohhhh - da werden sich meine Kiddies aber freuen - coole Anregungen. Vielen Dank!
    lg
    Isi
     
  4. Nixe

    Nixe Guest

    Isi

    Hallo Isi,

    ich habe auch Spielideen für Halloween - hast du da auch Interesse?

    Liebe Grüssle von Nixe mit wunden Fingern vom Kranzbinden .....
     
  5. Ich wäre nicht abgeneigt - denn ich weiß noch überhaupt nicht, womit meine Kids mich überraschen - könnte passieren, und das Haus ist voller Kinder....
    Danke schon mal.
    Und gute Besserung Deinen Fingern - haust Du Ringelblumensalbe da? Die hilft bei fast allem.
    lg
    Isi
     
  6. Nixe

    Nixe Guest

    Halloweenspiele :o)

    Sensenmann:
    Der Raum ist vollständig dunkel. Der Spielleiter sucht sich einen Vampir
    aus und zwickt den ganz sacht in den Nacken. Jetzt muss der Vampir seine
    Opfer suchen und eben falls ganz sacht in den Nacken zwicken. Wer
    "ermordet" worden ist, fällt mit einem Schrei um. Die anderen müssen raten,
    wer der Vampir ist. Ist er entdeckt, sucht der Spielleiter einen neuen Vampir.

    Bemerkung: funktioniert nur, wenn es wirklich ganz dunkel ist.

    Werwolf:
    Bei dem Spiel sitzen alle im Kreis. Einer wird zum Werwolf bestimmt. Der
    krabbelt dann im Kreis vor den Mitspielern herum, bleibt vor einem sitzen
    und jault und schneidet Grimassen. der andere muss den Werwolf über den
    KOpf streicheln und dreimal sagen "Armer, grausliger Werwolf", und das ohne
    zu lachen. Bringt ihn der Werwolf zum lachen, ist der Werwolf erlöst und
    der andere muss in die Mitte des Kreises.


    Gruselschachtel:
    Aus einer großen Schachtel wird seitlich ein Loch in Handgröße
    ausgeschnitten. Die Schachtel wird über grusleige Dinge gestülpt, die
    Kinder müssen hineingreifen und die Dinge ertasten. Das kann sein:
    aufgeweichte Gelantine (=Drachendärme), ein dürrer Ast (=Knochen eines
    Dinosauriers), eine kleine Gurke (=Nase einer toten Hexe), ein spitzer
    Haarkamm (=Zähne eines Monsters), ein paar Kastanien (=Ausscheidungen eines
    Drachen), etwas Stroh (=Haare einer alten Hexe), etwas Haargel (=Spucke
    eines Drachen), ein Stück Fell (=eine tote Fledermaus),.... . Der Phantasie
    sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Gespensterkleiden:
    Nach dem Spiel "Wer klebt dem Esel den Schwanz wieder an?". Ein
    Gespensterkopf wird auf ein Plakat gezeichnet. Ein Kind bekommt die Augen
    verbunden, wird dreimal im Kreis gedreht, bekommt aus Tülltüchern ein
    Gespensterkleid in die Hand gedrückt uns soll nun dem Geisterkopf den
    Unterkörper verpassen. Für die anderen Kinder ist es sehr lustig, zu sehen,
    wie dem Geist das Kleid auf die Nase geklebt wird!

    Fledermausspiel:
    Einem Kind werden die Augen verbunden, ist die Fledermaus. Die anderen
    Kinder sind ganz leise und sagen nur "Piep", sie sind die MOtten. Die
    Fledermaus kann sich nur am "Piep" orientieren, wo die MOtten sind und
    versucht, diese zu fangen. Der letzte, der übrig bleibt und nicht gefangen
    wird, ist die nächste Fledermaus.

    Bemerkung: sehr gutes Spiel, um wieder Ruhe ins Fest zu bringen. Braucht
    einen begrenzten Raum, geht wunderbar im Zimmer ohne Möbel.

    Totenkopftanz:
    Je zwei Mitspieler klemmen sich einen Orange oder einen kleinen Zierkürbis
    zwischen die Stirn und versuchen sich zur Musik zu bewegen.


    Lebende Mumie:
    Ein Kind wird ausgewählt und komplett in Klopapier eingewickelt. Ist es
    eingewickelt, darf es "auferstehen" und sich vom Klopapier befreien.

    Gruselgeschichten:
    Immer, wenn es zu "wild" wurde, habe ich Gruselgeschichten vorgelesen. Der
    Raum war mit grünen Glühbirnen beleuchtet, das ergab eine echt gruselige
    Stimmung. .
     
  7. danke, danke, danke...
    Isi
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    .......mal hochschieb!!


    am 31. oktober, montag, ist ja wieder halloween, zur freude der kinder,

    und einiger erwachsener...??


    [​IMG]


    ich habe dieses jahr einen dicken orangenen kürbis, mit ausgeschnittenem
    gesicht. sieht klasse aus, wenn abends das teelicht drin leuchtet.
    ich hoffe, es geht mir bis montag besser, damit ich mit meinem
    enkelbengel feiern kann.[​IMG]

    und was macht ihr zu halloween?

    bei RO eine halloween - chat - dauer - party ??

    [​IMG] halloween
    [​IMG]





    *grusel*

    na? jetzt in stimmung für halloween ?? :D :p :D ;) :D

    also, was geht ab??


    [​IMG]



    *grusel* marie :D
     
    #8 28. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2005
  9. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Halloweenrezepte

    Leichenfinger

    Nürnberger Rostbratwürstl (die kleinen) in Mehl wenden und braun braten in der Pfanne. Eine Seite in Ketchup tunken und am anderen Ende eine halbierte (oder gehobelte) Mandel als Fingernagel mit etwas Ketchup "aufkleben".

    Sieht klasse aus und schmeckt lecker ;)


    Gehirn

    2 Pckch. Paradiescreme Karamellgeschmack nach Packungsanweisung zubereiten, in eine Spritztülle füllen und damit (nur rund, großer Durchmesser) in Schlangenlinien gehirnförmig auf einen Teller spritzen, dann kalt stellen, bis es fest ist. Mit Erdbeersauce drumrum servieren.


    abgehackter Fuss

    Schweinemett vom Metzger holen und einen Fuss damit modellieren. Zwiebelstückchen als Zehennägel in das Mett drücken. Man kann den Stumpf (also da, wo der Unterschenkel anfangen würde) mit etwas Ketchup "verzieren".


    Viel Spaß beim Halloween feiern