1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo zusammen - Oligoathritis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Löwenherz, 11. September 2005.

  1. Löwenherz

    Löwenherz Guest

    Hallo,

    bin neu hier und ich hoffe, dass es hier einige gibt, die die gleiche Rheumakrankheit hat, wie ich.

    Mein Allgemeinarzt hatte mich nach einer Blutuntersuchung, nach ca. 8 Monaten nach den ersten Beschwerden und um der Bitte, mein Blut auf Rheuma untersuchen zulassen, festgestellt das ich WOHL Rheuma hätte, da die Blutwerte hoch waren, mich zu einem Rheumatologen geschickt.
    Er stellte dann fest, das ich Oligoathrose hätte und verschrieb mir Pleon RA, die ich nach 2 Wochen auf 2 am morgen und 2 am abend dossieren sollte. Unteranderem sollte ich dann Iboprophen weiter nehmen, wenn ich zu starke Schmerzen hätte. Die Behandlung sollte mein Arzt dann weiter übernehmen.

    Hat hier jemand auch mit dieser Rheumakrankheit zukämpfen? Und wieweit kann diese Krankheit gehen, wenn sie nicht mit der richtige Arznei eingestellt wird bzw. keine Tabletten dafür eingenommen wird?

    Hatte gedacht, Oligoathritis würde nur kleine Kinder bekommen (laut Internetsuche), stattdessen können auch Erwachsene daran erkranken. Dies sollte auch in den Krankheitsbilder mit eingetragen werden (meine Meinung).

    Ich hoffe, dass Ihr mir eine Antwort auf meine Fragen geben könnt.

    Wünsche Euch alle einen schönen Sonntag.

    Löwenherz
     
  2. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo Löwenherz,

    ich habe auch eine Oligoarthritis, die bei mir im April dann in eine Gonarthritis umbenannt wurde, da meine beiden Gelenke die Knie sind und somit die Bezeichnung eindeutiger ist. Bei Diagnosestellung war ich auch bereits 28, also auch kein Kind mehr.

    Die Oligoarthritis könnte ein "Vörläufer" zur Polyarthritis sein, da nicht bei allen Betroffenen direkt viele Gelenke betroffen sind, sondern es wie halt bei uns mit einigen ganz wenigen Gelenken beginnt.

    Es war sehr klug von dir, darauf zu bestehen, dass dein HA dein Blut kontrolliert.

    Ich drücke jeden Tag die Daumen, an denen nicht doch noch ein anderes Gelenk zu den Knien dazu kommt. Die Knie reichen mir nämlich völlig aus.

    Die Oligoarthritis ist auch auf der Seite mit angegeben. Infos dazu findest du unter Rheuma von A-Z. Generell kannst du dich aber auch an der chronischen Polyarthritis (CP) orientieren. Unser einziger Unterschied ist die Anzahl der Gelenke, die betroffen sind.

    Liebe Grüße
    stoppel