1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Sternchen 6266, 14. Januar 2007.

  1. Sternchen 6266

    Sternchen 6266 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 44 Jahre und wohne in Dortmund. Ich arbeite als Vorarbeiterin in einer Wäscherei. Seit Oktober vergangenen Jahres wurde bei mir Polyarthritis festgestellt.Ich habe akute Schmerzen in allen Gelenken, Schwellungen und morgens eine Steifigkeit der Gelenke. Rheuma und Arthrose in allen Gelenken. Seit 4. Oktober bin ich dadurch arbeitsunfähig. An Medikamenten nehme ich Ibuprofen 600 und spritze 1 x wöchentlich Lantarel. Am 18.10.06 beantragte ich bei der LVA auf anraten meines Orthopäden und Rheumatologen eine med. Reha. Der med. Dienst (Gutachter der LVA) stellte fest, daß diese med. Reha dringend angezeigt sei. Die LVA lehnte jedoch diese Reha ab, mit der Begründung, ich werde nicht wieder erwerbstätig und mein Gesundheitszustand würde sich nicht bessern. Die LVA übergab diese Sache der Krankenkasse. Die Krankenkasse schickte mich nun zu ihrem Gutachter. Auch dieser stellte fest, das eine med. Reha dringend notwendig sei. Meine Krankenkasse schickte diese Angelegenheit wieder zur LVA zur Neuentscheidung, da die LVA wesentliche Fehler in ihrer Entscheidung gemacht habe. Die LVA teilte mir wiederum mit, sie seit nicht zuständig für diese Reha. Der ganze Akt ging wieder zur Krankenkasse. Mittlerweile sind über 14 Wochen vergangen und mir geht es gesundheitlich sehr schlecht. Die Krankenkasse forderte jetzt von mir, daß ich umgehend einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente stellen soll. Danach würden sie mir die Reha genehmigen.
    Ich komme mir vor wie ein Ping-Pong-Ball. Diese med. Reha wird doch über meine gesundheitl. Probleme und Widerherstellung meiner Arbeitsfähigkeit entscheiden. Sie sollen mir doch einfach die Chance geben. Es gibt doch sicher Rheumakliniken, wo mir geholfen werden kann.
    Wer kann mir Hilfe geben, wo kann ich mich noch hinwenden, um eine med. Reha zu bekommen.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Bitte helft mir weiter.
    Ich danke Euch und hoffe hier im Forum viele neue Erfahrungen zu der Erkrankung zu machen.
    Sternchen 6266
     
    #1 14. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2007
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Typisch

    Das ist so typisch - der Eine schiebt es auf den Anderen, damit keiner verantwortlich ist.

    Es wird dir nur ein Widerspruch übrig bleiben, nur................... wenn die nicht wollen, wollen die nicht und sie können dich zwingen, die Rente einzureichen !

    Mach es doch !

    Du kannst nur gewinnen - Rente, Reha, Maßnahmen, Hilfe und vielleicht doch Besserung ??

    Viel Glück,

    Pumpkin ( cP und Rente seit 1998, da war ich 48 J., juhu):)
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Sternchen,

    mir wird ganz flau, wenn ich lese, was "die" da mit Dir machen ... :confused:
    Ich bin nur ein Jahr älter und habe cP (chronische Polyarthritis). Mir gehts Gott sei Dank wieder so weit gut, dass ich weiterhin meiner selbstständigen Arbeit nachgehen kann ... Ein Glück, dass leider nicht jeder hat.

    Leider kann ich Dir nix raten, wollte Dich aber dennoch hier willkommen heißen.
    Vielleicht nutzt Du für Deine Recherchen auch mal die > Suchfunktion des Forums.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  4. Sternchen 6266

    Sternchen 6266 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Begrüßung. :)
    Ich glaube hier in diesem Forum bin ich gut aufgehoben, ich lese seit Tagen Eure Beiträge. Ist für mich sehr hilfreich und interessant.
    Man muß mit dieser Krankheitsgeschichte erst einmal lernen, richtig umzugehen. Ich werde auch nicht aufgeben, ich kämpfe weiter, um diese med. Reha zu bekommen. Bei der Patientenbeauftragten in Berlin habe ich jetzt Kontakt aufgenommen und meine Situation geschildert, vielleicht können die mir weiterhelfen. Es ist nur traurig, mir läuft die Zeit davon und mein Gesundheitszustand verschlechtert sich, die Schwellungen an meinen Hand- und Fußgelenken gehen gar nicht mehr zurück. Ich komme morgens kaum noch aus dem Bett.
    Ich danke Euch für Eure lieben Worte und hoffe, daß ich hier weiterhin mit Euch schreiben darf.
    Sternchen 6266
     
  5. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo liebes Sternchen,

    und Herzlich Willkommen hier!
    Hmmm...rede mal mit Deinem Rheumadoc über eine Klinikeinweisung.
    In Hagen-Haspe oder in Sendenhorst gibt es sehr gute Rheumakliniken die bei einer Stationären Aufnahme(am besten ruft dann Dein Rheumadoc an wegen schneller Aufnahme,sonst wartest Du zu lange) gibt es auch diverse Anwendungen wie KG,Massagen,Kältekammer,Wassergymnastik usw.
    Diese Anwendungen finden genauso wie in einer Reha statt und Du hast noch den Vorteil das da Internistische Rheumatologen sind die,Dir evtl.noch mit den Schmerzen usw. helfen können.


    Alles liebe und viel Glück
    Locin32
     
  6. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Ich nochmal :D .
    Da Du aus Dortmund kommst...:) .
    Wir Treffen uns am Samstag in Dortmund beim Chinesen.
    Hättest Du nicht auch Lust zu kommen?
    Schau mal im Usertreff nach,da steht schon eine Menge und wir freuen uns auch immer über neue Gesichter!

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  7. Sternchen 6266

    Sternchen 6266 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Mitteilung Locin. Gern würde ich mich Eurem User-Treffen anschließen und euch kennenlernen.
    Könntest Du mir bitte mitteilen, wo genau in Dortmund dieses China-Restaurant ist. Ich melde mich dann noch offiziell an.
    Danke nochmals für Deine Tipps, auch mit der Klinik.
    Sternchen6266
     
  8. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Sternchen,

    hier der Link zum Glück :D

    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=25206

    Das Yiangtse(hoffentlich habe ich es richtig geschrieben :D )
    liegt hinter dem Hauptbahnhof direkt neben dem Cinemaxx.
    Treffen ist um 12.00 Uhr.Danach wollen wir noch mit einer Museumsbahn fahren.
    Also schnell anmelden und mitkommen!:)
    Ist immer schön und sehr lustig!
    Vielleicht können Dir da ja noch ein paar alte Hasen,was zu Deiner Geschichte sagen.

    Liebe Grüße und dann bis Samstag
    Locin32